Covid-19-Updates

Covid-19 Maßnahmen
 | 
alt text
Allgemeine News

(Stand: 18.01.2021) Verlängerung des Lockdowns.

Liebe Studierende,

wie Sie den Medien entnommen haben, hat die Bundesregierung am Sonntag, 17.1. in einer Pressekonferenz über die Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. Februar informiert. Die Verbreitung der britischen Virusmutation und der nach wie vor zu hohen Infektionszahlen führten zu dieser Entscheidung. Zusätzlich ergeben sich daraus verschärfte Maßnahmen in den Sicherheitsvorkehrungen.

Wir nähern uns dem Semesterende und sind uns bewusst, dass die letzten Wochen und Monate für alle Hochschulangehörigen, Studierende und Lehrende, unter schwierigen Bedingungen stattgefunden haben. Es hat sich auch ein Rückstau bei praktischen Übungen und Prüfungen ergeben. Um für sie dennoch die Möglichkeit zu schaffen, das Semester gut abschließen zu können, haben wir uns in Absprache mit der ÖH und den vielfachen Wunsch der Studierenden berücksichtigend  entschieden, ab dem 25.1. unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen (siehe unten) auch in den nicht-gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen einen eingeschränkten Laborbetrieb wieder aufzunehmen und nicht online substituierbare Lehrveranstaltungen und Prüfungen unter den verschärften Sicherheitsbedingungen abzuhalten. Wir werden hier sehr sorgsam die Notwendigkeit einer Präsenz abwägen und Sie werden in diesen Fällen direkt von Ihren Lehrveranstaltungsleiter*innen über die Abhaltung und über den Termin informiert. Die Erfahrungen aus dem Laborbetrieb der gesundheitswissenschaftlichen Studiengänge bis dato haben gezeigt, dass die absolut strikte Einhaltungen der Sicherheitsmaßnahmen im Labor und im gesamten FH-Gebäude einen sehr sicheren Betrieb möglich macht (bis dato kein einziger Krankheits- oder Ansteckungsfall trotz durchgehenden Skill-Labs).

Folgende Sicherheitsmaßnahmen gelten verpflichtend bei Präsenzveranstaltungen bzw. -prüfungen ab 25.1.:

  • Bei Präsenzveranstaltungen ist das Tragen einer FFP-2-Maske, wie nun auch im Handel bzw. in öffentlichen Bereichen, verpflichtend. Herkömmliche Stoff- oder Einwegmasken, Schals oder Tücher sind nicht erlaubt. Bitte achten Sie auch gegenseitig darauf, ob die Maske richtig sitzt. Für das Mitbringen der FFP-2-Maske sind Sie bitte selbst verantwortlich.
  • Als Mindestabstand wurden nun 2 Meter definiert – wenn in Laboren nicht ausreichend Platz ist, dass der Sicherheitsabstand gewährleistet ist, werden die Gruppen geteilt.
  • Achten Sie weiterhin unbedingt wie bisher auf regelmäßige Handhygiene (regelmäßiges Händewaschen, mindestens 30 Sekunden lang – auch während der Übungen vor Ort zwischendurch die Hände desinfizieren oder waschen) sowie auf Hust- und Niesetikette (in die Armbeuge).
  • Lüften Sie die Räume regelmäßig – nach 20 Minuten 5 Minuten querlüften.
  • Achten Sie bitte beim Kommen bzw. Verlassen der Labor- bzw. Seminarräumlichkeiten darauf, dass keine Ansammlungen in den Gängen entstehen. In jedem Fall ist der Abstand von 2 Meter stets einzuhalten. Verlassen Sie nach Beendigung der LV oder Prüfung bitte ehestmöglich das FH Gebäude.
  • Halten Sie sich außerhalb der LV und der FH Campusse an die allgemeinen Vorgaben der Bundesregierung.
  •  Sollten Sie Bedenken haben, an einer Präsenzveranstaltung teilzunehmen (zB weil Sie oder Angehörige Risikopatient*innen sind), gilt Ihr Fernbleiben entweder als entschuldigt und es wird zu gegebener Zeit die Möglichkeit geschaffen, die Veranstaltung nachzuholen bzw. wird eine Sonderlösung angestrebt. Bitte wenden Sie sich hier an Ihre Studiengangleitung.
  • Abhängig davon, ob eine Prüfung in Präsenz oder online durchgeführt wird, sind wir auch hier bemüht individuelle Lösungen zu finden (zB falls eine extra Anreise aus einem anderen Bundesland notwendig wäre oder anderenfalls, dass für eine Online-Prüfung die Infrastruktur an den Campussen genutzt werden kann, wenn zuhause keine geeignete Prüfungsumgebung gegeben ist).

Diese Maßnahmen gelten zumindest bis zum 7. Februar!

Aktueller Stand der Fälle an der FH Kärnten (per 15.01.2021):

  • Positive Fälle: 11
  • Kontaktperson 1: 2
  • Kontaktperson 2: 0
  • Verdachtsfälle: 2

Meldung bei Positivtestungen und Verdachtsfällen:
Sollten Sie seitens der Gesundheitsbehörden als bestätigter Fall, Verdachts- oder Kontaktfall identifiziert worden sein oder Sie müssen in Quarantäne, ersuchen wir Sie auch weiterhin umgehend um Übermittlung aller Daten inklusive Schilderung der Situation bzw. welche Anweisungen seitens der Gesundheitsbehörde erfolgt sind. Bitte benutzen Sie das Formular auf der Homepage unter COVID-19-Updates, mit dem Sie einfach alle erforderlichen Informationen melden können.

Wir ersuchen Sie um sorgfältige Einhaltung der getroffenen Maßnahmen und wünschen Ihnen für den Semesterabschluss alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Das Krisenmanagement-Team der FH Kärnten