Erfolgreicher Workshop beim GIS Day

gisday.jpg
 | 
alt text
Informationstechnologien
Geoinformation und Umwelt

Das Team rund um Christoph Erlacher aus dem Studiengang Geoinformation und Umwelttechnologien präsentierte beim GIS Day 2017 im November den Workshop „Herr der Ringe – mit Geoinformation sicher durch Mittelerde“.

Frodo und drei weitere Hobbits starten im Auenland ihre gefährliche Mission. Ihr Weg ist durch Buch und Film sehr bekannt, doch ist dieser Weg wirklich der sicherste und effizienteste? Um dies herauszufinden wird mit Hilfe einer Least Cost Path Analyse der „kostengünstigste“ Weg für Frodo und seine Gefährten ermittelt.

Von allen 31 Workshops, die im Rahmen des GIS Days durchgeführt wurden, wurde dieser von den TeilnehmerInnen besonders positiv hervorgehoben. Der GIS Day ist eine Initiative, die räumliches Denken und geographische Informationssysteme an die Öffentlichkeit bringen will. Weltweit laden GIS-Experten SchülerInnen und Schulklassen zu Präsentationen und Workshops ein, die einen Blick hinter die Kulissen erlauben und damit moderne Geographie erfahr- und erlebbar machen.

Der nächste GIS-Day findet am 21. November 2018 statt.

Kontakt:

Christoph Erlacher