Erstflug des Drohnen-Sensorplattform Prototyps

quadrocopter.jpg
sensor-platform.jpg
sensor-platform1.jpg
IMG_3505.JPG
IMG_3501.JPG
 | 
alt text
Informationstechnologien
Medizintechnik

Am Studiengang Medizintechnik wurden aufbauend auf dem Open Source Projekt NG-UAVP Workshops rund um das Thema Quadrocopter angeboten.

Am Studiengang Medizintechnik wurden aufbauend auf dem Open Source Projekt NG-UAVP Workshops rund um das Thema Quadrocopter angeboten.

Interessierte erhielten dadurch die Möglichkeit, mehr über die Technik, die in Fluggeräten wie Quadrocoptern steckt, zu erfahren bzw. auch selbst einen Quadrocopter zu bauen. Weiters wurde im Rahmen des Workshops an möglichen Einsatzgebieten für solche Fluggeräte geforscht.

 

Ein Prototyp (Emergency Scout) für den Einsatz in Katastrophenfällen wurde fertig gestellt und absolvierte erfolgreich seinen Erstflug. Der von DI Martin Printschler, BSc, gebaute Quadrocopter ist mit einem H-Förmigen Rahmen ausgestattet, der spezielle Aufhängevorrichtungen für verschiedenste Sensormodule (Rauchgas-Analyse, Kamera-Modul etc.) bietet.

Als nächstes Projektziel haben sich die Entwickler die Realisierung einer Echtzeit-Datenverbindung über XBee 802.15.4 und die Visualisierung der Daten auf Mobilen Geräten wie iPad oder Android-Tablet (ein Ausbildungsschwerpunkt von Medizintechnik) zum Ziel gesetzt.

Weitere Einsatzgebiete des Projektes sind die Überwachung und Datenerhebung von biologischen Daten im Bereich der Landwirtschaft wie z.B in Obst-und Weinanbaugebieten.

 

Kontakt:

DI (FH) Mario Wehr
Medizinische Informationstechnik
m.wehrfh-kaerntenat
http://blog.fh-kaernten.at/wehr