Auftakt zur Vortragsreihe "Digitalisierung im Bauwesen"

digitalisierung-bauwesen.jpg
Die Studiengänge des Bauwesens am Campus Spittal bieten eine umfassende Informationsreihe zum Thema Digitalisierung an.
 | 
alt text
Bauingenieurwesen & Architektur
Bauingenieurwesen

Die neue und aktuelle Vortragsreihe mit dem Schwerpunkt "Digitalisierung im Bauwesen" findet ab dem Wintersemester in regelmäßigen Abständen auf dem Campus Spittal statt. Der Auftakt startet mit dem Vortragenden Theodor Sansakrit Strohal zum Thema "HYPERREALITY - Bauen in der 5. Dimension" am Dienstag, dem 15. Oktober 2019 um 17 Uhr.

Das Bauwesen hat sich lange Zeit als ziemlich innovationsresistent erwiesen. Wohl wurden speziell die mechanischen Werkzeuge fürs Planen und Bauen ständig verbessert, der Bauprozess selbst aber folgte hartnäckig über lange Perioden hinweg den traditionellen Abläufen.

Der digitalen Revolution jedoch kann sich auch das Bauwesen nicht entziehen. Angetrieben durch immer rascher schwindende personellen Ressourcen werden Kompensationen durch den erfolgreichen Einsatz digitaler Unterstützung zur Überlebensfrage für viele Unternehmungen. Und dieser Antrieb hat bereits mächtig Fahrt aufgenommen.

"Was hierzu heute bereits Realität ist oder auch in absehbarer Zeit Wirklichkeit werden wird, soll diese Vortragsreihe allen Bauinteressierten näherbringen," erklärt Walter Schneider, Studienbereichsleiter Bauingeneurwesen & Architektur.

Das Thema Building Information Modelling (BIM) zeigt, dass die Bauindustrie das übergreifende Potential einer effektiven, ressourcenschonenden und besser vernetzten Arbeitsweise erkannt hat. Die digitalen Techniken erlauben es, den Überblick über komplexe Prozessverschneidungen zu bewahren, diese zu bearbeiten und in einem Datenmodell langfristig zu speichern.

Die effektive Umsetzung von BIM in der Realität weißt jedoch systemimmanente Lücken zwischen nützlicher Instrumente und Technologien und der tatsächlichen technischen Umsetzung auf. Anhand von aktuellen Projekten der STRABAG SE, der Generierungen mehrdimensionaler Modelle und die damit verbundene Notwendigkeit einer Optimierung der Bauprozesse, möchte der Vortragende Theodor Strohal dem Status quo dieser Entwicklung beleuchten und einen Ausblick in das zukünftige Arbeiten in Hyper Realen Dimensionen liefern.

Wir bitten um Anmeldung per Email an: a.gugganigfh-kaerntenat

WANN?
Dienstag, 15. OKTOBER 2019, 17 UHR
Dauer ca. 1 Stunde

WO?
FH Kärnten – Campus Spittal
HS 115 | Villacher Straße 8
9800 Spittal an der Drau