Semesterstart am Campus Spittal

semesterstart-1.jpg
Verschiedene Aufgaben wurden verteilt. Die Studierenden bereiteten das Fest vor dem FH Gebäude vor.
semesterstart-2.jpg
Unter dem Motto "We're back in town" startete die Fachhochschule Kärnten mit einem Wilkommenstag der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen und Nachhaltiges Baumanagement in das neue Studienjahr.
semesterstart-3.jpg
Lehrende und Studierende starteten gemeinsam in das neue Studienjahr.
 | 
alt text
Bauingenieurwesen & Architektur

Unter dem Motto "We're back in town" startete die Fachhochschule Kärnten mit einem Wilkommenstag der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen und Nachhaltiges Baumanagement in das neue Studienjahr.

Der "Kick Off Day" findet seit 2016 jährlich am Campus Spittal statt und bietet Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich zu Beginn des Wintersemesters persönlich kennen zu lernen, untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Des Weiteren soll die Fachhochschule durch die Veranstaltung in der Draustadt sichtbarer gemacht sowie die Bevölkerung für das Thema "Öffentlicher Raum" weiter sensibilisiert werden. Dr. Elisabeth Leitner, die den Studiengang Architektur leitet, führte durch einen programmreichen Nachmittag in und um das Spittl.

Bauen als sinnstiftende Tätigkeit

Studienbereichsleiter DI Walter Schneider hieß die Erstsemestrigen zunächst willkommen und erläuterte in seiner Begrüßung auch die Schwerpunktsetzung des Fachhochschulstandortes Spittal. Das Thema Nachhaltigkeit stellt dabei ein wesentliches Anliegen dar. "Die Beschäftigung mit dem Bauen ist eine äußerst vielfältige Tätigkeit. Sie ist sinnstiftend und kein Selbstzweck. Bauen bedeutet zudem Veränderung, Umwelt und Mensch sind immer betroffen. Basis für ein lebenswertes Morgen ist daher eine intakte Umwelt", so Schneider. Anschließend wurden an die Studierenden Aufgaben vergeben, welche sie in Teams lösen mussten.

Verleihung des Manfred Kovatsch Preises

Im Rahmen des "Kick Off Days" wurde auch erstmalig der "Manfred Kovatsch Preis" verliehen, für den sechs herausragende Studierendenprojekte nominiert waren. Eine unabhängige Fachjury bestehend aus Architekt Manfred Kovatsch, Hartwig Wetschko (Land Kärnten, Abteilung 3 Raumordnung) und Milica Milanovic (Alumna der FH Kärnten) nahm die Preisverleihung vor. Der erste Preis wurde an das Projekt "Why not? – Soziales Bauen" unter der Leitung von Stiftungsprofessor Alexander Hagner vergeben. Im Anschluss fand der Willkommenstag bei einer gemeinsamen Tafel einen feierlichen Ausklang.

Das war der Kick Off Day

Album (Fotos sepiafilm)