Girls‘ Day goes digital

Girls-Day-digi-300x212.png
 | 
alt text
Bauingenieurwesen & Architektur

Der „Girls‘ Day“, ein Aktionstag für Volksschülerinnen der dritten und vierten Klassen findet dieses Jahr online statt. Die technischen Studiengänge der FH Kärnten sind Partner und Mitgestalter dieser Initiative.

Um Mädchen auch im Home-Schooling eine Teilnahme am Girls‘ Day zu ermöglichen, stellte das Mädchenzentrum Klagenfurt auf Initiative des Referates für Frauen und Gleichbehandlung gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen und Institutionen ein umfassendes Online-Programm auf die Beine.  Dieses Online-Programm umfasst verschiedenste Beiträge wie Vorstellungen von Vorbildfrauen, Unternehmen und Lehrberufen via Video, spannende Do-it-yourself-Anleitungen, Experimente und Links. „Den Schulen und Lehrkräften werden Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt, um den Mädchen spannende neue Eindrücke zu verschiedenen Berufen weiterzugeben“, erklärt Landesfrauenbeauftragte Martina Gabriel. Jeder Klick bringt eine neue Erfahrung. Neben dem Lerneffekt spielt auch der Spaß eine große Rolle.

Die Umsetzung des „Girls‘ Day digital“ erfolgt über die Website sowie die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram.

Die FH Kärnten Aktionstage finden am 4. Juni (Engineering & IT) und 10. Juni (Bauingenieurwesen & Architektur) statt.

Die Partner aus der Wirtschaft im Überblick: Flowserve Control Valves GmbH, Infineon Technologies Austria AG, Flex, Treibacher Industrie AG, Mario Erlach & Co. KG, Fundermax GmbH, Kompetenzzentrum Holz GmbH, Mahle Filtersysteme Austria GmbH, BKS Bank Klagenfurt, Geislinger GmbH, Fachhochschule Kärnten Campus Villach und Spittal und BFI Kärnten St. Stefan/Lavanttal.

Der Girls‘ Day ist eine Initiative des Referates für Frauen und Gleichbehandlung des Landes Kärnten und wird in Kooperation mit dem Mädchenzentzentrum Klagenfurt umgesetzt.