Applied Data Science: Neues Masterstudium startet im Herbst 2021

Applied Data Science
 | 
alt text
Engineering & IT

Wissen über Daten als Entscheidungsgrundlage nutzen

Im Wintersemester 2021/22 startet die FH Kärnten den berufsfreundlich organisierten Masterstudiengang „Applied Data Science“*. Unternehmen im nationalen sowie internationalen Umfeld sind auf der Suche nach sogenannten Data Scientists, die mit Unterstützung technischer Hilfsmittel und der Anwendung theoretischer Verfahren, aus großen Datenmengen relevante Informationen generieren und daraus Handlungsempfehlungen ableiten können. In enger Abstimmung mit Unternehmen und Institutionen wie Fraunhofer Austria Research, Infineon Technologies Austria, Kabeg, KAI-Kompetenzzentrum, Kelag, Silicon Austria Labs und der Stadtwerke Klagenfurt entwickelt, wird Studierenden ein englischsprachiger Masterstudiengang mit einer fundierten Ausbildung und hoher Anwendungsorientierung geboten.

Zahlreiche Unternehmen haben in den letzten Jahren große Mengen an Daten gesammelt und stehen nun vor der Herausforderung, diese Datensammlungen zu verwerten und einen Mehrwert für ihr Unternehmen zu erzeugen. Die dazu notwendigen Expertinnen und Experten müssen sich in der gesamten Wertschöpfungskette von Daten auskennen – der neu geplante Masterstudiengang „Applied Data Science“* an der FH Kärnten trägt diesem Thema Rechnung. Die Inhalte des Studiums erstrecken sich von der effizienten Erfassung, Übertragung und Speicherung von Daten bis hin zur Auswertung und nachfolgender Visualisierung der gewonnenen Erkenntnisse. Dieses Wissen wird durch die Kenntnis von gesetzlichen und ethischen Rahmenbedingungen bereichert. „In der Auswertung kommen aktuelle Methoden aus den Bereichen des maschinellen Lernens sowie der künstlichen Intelligenz zum Einsatz. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der hohen Anwendungsorientierung durch das begleitende Projekt, das sich über drei Semester erstreckt“, erklärt Markus Prossegger, interimistischer Studiengangsleiter des viersemestrigen Masterstudiengangs „Applied Data Science“* an der FH Kärnten. „Unser Ziel ist es, ein attraktives Angebot für Studierende zu schaffen und in Abstimmung mit unseren Partnerunternehmen und -institutionen ein Ausbildungsprofil anzubieten, das den aktuellen Marktanforderungen gerecht wird.“ Das berufsfreundlich organisierte Curriculum setzt dabei auf zeitgemäße Methoden der Wissensvermittlung wie blended und project-based learning, umfasst 120 ECTS Credits und dauert vier Semester inklusive der Masterarbeit. Im Wintersemester 2021/22 stehen insgesamt 16 Studienplätze zur Verfügung. Erste Absolventinnen und Absolventen werden im Sommer 2023 abschließen und sowohl auf dem nationalen als auch dem internationalen Arbeitsmarkt sehr gefragt sein.

Zugangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang „Applied Data Science“

Fachliche Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossener facheinschlägiger Bachelorstudiengang oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Die Facheinschlägigkeit erfordert, dass 10 ECTS-Credits aus dem Bereich Informatik/Programmierung sowie 10 ECTS aus den Bereichen Mathematik, Statistik und Algorithmik sowie 5 ECTS aus den Bereichen Datenmanagement, Datenstrukturen und Datenbanken im Rahmen des Studiums absolviert wurden. Der Masterstudiengang wird in Englisch angeboten, daher sind Sprachkenntnisse auf Niveaustufe B2 erforderlich. Weitere Informationen & Online-Bewerbung: www.fh-kaernten.at/appds

Im Rahmen unserer Master Session ONLINE am 25. Februar von 16 -19 Uhr haben Studieninteressierte die Möglichkeit, sich detailliert über unser Masterstudienangebot zu informieren.

*Vorbehaltlich der Akkreditierung durch die österreichische Qualitätssicherungsagentur AQ Austria

Kontakt:

FH-Prof. DI (FH) Dr. techn. Markus Prossegger
Professur für Data Science
+43 5 90500 3148
m.prosseggerfh-kaerntenat