"Old and New Minorities" - TEIN Forum Austria - Slovenia

TEIN_LOGO.png
 | 
alt text
Wirtschaft & Management

Die Forschungsgruppe Trans_Space der FH Kärnten organisiert von 3. - 5.10.2019 in Zusammenarbeit mit der Universität von Ljubljana die internationale Konferenz TEIN Fourm Austria - Slovenia.

Wie kann die Zivilgesellschaft in Grenzregionen ermutigt werden, sich an der Debatte über die Zukunft Europas zu beteiligen? Vor diesem Hintergrund und der umfassenden Kenntnis der Besonderheiten dieser Regionen innerhalb der Europäischen Union haben die Mitglieder des Transfrontier Euro-Institut Network (TEIN) begonnen, sich für grenzüberschreitende Zukunftsprojekte für Europa zu engagieren. Für das Projekt organisieren 9 Projektpartner 5 Foren zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten, die zwischen 2018 und 2020 in 5 Grenzregionen stattfinden (werden). Ziel ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht nur ihr Verständnis zur Europäischen Union vertiefen, sondern auch ihre Meinung zu aktuellen Trends und politischen Entscheidungsprozessen der EU einbringen können.

Der Auftakt für die unter dem Programm „Europe for Citizens“ co-finanzierten TEIN Foren fand am 11. März 2019 zum Thema „What does it mean to be an EU citizen? Human Rights, Civic Rights, Entitlements and Obligations” in Belfast statt. Das 2. Forum, organisiert von der FH Kärnten/FG Trans_Space in Zusammenarbeit mit der Universität von Ljubljana, wird zum Thema „Old and New Minorities. The Relevance of Identities for Border Regions In Today’s European Union.“ am 3. Oktober 2019 in Klagenfurt und Laibach stattfinden.

Anmeldungen bitte sehr gerne unter:

d.neureiterfh-kaerntenat