What makes us rich?

27. Nov, Mittwoch | Von: 18:30 bis 21:00 Uhr
Ort: Campus Spittal | Organisator: FH Kärnten

Hanna Burkart absolvierte an der Universität für angewandte Kunst die Studien Industriedesign und Ortsbezogene Kunst. In ihren Arbeiten setzt sie sich mit konstruktiven Formen des Tuns und Nichts-Tuns auseinander, mit den Wechselwirkungen von Räumen und Verhalten, sowie den räumlichen und sozialen Aspekten alltäglicher Kulturtechniken, wie dem Gehen, dem Schlafen und dem Wohnen.
In ihren Performances werden gewohnte und vermeintlich sichere Lebensbedingungen verlassen, um Möglichkeiten und Praktiken zu zeigen, die den eigenen und fremden Handlungsraum erweitern.
Seit April 2016 lebt die Künstlerin ohne fixen Wohn- und Arbeitssitz. Neben der Entwicklung und Dokumentation einer zeitgemäßen nomadischen Lebensweise, dient das Schlafen und Wohnen als Praxis,
um Räume und soziale Gegebenheiten besser kennen zu lernen und darauf aufbauend ortsbezogene Strategien und Projekte zu verwirklichen.

Weitere Informationen: www.hannaburkart.com

Einladung downloaden