skip_navigation
Aktuell keine Lehrveranstaltungen
TitelAutorJahr
TitelAutorJahr
LaufzeitFebruar/2019 - Dezember/2019
Projektleitung
  • Thomas Klinger
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Marvin Hoffland
  • Vera Seyer
  • Ewald Harder
  • Christian Kreiter
  • Doris Elisabeth Neureiter
  • Antonina Hammermüller
  • ForschungsschwerpunktE-Learning
    Studiengang
  • Engineering und IT - Allgemein
  • ForschungsprogrammErstellung digitaler Lehr- und Lernmittel mit Citizen Science Methoden
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • OEAD - Österreichscher Akademischer Austauschdienst
  • Im Zuge dieses Projekts soll am Beispiel des Gruppenkommandantenlehrgangs der österreichischen Feuerwehren eine interaktive Lehr- und Lernumgebung auf- und eingesetzt werden, die die Inhalte des Lehrgangs mittels Videos und interaktiven Inhalten aufbereitet. Als Plattform ist ein zu errichten-der Moodle-Server vorgesehen; die Fachhochschule Kärnten wird neben der Unterstützung bei der Erstellung der digitalen Inhalte auch Know-how zur Wartung der Plattform transferieren.
    Das in diesem Projektumfang zu erwartende Endprodukt ist die Etablierung einer inverted-classroom-Methodik und -Umgebung für den Gruppenkommandantenlehrgang der Feuerwehr. Die über den Projektrahmen hinausreichende Perspektive sieht die Aufnahme dieser Methodik in das didaktische Rahmenprogramm der Feuerwehrschule und somit den Transfer dieser Methode auf andere Ausbildungsmodule vor.
    Zusätzliche Erkenntnisse werden durch die Einbindung von Citizens in Form von Betroffenen eines Feuerwehreinsatzes (beispielsweise bei einem Brand oder einer Überschwemmung) gewährt. Der Einblick in die Erlebensperspektive der Betroffenen ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf ausge-wählte Katastrophenszenarien und deren Bekämpfung.
    Substanzielle Verbesserungen in der Ausbildung der Gruppenkommandanten sind durch die Integra-tion der Erfahrungsberichte von Citizens als Betroffene zu erwarten. Die Lernenden erfahren dadurch einen Perspektivenwechsel und können anhand realer Fallbeispiele verschiedene Reaktionsmuster besser reflektieren. Das in diesem Projektansatz gewählte Setting bedingt einen Kreislauf zwischen Erkenntnisgewinn durch Bürgerbeteiligung (Betroffene) und Verbesserung des End-produkts (digitale Unterrichtsmaterialien und -umgebung).

    • OEAD - Österreichscher Akademischer Austauschdienst (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitNovember/2019 - November/2020
    Projektleitung
  • Christian Werner Erich Oswald
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Waltraud Grillitsch
  • Selina Magdalena Pirker
  • Magdalena Moser
  • Stefanie Vallant
  • Franz Trenk
  • Ewald Harder
  • Michael Wadl
  • Christian Mößler
  • ForschungsschwerpunktBildungsforschung
    Studiengang
  • Soziales
  • ForschungsprogrammCarinthija2020 Wissenschaftsverantstaltung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Amt der Kärntner Landesregierung
  • Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Tagungskonzepts unter dem Motto ‚Jugendbeteiligung und Demokratisierung im Zeitalter der Beschleunigung: Historische Reflexionen – Gegenwartsanalysen – Zukunftsperspektiven‘.

    • Amt der Kärntner Landesregierung (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitNovember/2019 - November/2020
    Projektleitung
  • Christian Werner Erich Oswald
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Waltraud Grillitsch
  • Selina Magdalena Pirker
  • Magdalena Moser
  • Stefanie Vallant
  • Franz Trenk
  • Ewald Harder
  • Michael Wadl
  • Christian Mößler
  • ForschungsschwerpunktBildungsforschung
    Studiengang
  • Soziales
  • ForschungsprogrammCarinthija2020 Wissenschaftsverantstaltung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Amt der Kärntner Landesregierung
  • Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Tagungskonzepts unter dem Motto ‚Jugendbeteiligung und Demokratisierung im Zeitalter der Beschleunigung: Historische Reflexionen – Gegenwartsanalysen – Zukunftsperspektiven‘.

    • Amt der Kärntner Landesregierung (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitNovember/2019 - November/2020
    Projektleitung
  • Christian Werner Erich Oswald
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Waltraud Grillitsch
  • Selina Magdalena Pirker
  • Magdalena Moser
  • Stefanie Vallant
  • Franz Trenk
  • Ewald Harder
  • Michael Wadl
  • Christian Mößler
  • ForschungsschwerpunktBildungsforschung
    Studiengang
  • Soziales
  • ForschungsprogrammCarinthija2020 Wissenschaftsverantstaltung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Amt der Kärntner Landesregierung
  • Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Tagungskonzepts unter dem Motto ‚Jugendbeteiligung und Demokratisierung im Zeitalter der Beschleunigung: Historische Reflexionen – Gegenwartsanalysen – Zukunftsperspektiven‘.

    • Amt der Kärntner Landesregierung (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitFebruar/2019 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Thomas Klinger
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Marvin Hoffland
  • Vera Seyer
  • Ewald Harder
  • Christian Kreiter
  • Doris Elisabeth Neureiter
  • Antonina Hammermüller
  • ForschungsschwerpunktE-Learning
    Studiengang
  • Engineering und IT - Allgemein
  • ForschungsprogrammErstellung digitaler Lehr- und Lernmittel mit Citizen Science Methoden
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • OEAD - Österreichscher Akademischer Austauschdienst
  • Im Zuge dieses Projekts soll am Beispiel des Gruppenkommandantenlehrgangs der österreichischen Feuerwehren eine interaktive Lehr- und Lernumgebung auf- und eingesetzt werden, die die Inhalte des Lehrgangs mittels Videos und interaktiven Inhalten aufbereitet. Als Plattform ist ein zu errichten-der Moodle-Server vorgesehen; die Fachhochschule Kärnten wird neben der Unterstützung bei der Erstellung der digitalen Inhalte auch Know-how zur Wartung der Plattform transferieren.
    Das in diesem Projektumfang zu erwartende Endprodukt ist die Etablierung einer inverted-classroom-Methodik und -Umgebung für den Gruppenkommandantenlehrgang der Feuerwehr. Die über den Projektrahmen hinausreichende Perspektive sieht die Aufnahme dieser Methodik in das didaktische Rahmenprogramm der Feuerwehrschule und somit den Transfer dieser Methode auf andere Ausbildungsmodule vor.
    Zusätzliche Erkenntnisse werden durch die Einbindung von Citizens in Form von Betroffenen eines Feuerwehreinsatzes (beispielsweise bei einem Brand oder einer Überschwemmung) gewährt. Der Einblick in die Erlebensperspektive der Betroffenen ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf ausge-wählte Katastrophenszenarien und deren Bekämpfung.
    Substanzielle Verbesserungen in der Ausbildung der Gruppenkommandanten sind durch die Integra-tion der Erfahrungsberichte von Citizens als Betroffene zu erwarten. Die Lernenden erfahren dadurch einen Perspektivenwechsel und können anhand realer Fallbeispiele verschiedene Reaktionsmuster besser reflektieren. Das in diesem Projektansatz gewählte Setting bedingt einen Kreislauf zwischen Erkenntnisgewinn durch Bürgerbeteiligung (Betroffene) und Verbesserung des End-produkts (digitale Unterrichtsmaterialien und -umgebung).

    • OEAD - Österreichscher Akademischer Austauschdienst (Fördergeber/Auftraggeber)

    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Ewald Harder folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter-details?person=e.harder