Physiostudents go abroad

Julia-Steiner.jpg
Hana-Tripold2.jpg
Welcome-Back-Lounge-Physiotherapie1.jpg
Welcome-Back-Lounge-Physiotherapie.jpg
 | 
alt text
Gesundheit & Soziales
Physiotherapie

Erstmalig haben zwei Physiotherapie Studentinnen Erasmus+ Praktika im Ausland absolviert. Nach ihrer Rückkehr haben sie den gespannten ZuhörerInnen von ihren Erfahrungen berichtet.

In der eigens organisierten "Welcome Back Lounge" konnten die zwei Studentinnen über die Zeit in Norwegen bzw. Finnland berichten.

Julia Steiner, Norwegen:

"Fjorde, Berge und ... noch mehr Fjorde! Auf meinem zweimonatigen Erasmus+ Praktikum in Bergen konnte ich nicht nur meine physiotherapeutischen Kenntnisse vertiefen, sondern auch einzigartige Erfahrungen sammeln, neue Freundschaften schließen und Norwegens wunderschöne Natur kennenlernen."

 

Hana Tripold, Finnland:

Mein Erasmuspraktikum in Finnland war eine einzigartige und intensive Zeit! Die aktive und kreative Gestaltung der Physiotherapie, das beeindruckende, patienten-zentrierte Gesundheitssystem sowie das offene, hilfsbereite und interdisziplinäre Arbeitsumfeld haben mich beeindruckt! Es war sehr wertvoll für mich neue Lernzugänge kennenzulernen und internationale Kontakte zu knüpfen. Finnland ist ein wunderschönes Land in dem man Seen, Wälder, Birkenalleen, saubere Luft, Sauna, frischen Lachs und nicht zuletzt die am Meer gelegene Hauptstadt Helsinki und die gelassene und sportliche finnische Lebensart erleben und genießen kann! Ich nehme aus meinem Auslandsaufenthalt viele wertvolle Erfahrungen für meinen weiteren Weg mit!“