skip_navigation
SS 2021
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
MRT - Postprocessing und Bildanalyse Gruppe 1 UE 1,0 1,0 B3.06700.40.030
MRT - Postprocessing und Bildanalyse Gruppe 2 UE 1,0 1,0 B3.06700.40.030
MRT - Postprocessing und Bildanalyse Gruppe 3 UE 1,0 1,0 B3.06700.40.030
MRT - Untersuchungen und Interventionen Gruppe 1 ILV 4,0 4,0 B3.06700.40.020
MRT - Untersuchungen und Interventionen Gruppe 2 ILV 4,0 4,0 B3.06700.40.020
MRT - Untersuchungen und Interventionen Gruppe 3 ILV 4,0 4,0 B3.06700.40.020
Reflexion Berufspraktika 1 Gruppe 1 SE 1,0 1,0 B3.06700.20.100
Reflexion Berufspraktika 1 Gruppe 2 SE 1,0 1,0 B3.06700.20.100
Reflexion Berufspraktika 2 Gruppe 3 SE 0,5 1,0 B3.06700.40.100
Reflexion Berufspraktika 2 Gruppe 4 SE 0,5 1,0 B3.06700.40.100
Reflexion Berufspraktika 4 Gruppe 4 SE 0,5 1,0 B3.06700.60.040
Reflexion Berufspraktika 4 Gruppe 5 SE 0,5 1,0 B3.06700.60.040
TitelAutorJahr
TitelAutorJahr
Genauigkeit der 3D-Kamera zur Patient*innenpositionierung in der Computertomographie
  • Benita Gaggl
  • 2021
    Vergleich der Wirksamkeit von Radiofrequenzablation und Mikrowellenablation bei primären und sekundären Lungentumoren im Bezug auf die Gesamtüberlebensrate
  • Jasmine Rauter
  • 2021
    Der Stellenwert der Mikrowellenablation bei hepatozellulären Karzinomen im Vergleich zur Radiofrequenzablation
  • Martin Markus Goritschnig
  • 2020
    Strahlenbelastung durch natürliche Radionuklide im Trinkwasser: am Beispiel der Länder Österreich, Slowenien und Italien
  • Christian Heinricher
  • 2020
    Vergleich der radiologischen Vorgehensweise bei der transarteriellen Chemoembolisation mit und ohne intraarterieller kontrastmittelverstärkter Cone-Beam Computertomographie - eine retrospektive Datenanalyse hinsichtlich der Interventionszeit und der Dosis
  • Kathrin Hohenwarter
  • 2020
    Vergleich des radialen und femoralen Zuganges in der Koronarangiographie in Bezug auf gesundheitliche Ereignisse
  • Christina Laßhofer
  • 2020
    Wirksamkeit der perkutanen Radiofrequenzablation als minimalinvasive Behandlungsoption bei der Therapie von Osteoid Osteomen in der Wirbelsäule
  • Janine Anderwald
  • 2020
    Auswirkung unterschiedlicher Stentfixierungen bei der endovaskulären Aortenreparatur mit Fokus auf die Nierenfunktion
  • Belma Husejnović
  • 2019
    Die Auswirkung von nicht ionischen jodhaltigen Kontrastmitteln nach Nierentransplantationen
  • Sarah Stuhlpfarrer
  • 2019
    Die Wertigkeit der CT-Leberperfusion zum Nachweis des Therapieerfolges einer Transarteriellen Chemoembolisation
  • Isabella Andrea Maier
  • 2019
    Langzeitüberwachung von endovaskulär therapierten Aortenaneurysmen mittels Dual-Energie-CT
  • Monika Jurgec
  • 2019
    Abklärung von Tubenpathologien bei Unfruchtbarkeit -Vergleich der Hysterosalpingographie mit der Laparoskopie
  • Christina Müller
  • 2018
    Beurteilung der Jahres-Äquivalentdosis des linken Auges vom Interventionalisten in Bezug auf die ICRP Publikation 118
  • Anna Suppnig
  • 2018
    Bioresorbierbare Stents im Vergleich mit Drug-Eluting-Stents bei der interventionellen Behandlung von Koronarstenosen
  • Anna-Katharina Rauter
  • 2018
    Therapieoptionen des hepatozellulären Karzinoms unter Berücksichtigung der Milan-Kriterien - Vergleich zwischen transarterieller Chemoembolisation kombiniert mit der Radiofrequenzablation und der chirurgischen Resektion
  • Mario Wallner
  • 2018
    Die Wertigkeit der 1.5 Tesla Quiescent interval single-shot Magnetresonanztomografie bei der Diagnose der infraaortalen peripheren arteriellen Verschlusskrankheit
  • Nathalie Marianne Maier
  • 2017
    Notwendigkeit einer postoperativen CT nach intraoperativer Kontrolle von thorakolumbalen Pedikelschrauben mittels 3D C-Bogen
  • Nadia Anna Sophia Gstrein
  • 2017
    Stellenwert der Rekanalisation von femoropoplitealen Bypassverschlüssen mittels des mechanischen Rotationsthrombektomiekatheters Straub Rotarex® in der therapeutischen Angiographie
  • Michael Wilhelm Kraxner
  • 2017
    Stellenwert von CO2 als Kontrastmittel in der Angiografie bei der Therapie von Aneurysmen mittels Endovascular Aneurysm Repair
  • Linda Steinegger
  • 2017
    Wertigkeit der MR Enterographie am Beispiel von Morbus Crohn bei Kindern in Bezug auf das terminale Ileum
  • Christine Gratzer
  • 2017
    Zusammenhang zwischen einer permanent erhöhten Signalintensität im Dentatus Nucleus bei nicht Kontrastmittel verstärkten T1w- Sequenzen und einer mehrmaligen Exposition mit linearem gadoliniumhaltigem Kontrastmittel
  • Vanessa Corinna Fleischhacker
  • 2017
    Die Diagnostik des hepatozellulären Karzinoms - ein Vergleich der bildgebenden Verfahren kontrastverstärkter Ultraschall und Magnetresonanztomografie mit Kontrastmittel-Applikation
  • Betina Sabine Kronlechner
  • 2016
    Herzschrittmacher im MRT - 1,5 vs. 3T
  • Michaela Müller
  • 2016
    Nicht invasive Autopsie mittels MRT an Föten und Neugeborenen mit ZNS Anomalien
  • Tamara Kuk
  • 2016
    TitelAutorJahr
    Genauigkeit der 3D-Kamera zur Patient*innenpositionierung in der Computertomographie
  • Benita Gaggl
  • 2021
    Vergleich der Wirksamkeit von Radiofrequenzablation und Mikrowellenablation bei primären und sekundären Lungentumoren im Bezug auf die Gesamtüberlebensrate
  • Jasmine Rauter
  • 2021
    TitelAutorJahr
    Der Stellenwert der Mikrowellenablation bei hepatozellulären Karzinomen im Vergleich zur Radiofrequenzablation
  • Martin Markus Goritschnig
  • 2020
    Strahlenbelastung durch natürliche Radionuklide im Trinkwasser: am Beispiel der Länder Österreich, Slowenien und Italien
  • Christian Heinricher
  • 2020
    Vergleich der radiologischen Vorgehensweise bei der transarteriellen Chemoembolisation mit und ohne intraarterieller kontrastmittelverstärkter Cone-Beam Computertomographie - eine retrospektive Datenanalyse hinsichtlich der Interventionszeit und der Dosis
  • Kathrin Hohenwarter
  • 2020
    Vergleich des radialen und femoralen Zuganges in der Koronarangiographie in Bezug auf gesundheitliche Ereignisse
  • Christina Laßhofer
  • 2020
    Wirksamkeit der perkutanen Radiofrequenzablation als minimalinvasive Behandlungsoption bei der Therapie von Osteoid Osteomen in der Wirbelsäule
  • Janine Anderwald
  • 2020
    TitelAutorJahr
    Auswirkung unterschiedlicher Stentfixierungen bei der endovaskulären Aortenreparatur mit Fokus auf die Nierenfunktion
  • Belma Husejnović
  • 2019
    Die Auswirkung von nicht ionischen jodhaltigen Kontrastmitteln nach Nierentransplantationen
  • Sarah Stuhlpfarrer
  • 2019
    Die Wertigkeit der CT-Leberperfusion zum Nachweis des Therapieerfolges einer Transarteriellen Chemoembolisation
  • Isabella Andrea Maier
  • 2019
    Langzeitüberwachung von endovaskulär therapierten Aortenaneurysmen mittels Dual-Energie-CT
  • Monika Jurgec
  • 2019
    TitelAutorJahr
    Abklärung von Tubenpathologien bei Unfruchtbarkeit -Vergleich der Hysterosalpingographie mit der Laparoskopie
  • Christina Müller
  • 2018
    Beurteilung der Jahres-Äquivalentdosis des linken Auges vom Interventionalisten in Bezug auf die ICRP Publikation 118
  • Anna Suppnig
  • 2018
    Bioresorbierbare Stents im Vergleich mit Drug-Eluting-Stents bei der interventionellen Behandlung von Koronarstenosen
  • Anna-Katharina Rauter
  • 2018
    Therapieoptionen des hepatozellulären Karzinoms unter Berücksichtigung der Milan-Kriterien - Vergleich zwischen transarterieller Chemoembolisation kombiniert mit der Radiofrequenzablation und der chirurgischen Resektion
  • Mario Wallner
  • 2018
    TitelAutorJahr
    Die Wertigkeit der 1.5 Tesla Quiescent interval single-shot Magnetresonanztomografie bei der Diagnose der infraaortalen peripheren arteriellen Verschlusskrankheit
  • Nathalie Marianne Maier
  • 2017
    Notwendigkeit einer postoperativen CT nach intraoperativer Kontrolle von thorakolumbalen Pedikelschrauben mittels 3D C-Bogen
  • Nadia Anna Sophia Gstrein
  • 2017
    Stellenwert der Rekanalisation von femoropoplitealen Bypassverschlüssen mittels des mechanischen Rotationsthrombektomiekatheters Straub Rotarex® in der therapeutischen Angiographie
  • Michael Wilhelm Kraxner
  • 2017
    Stellenwert von CO2 als Kontrastmittel in der Angiografie bei der Therapie von Aneurysmen mittels Endovascular Aneurysm Repair
  • Linda Steinegger
  • 2017
    Wertigkeit der MR Enterographie am Beispiel von Morbus Crohn bei Kindern in Bezug auf das terminale Ileum
  • Christine Gratzer
  • 2017
    Zusammenhang zwischen einer permanent erhöhten Signalintensität im Dentatus Nucleus bei nicht Kontrastmittel verstärkten T1w- Sequenzen und einer mehrmaligen Exposition mit linearem gadoliniumhaltigem Kontrastmittel
  • Vanessa Corinna Fleischhacker
  • 2017
    TitelAutorJahr
    Die Diagnostik des hepatozellulären Karzinoms - ein Vergleich der bildgebenden Verfahren kontrastverstärkter Ultraschall und Magnetresonanztomografie mit Kontrastmittel-Applikation
  • Betina Sabine Kronlechner
  • 2016
    Herzschrittmacher im MRT - 1,5 vs. 3T
  • Michaela Müller
  • 2016
    Nicht invasive Autopsie mittels MRT an Föten und Neugeborenen mit ZNS Anomalien
  • Tamara Kuk
  • 2016

    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Birgit Lippe folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter-details?person=b.lippe