skip_navigation
WS 2019
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Behandlungstechnik Gelenk Gruppe 1 ILV 3,0 3,0 B3.06670.30.390
Behandlungstechnik Gelenk Gruppe 2 ILV 3,0 3,0 B3.06670.30.390
Methodik der Gruppentherapie Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06670.10.060
Methodik der Gruppentherapie Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06670.10.060
Seminar zum Berufspraktikum 2 Gruppe 4 SE 0,5 0,0 B3.06670.30.440
Seminar zum Berufspraktikum 4 Gruppe 4 SE 0,5 0,0 B3.06670.50.720
SS 2019
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Befundaufnahme und Dokumentation Gruppe 1 ILV 1,0 1,0 B3.06670.20.190
Befundaufnahme und Dokumentation Gruppe 2 ILV 1,0 1,0 B3.06670.20.190
Seminar zum Berufspraktikum 1 Gruppe 3 SE 0,5 0,0 B3.06670.20.300
Seminar zum Berufspraktikum 3 Gruppe 2 SE 0,5 0,0 B3.06670.40.590
Seminar zum Berufspraktikum 5 Gruppe 1 SE 0,5 0,0 B3.06670.60.830
Seminar zur Bachelorarbeit 1 Gruppe 5 SE 1,0 4,0 B3.06670.40.570
Seminar zur Bachelorarbeit 2 Gruppe 5 SE 1,0 5,0 B3.06670.60.780
TitelAutorJahr
TitelAutorJahr
Aktivität des Musculus vastus medialis während isometrischen Squats auf labilen Unterlagen
  • Nadine Angela Hinteregger
  • 2019
    Auswirkung des Dehnens der plantaren Faszie bei Plantarfasziitis
  • Tanja Gesierich
  • 2019
    Biomechanische Eigenschaften von Muskeln und Sehnen: Intrarater-Reliabilitätsmessung des MyotonPRO an gesunden Personen
  • Christian Maria Kuess
  • 2019
    Erzielt die Kombination von Stoßwellentherapie und Dehnprogrammen bessere Ergebnisse in Bezug auf den Schmerz als konservative Therapieprogramme bei PatientInnen mit Plantarfasciitis
  • Andreas Rudolf Köller
  • 2019
    Symptomverbesserung durch Musik
  • Maik Robert Miklin
  • 2019
    Auswirkungen von auf der MCI-Klassifikation basierenden Übungen auf die Alltagseinschränkung bei Patienten mit unteren Rückenschmerzen und Bewegungskontrolldysfunktion
  • Tanja Gesierich
  • 2018
    Die Wirksamkeit von Faszienrollen auf die Beweglichkeit
  • Julia Nora Strutz
  • 2018
    Massage mit Faszienrolle oder Massageroller - Gibt es einen positiven Effekt in Bezug auf Muskelkater und Regeneration gegenüber keiner Intervention?
  • Christian Maria Kuess
  • 2018
    SpineCor Korsett bei idiopathischer Skoliose
  • Lisa Radinger
  • 2018
    Welche biomechanischen Risikofaktoren der Hüfte zeigen sich bei LäuferInnen mit akutem Läuferknie im Vergleich zu verletzungsfreien LäuferInnen während eines Laufes?
  • Stefan Friesenbichler
  • 2018
    Auswirkungen von regelmäßigem Schuhplatteln auf die Hüfte im Alter
  • Daniela Hackl
  • 2017
    Bewirken physiotherapeutische Fußmuskelübungen eine Aufrichtung des Längsgewölbes bei Menschen mit Plattfuß?
  • Claudia Jäger
  • 2017
    Der Effekt des MT Band relax bei PatientInnen mit Nackenbeschwerden
  • Martin Richard Linder
  • 2017
    Die Effektivität von Kinesio-Taping bei sekundärem Armlymphödem nach Brustkrebs
  • Rebecca Stanz
  • 2017
    Kann präventiv eingesetztes, exzentrisches Training die Verletzungsrate für männliche Ballsportler für ischiocrurale Muskelverletzungen verringern?
  • Johanna Helene Ebner
  • 2017
    Kinesio Taping bei Gonarthrose - Auswirkungen auf das Schmerzverhalten
  • Michael Kovanda
  • 2017
    Physiotherapeutische Behandlung der HWS bei Tinnitus
  • Philomena Vera Knaller
  • 2017
    Cortison-Injektionstherapie und Physiotherapie bei Frozen Shoulder
  • Julia Binder
  • 2016
    Krafttraining bei MS-Patienten und MS-Patientinnen mit Fatigue-Syndrom
  • Kevin Maier
  • 2016
    Physiotherapie und Gewichtsreduktion bei Gonarthrose
  • Julia Steiner
  • 2016
    Vergleich von Bewegungstherapie im Wasser und an Land bei Gonarthrose
  • Bettina Winkler
  • 2016
    Wie wirkt sich Okklusionstraining im Allgemeinen beziehungsweise im Vergleich zu anderen Trainingsmethoden auf die Muskelkraft älterer Personen aus?
  • Johanna Helene Ebner
  • 2016
    Achillessehnenruptur. Vergleich zweier Operationstechniken in Bezug auf die Beweglichkeit
  • Bastian Johannes Dürager
  • 2015
    Evidenz der manualtherapeutischen Behandlung bei Spannungskopfschmerzen
  • Nina Hueter
  • 2015
    Totalendoprothesen am Knie nach vorangegangener Umstellungsosteotomie
  • Peter Klaus Schubert
  • 2015
    Der Effekt von regelmäßigem Volkstanzen über sechs Monate auf das Gleichgewicht bei jungen Erwachsenen.
  • Andreas Leitner
  • 2014
    Der Einfluss von statischem Dehnen der Beinmuskulatur auf die vertikale Sprungkraftleistung von Menschen ohne einer Beeinträchtigung
  • Elena Legnar
  • 2014
    Die schmerzreduzierende Wirksamkeit von transkutaner elektronischer Nervenstimulation bei Low Back Pain.
  • Heidrun Paschinger
  • 2014
    Die Wirkung von thorakaler Manipulation bei Patienten mit Nackenschmerzen
  • Julia Rösler
  • 2014
    Aktive und passive Bewegungstherapie für die Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit im Knie bei K-TEP Patienten
  • Natascha Christina Habernig
  • 2013
    Der Effekt von einjährigem Krafttraining auf die Knochendichte bei osteoporosegefährdeten, postmenopausalen Frauen.
  • Andreas Leitner
  • 2013
    Der Effekt von Training der tiefen Nackenflexoren in Kombination mit Ausdauersport bei Kopfschmerzpatienten auf Parameter des Short-Form McGill Schmerzfragebogens
  • Uta Margaritha Slamanig
  • 2013
    Effekte eines Kanu-Ergometer Trainings bei chronischen Rückenschmerzen im LWS-Bereich
  • Jasmin Margaretha Tiefnig
  • 2013
    Vergleich zwischen manueller Therapie und aktiven Kräftigungsübungen bei chronischen Rückenschmerzen
  • Manuel Kolm
  • 2013
    Welche Risikofaktoren können zu einem medialen tibialen Stresssyndrom führen und lassen sich daraus Präventivmaßnahmen ableiten?
  • Christian Erschen
  • 2013
    Aktive Therapiemaßnahmen und Manualtherapie bei primärem Schulterimpingement
  • Jasmin Margaretha Tiefnig
  • 2012
    Die Auswirkung von Manualtherapie bei Supinationstrauma des Sprunggelenks hinsichtlich Bewegungseinschränkung - Dorsalflexion
  • Gianluca Di Benedetto
  • 2012
    Evaluation der MediMouse®
  • Martin Buchbauer
  • 2012
    Veränderungen der Wirbelsäulenbeweglichkeit in Flexion und Extension im Tagesverlauf
  • Barbara Mirjam Bischof
  • 2012
    Wirkung von zentralen p/a`s auf lumbale Wirbelsegmente in der Flexion
  • Stefanie Broschwitz
  • 2012
    Wirkung zentraler p/a's nach Maitland auf die Lendenwirbelsäule
  • Katrin Mramor
  • 2012
    Manuelle Therapie und aktive Übungen bei zervikogenem Kopfschmerz und Nackenschmerzen
  • Janine Wieser
  • 2011
    Physiotherapie vs. Kapselstraffung mit postoperativer Physiotherapie
  • Michael Einspieler
  • 2011
    Sind aktive Übungen beim Tennisellbogen hinsichtlich Schmerzlinderung effektiv?
  • Miriam Kerstin Schuri
  • 2011
    Welche Effekte hat Manualtherapie bei lumbalen Beschwerden
  • Barbara Mirjam Bischof
  • 2011
    Wie wirkt sich Training des m. multifidus auf tiefe Rückenschmerzen aus?
  • Manuel Reinhold Reichenpfader
  • 2011
    TitelAutorJahr
    Aktivität des Musculus vastus medialis während isometrischen Squats auf labilen Unterlagen
  • Nadine Angela Hinteregger
  • 2019
    Auswirkung des Dehnens der plantaren Faszie bei Plantarfasziitis
  • Tanja Gesierich
  • 2019
    Biomechanische Eigenschaften von Muskeln und Sehnen: Intrarater-Reliabilitätsmessung des MyotonPRO an gesunden Personen
  • Christian Maria Kuess
  • 2019
    Erzielt die Kombination von Stoßwellentherapie und Dehnprogrammen bessere Ergebnisse in Bezug auf den Schmerz als konservative Therapieprogramme bei PatientInnen mit Plantarfasciitis
  • Andreas Rudolf Köller
  • 2019
    Symptomverbesserung durch Musik
  • Maik Robert Miklin
  • 2019
    TitelAutorJahr
    Auswirkungen von auf der MCI-Klassifikation basierenden Übungen auf die Alltagseinschränkung bei Patienten mit unteren Rückenschmerzen und Bewegungskontrolldysfunktion
  • Tanja Gesierich
  • 2018
    Die Wirksamkeit von Faszienrollen auf die Beweglichkeit
  • Julia Nora Strutz
  • 2018
    Massage mit Faszienrolle oder Massageroller - Gibt es einen positiven Effekt in Bezug auf Muskelkater und Regeneration gegenüber keiner Intervention?
  • Christian Maria Kuess
  • 2018
    SpineCor Korsett bei idiopathischer Skoliose
  • Lisa Radinger
  • 2018
    Welche biomechanischen Risikofaktoren der Hüfte zeigen sich bei LäuferInnen mit akutem Läuferknie im Vergleich zu verletzungsfreien LäuferInnen während eines Laufes?
  • Stefan Friesenbichler
  • 2018
    TitelAutorJahr
    Auswirkungen von regelmäßigem Schuhplatteln auf die Hüfte im Alter
  • Daniela Hackl
  • 2017
    Bewirken physiotherapeutische Fußmuskelübungen eine Aufrichtung des Längsgewölbes bei Menschen mit Plattfuß?
  • Claudia Jäger
  • 2017
    Der Effekt des MT Band relax bei PatientInnen mit Nackenbeschwerden
  • Martin Richard Linder
  • 2017
    Die Effektivität von Kinesio-Taping bei sekundärem Armlymphödem nach Brustkrebs
  • Rebecca Stanz
  • 2017
    Kann präventiv eingesetztes, exzentrisches Training die Verletzungsrate für männliche Ballsportler für ischiocrurale Muskelverletzungen verringern?
  • Johanna Helene Ebner
  • 2017
    Kinesio Taping bei Gonarthrose - Auswirkungen auf das Schmerzverhalten
  • Michael Kovanda
  • 2017
    Physiotherapeutische Behandlung der HWS bei Tinnitus
  • Philomena Vera Knaller
  • 2017
    TitelAutorJahr
    Cortison-Injektionstherapie und Physiotherapie bei Frozen Shoulder
  • Julia Binder
  • 2016
    Krafttraining bei MS-Patienten und MS-Patientinnen mit Fatigue-Syndrom
  • Kevin Maier
  • 2016
    Physiotherapie und Gewichtsreduktion bei Gonarthrose
  • Julia Steiner
  • 2016
    Vergleich von Bewegungstherapie im Wasser und an Land bei Gonarthrose
  • Bettina Winkler
  • 2016
    Wie wirkt sich Okklusionstraining im Allgemeinen beziehungsweise im Vergleich zu anderen Trainingsmethoden auf die Muskelkraft älterer Personen aus?
  • Johanna Helene Ebner
  • 2016
    TitelAutorJahr
    Achillessehnenruptur. Vergleich zweier Operationstechniken in Bezug auf die Beweglichkeit
  • Bastian Johannes Dürager
  • 2015
    Evidenz der manualtherapeutischen Behandlung bei Spannungskopfschmerzen
  • Nina Hueter
  • 2015
    Totalendoprothesen am Knie nach vorangegangener Umstellungsosteotomie
  • Peter Klaus Schubert
  • 2015
    TitelAutorJahr
    Der Effekt von regelmäßigem Volkstanzen über sechs Monate auf das Gleichgewicht bei jungen Erwachsenen.
  • Andreas Leitner
  • 2014
    Der Einfluss von statischem Dehnen der Beinmuskulatur auf die vertikale Sprungkraftleistung von Menschen ohne einer Beeinträchtigung
  • Elena Legnar
  • 2014
    Die schmerzreduzierende Wirksamkeit von transkutaner elektronischer Nervenstimulation bei Low Back Pain.
  • Heidrun Paschinger
  • 2014
    Die Wirkung von thorakaler Manipulation bei Patienten mit Nackenschmerzen
  • Julia Rösler
  • 2014
    Aktive und passive Bewegungstherapie für die Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit im Knie bei K-TEP Patienten
  • Natascha Christina Habernig
  • 2013
    Der Effekt von einjährigem Krafttraining auf die Knochendichte bei osteoporosegefährdeten, postmenopausalen Frauen.
  • Andreas Leitner
  • 2013
    Der Effekt von Training der tiefen Nackenflexoren in Kombination mit Ausdauersport bei Kopfschmerzpatienten auf Parameter des Short-Form McGill Schmerzfragebogens
  • Uta Margaritha Slamanig
  • 2013
    Effekte eines Kanu-Ergometer Trainings bei chronischen Rückenschmerzen im LWS-Bereich
  • Jasmin Margaretha Tiefnig
  • 2013
    Vergleich zwischen manueller Therapie und aktiven Kräftigungsübungen bei chronischen Rückenschmerzen
  • Manuel Kolm
  • 2013
    Welche Risikofaktoren können zu einem medialen tibialen Stresssyndrom führen und lassen sich daraus Präventivmaßnahmen ableiten?
  • Christian Erschen
  • 2013
    Aktive Therapiemaßnahmen und Manualtherapie bei primärem Schulterimpingement
  • Jasmin Margaretha Tiefnig
  • 2012
    Die Auswirkung von Manualtherapie bei Supinationstrauma des Sprunggelenks hinsichtlich Bewegungseinschränkung - Dorsalflexion
  • Gianluca Di Benedetto
  • 2012
    Evaluation der MediMouse®
  • Martin Buchbauer
  • 2012
    Veränderungen der Wirbelsäulenbeweglichkeit in Flexion und Extension im Tagesverlauf
  • Barbara Mirjam Bischof
  • 2012
    Wirkung von zentralen p/a`s auf lumbale Wirbelsegmente in der Flexion
  • Stefanie Broschwitz
  • 2012
    Wirkung zentraler p/a's nach Maitland auf die Lendenwirbelsäule
  • Katrin Mramor
  • 2012
    Manuelle Therapie und aktive Übungen bei zervikogenem Kopfschmerz und Nackenschmerzen
  • Janine Wieser
  • 2011
    Physiotherapie vs. Kapselstraffung mit postoperativer Physiotherapie
  • Michael Einspieler
  • 2011
    Sind aktive Übungen beim Tennisellbogen hinsichtlich Schmerzlinderung effektiv?
  • Miriam Kerstin Schuri
  • 2011
    Welche Effekte hat Manualtherapie bei lumbalen Beschwerden
  • Barbara Mirjam Bischof
  • 2011
    Wie wirkt sich Training des m. multifidus auf tiefe Rückenschmerzen aus?
  • Manuel Reinhold Reichenpfader
  • 2011
    LaufzeitJänner/2016 - Februar/2017
    Projektleitung
  • Claudia Pacher
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Miriam Friede
  • Andrea Umschaden
  • ForschungsschwerpunktGesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • ForschungsprogrammUiG 2015: Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)
  • Physiotherapeuten, auf dem Weg in die Selbstständigkeit, sind auf sich alleine gestellt. Dabei werden sie mit folgenden Themen konfrontiert: • Schaffen der behördlichen Voraussetzungen • Festlegen aller erforderlichen Abläufe und Prozesse • Suchen eines Werkzeuges zur Patienten- und Terminverwaltung sowie Dokumentation • Kaufmännische Themen wie Rechnungslegung, Mahnwesen, Ein & Ausgabenrechnung • öffentlicher Auftritt / Marketing mit den Themen Logo, Homepage, Visitenkarten, Folder, etc. • Aufbau eines berufsspezifischen Netzwerks zum Erfahrungsaustausch • Einrichten einer eigenen Praxis • u.a.m. Wir sehen Therapeuten als Spezialisten in allen gesundheitsspezifischen Themen wie Diagnose, Therapie, Prophylaxe und nicht als Fachkraft für Wirtschaft, Prozessanalyse, Marketing, Buchhaltung, Steuerberatung und Informationstechnologie.
    • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitDezember/2012 - Februar/2013
    Projektleitung
  • Robert Csapo
  • Miriam Friede
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Michael Einspieler
  • ForschungsschwerpunktSportmedizin
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • ForschungsprogrammFFG Innovationsscheck (€ 5.000,-)
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fitness- und Yogaclub Atlantis
  • Das Projekt zielt darauf ab, zu untersuchen, ob der Heilungsverlauf nach Implantation künstlicher Hüftgelenke (H-TEP) durch präoperative medizinische Trainingstherapie begünstigt werden kann. Zu diesem Zweck werden 58 Patienten mit geplanter H-TEP rekrutiert und zufällig einer Trainings- und Kontrollgruppe zugewiesen. Die Studienteilnehmer in der Trainingsgruppe unterziehen sich einem 6-wöchigen supervidierten Trainingsprogramm. Die Evaluation der Effektivität der Prähabilitations-Maßnahmen erfolgt über den Vergleich der Kontroll- und Interventionsgruppe und stützt sich dabei primär auf die Überprüfung der Gehfähigkeiten der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer mittels 6-Minuten Gehtest zu mehreren Messzeitpunkten vor und nach der Operation. Zur Erhebung sekundärer Zielgrößen werden der 10-Meter Gehtest, Messungen der Muskelkraft und Beweglichkeit sowie spezifische Fragebögen eingesetzt.
    • Fitness- und Yogaclub Atlantis (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitJänner/2016 - Februar/2017
    Projektleitung
  • Claudia Pacher
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Miriam Friede
  • Andrea Umschaden
  • ForschungsschwerpunktGesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • ForschungsprogrammUiG 2015: Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)
  • Physiotherapeuten, auf dem Weg in die Selbstständigkeit, sind auf sich alleine gestellt. Dabei werden sie mit folgenden Themen konfrontiert: • Schaffen der behördlichen Voraussetzungen • Festlegen aller erforderlichen Abläufe und Prozesse • Suchen eines Werkzeuges zur Patienten- und Terminverwaltung sowie Dokumentation • Kaufmännische Themen wie Rechnungslegung, Mahnwesen, Ein & Ausgabenrechnung • öffentlicher Auftritt / Marketing mit den Themen Logo, Homepage, Visitenkarten, Folder, etc. • Aufbau eines berufsspezifischen Netzwerks zum Erfahrungsaustausch • Einrichten einer eigenen Praxis • u.a.m. Wir sehen Therapeuten als Spezialisten in allen gesundheitsspezifischen Themen wie Diagnose, Therapie, Prophylaxe und nicht als Fachkraft für Wirtschaft, Prozessanalyse, Marketing, Buchhaltung, Steuerberatung und Informationstechnologie.
    • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitJänner/2016 - Februar/2017
    Projektleitung
  • Claudia Pacher
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Miriam Friede
  • Andrea Umschaden
  • ForschungsschwerpunktGesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • ForschungsprogrammUiG 2015: Umsetzung innovativer Gründungsvorhaben
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)
  • Physiotherapeuten, auf dem Weg in die Selbstständigkeit, sind auf sich alleine gestellt. Dabei werden sie mit folgenden Themen konfrontiert: • Schaffen der behördlichen Voraussetzungen • Festlegen aller erforderlichen Abläufe und Prozesse • Suchen eines Werkzeuges zur Patienten- und Terminverwaltung sowie Dokumentation • Kaufmännische Themen wie Rechnungslegung, Mahnwesen, Ein & Ausgabenrechnung • öffentlicher Auftritt / Marketing mit den Themen Logo, Homepage, Visitenkarten, Folder, etc. • Aufbau eines berufsspezifischen Netzwerks zum Erfahrungsaustausch • Einrichten einer eigenen Praxis • u.a.m. Wir sehen Therapeuten als Spezialisten in allen gesundheitsspezifischen Themen wie Diagnose, Therapie, Prophylaxe und nicht als Fachkraft für Wirtschaft, Prozessanalyse, Marketing, Buchhaltung, Steuerberatung und Informationstechnologie.
    • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitDezember/2012 - Februar/2013
    Projektleitung
  • Robert Csapo
  • Miriam Friede
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Michael Einspieler
  • ForschungsschwerpunktSportmedizin
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • ForschungsprogrammFFG Innovationsscheck (€ 5.000,-)
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fitness- und Yogaclub Atlantis
  • Das Projekt zielt darauf ab, zu untersuchen, ob der Heilungsverlauf nach Implantation künstlicher Hüftgelenke (H-TEP) durch präoperative medizinische Trainingstherapie begünstigt werden kann. Zu diesem Zweck werden 58 Patienten mit geplanter H-TEP rekrutiert und zufällig einer Trainings- und Kontrollgruppe zugewiesen. Die Studienteilnehmer in der Trainingsgruppe unterziehen sich einem 6-wöchigen supervidierten Trainingsprogramm. Die Evaluation der Effektivität der Prähabilitations-Maßnahmen erfolgt über den Vergleich der Kontroll- und Interventionsgruppe und stützt sich dabei primär auf die Überprüfung der Gehfähigkeiten der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer mittels 6-Minuten Gehtest zu mehreren Messzeitpunkten vor und nach der Operation. Zur Erhebung sekundärer Zielgrößen werden der 10-Meter Gehtest, Messungen der Muskelkraft und Beweglichkeit sowie spezifische Fragebögen eingesetzt.
    • Fitness- und Yogaclub Atlantis (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitDezember/2012 - Februar/2013
    Projektleitung
  • Robert Csapo
  • Miriam Friede
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Michael Einspieler
  • ForschungsschwerpunktSportmedizin
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • ForschungsprogrammFFG Innovationsscheck (€ 5.000,-)
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fitness- und Yogaclub Atlantis
  • Das Projekt zielt darauf ab, zu untersuchen, ob der Heilungsverlauf nach Implantation künstlicher Hüftgelenke (H-TEP) durch präoperative medizinische Trainingstherapie begünstigt werden kann. Zu diesem Zweck werden 58 Patienten mit geplanter H-TEP rekrutiert und zufällig einer Trainings- und Kontrollgruppe zugewiesen. Die Studienteilnehmer in der Trainingsgruppe unterziehen sich einem 6-wöchigen supervidierten Trainingsprogramm. Die Evaluation der Effektivität der Prähabilitations-Maßnahmen erfolgt über den Vergleich der Kontroll- und Interventionsgruppe und stützt sich dabei primär auf die Überprüfung der Gehfähigkeiten der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer mittels 6-Minuten Gehtest zu mehreren Messzeitpunkten vor und nach der Operation. Zur Erhebung sekundärer Zielgrößen werden der 10-Meter Gehtest, Messungen der Muskelkraft und Beweglichkeit sowie spezifische Fragebögen eingesetzt.
    • Fitness- und Yogaclub Atlantis (Fördergeber/Auftraggeber)
    Artikel in Zeitschriften
    TitelAutorJahr
    Pilotstudie zur Wirksamkeit eines haltungskorrigierenden Hilfsmittels Fachzeitschrift ergotherapie, (1/2019), S. 34-37Schusser, M., Friede, M., Schmid, C.2019
    Auswirkungen einer einmaligen, posterior-anterioren Mobilisation in End-of-Range-Position auf die lumbale Beweglichkeit in Flexion Manuelle Therapie, 18(4):177-184Friede, M.2014

    Konferenzbeiträge
    TitelAutorJahr
    Auswirkungen einer einmaligen, posterior-anterioren Mobilisation in End-of-Range-Position auf die lumbale Beweglichkeit in Flexion in: physiocongress Bern, 13-14 Jun 2014, BernFriede, M.2014
    Effects of a single postero-anterior mobilization on the lumbar flexion range of motion in: 15. International Congress of Physiotherapists, 24-25 May 2013, PortorozFriede, M.2013

    Artikel in Zeitschriften
    TitelAutorJahr
    Pilotstudie zur Wirksamkeit eines haltungskorrigierenden Hilfsmittels Fachzeitschrift ergotherapie, (1/2019), S. 34-37Schusser, M., Friede, M., Schmid, C.2019

    Artikel in Zeitschriften
    TitelAutorJahr
    Auswirkungen einer einmaligen, posterior-anterioren Mobilisation in End-of-Range-Position auf die lumbale Beweglichkeit in Flexion Manuelle Therapie, 18(4):177-184Friede, M.2014

    Konferenzbeiträge
    TitelAutorJahr
    Auswirkungen einer einmaligen, posterior-anterioren Mobilisation in End-of-Range-Position auf die lumbale Beweglichkeit in Flexion in: physiocongress Bern, 13-14 Jun 2014, BernFriede, M.2014

    Konferenzbeiträge
    TitelAutorJahr
    Effects of a single postero-anterior mobilization on the lumbar flexion range of motion in: 15. International Congress of Physiotherapists, 24-25 May 2013, PortorozFriede, M.2013


    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Miriam Friede folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter-details?person=m.friede