Digitalisierung als Motor für den Tourismus

RS1643_FH-Villach-2016-06-29_0254-lpr.jpg
Das Forum "eTourismus" bietet Touristikern und Hoteliers inspirierende Vorträge aus der Praxis für die Praxis an.
 | 
alt text
Wirtschaft & Management

FH Kärnten lädt zum „Forum eTourismus": Österreich ist ein Tourismusland und steht vor der Herausforderung die digitale Transformation innerhalb der Branche zu meistern. Die Mitte September in Linz präsentierte Digitalisierungsstrategie für den Tourismus vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft setzt sich intensiv mit den kulturellen und technischen Möglichkeiten der Digitalisierung auseinander und bietet Handlungsanleitungen für die Tourismus- und Freizeitbranche. Als Organisator des „Forums eTourismus“, welches am 4. Oktober auf dem Campus Villach stattfindet, widmen wir uns bereits zum sechsten Mal dem Thema „Zeitgemäßer Vertrieb und Social Media im Tourismus".

 

Eine Digitalisierungsstrategie für den Tourismus, Förderprogramme und Veranstaltungsreihen weisen auf die hohe Bedeutung, aber auch die Diskrepanz zwischen dem technischen Fortschritt und der Umsetzung in die Praxis hin. Kärntens Tourismus, stark von Familienbetrieben geprägt, muss künftig personelle Ressourcen und technisches Know-how aufbauen, um den Anschluss an die nächste Kundengeneration nicht zu verpassen. Neue Geschäftsmodelle und ein verändertes Nutzer- und Freizeitverhalten fordern den vom Wettbewerb stark geprägten Tourismuszweig nun heraus, frühzeitig in die digitale Infrastruktur und das Know-how zu investieren.

In den  Studienzweigen „Hotel Management“ und „Digital Business Management“ werden Studierende bereits auf den digitalen Wandel vorbereitet. Im Rahmen von Projekten sowie Seminar- und Bachelorarbeiten haben diese die Möglichkeit, in engem Kontakt mit Tourismusbetrieben praxisorientierte Vertriebs- und Marketingkonzepte für die Branche zu erarbeiten. Zudem sind zukünftig verstärkt auch Forschungs- und Weiterbildungsangebote im Themenfeld „Digitalisierung und Tourismus“ geplant.

Digitale Technik zum Türöffner individueller Kommunikation

Wie sehen der digitale Vertrieb und Investitionen in Online Marketing aus? Wie unterstützt künstliche Intelligenz  Online-Suchende bei der Urlaubsbuchung? Oder wie können Roboter zukünftig als Concierge oder im Zimmerservice eingesetzt werden, ohne dass der zwischenmenschliche Aspekt verloren geht? Fragestellungen, auf die es bereits interessante Antworten in der Forscherlandschaft gibt. Spannend wird es auch zum Thema Liveerkundungen mittels einer Drohne, mit der das Urlaubsabenteuer durch das Tragen einer Virtual Reality (VR)-Brille und einer an der Drohne befestigten 360°-Kamera erlebbar gemacht wird. Vorgestellt wird diese revolutionäre Erfindung auch im Rahmen des „Forum eTourismus“ am 4. Oktober von Wolfgang Mair (Österreich Werbung). „Sein Vortrag ‚360° Videos und Virtual Reality im Tourismus‘ wird auf Potenziale innerhalb der Tourismuslandschaft aufmerksam machen und mit VR-Brillen vor Ort können Veranstaltungsbesucher einen eigenen virtuellen Rundgang machen. Ein Beispiel, das zeigen wird, wie die digitale Welt in die Angebots- und Kommunikationsstrategien im Tourismus einfließt“, macht Stefan Nungesser, Professur für Hotelmanagement an der FH Kärnten und Mitorganisator des „Forum eTourismus“ neugierig auf neue Wege im Tourismusmarketing. Das jährlich am Campus Villach stattfindende Forum dient dazu, Touristikern und Hoteliers neue Impulse für einen modernen integrierten Webauftritt zu geben und bietet inspirierende Vorträge aus der Praxis für die Praxis an.

Forum eTourismus

Zeitgemäßer Vertrieb und Social Media im Tourismus
Mittwoch, 04. Oktober 2017 von 16:00 - 19:00 Uhr
FH Kärnten, Campus Villach (Audimax), Europastraße 4, 9524 Villach
Email: eTourismusfh-kaerntenat
Web: www.fh-kaernten.at/etourismus

Kontakt für Rückfragen:
FH-Prof. Dipl.BW (FH) Stefan Nungesser
Programmleitung & Professur für Hotelmanagement
T: +43 (0)5 90500-2436
E: s.nungesserfh-kaerntenat

FH-Prof. Dr. Wolfgang Eixelsberger
Programmleitung Digital Business Management & Professur für Wirtschaftsinformatik
T: +43 (0)5 90500-2437
E: w.eixelsbergerfh-kaerntenat