Konflikte frühzeitig erkennen

Ziel des FH-Lehrganges Mediation und Konfliktmanagement ist die Erlangung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die für die Ausübung der Mediation, erforderlich sind, wie die Fähigkeit der TeilnehmerInnen, Konflikte schon frühzeitig zu erkennen und diese – sei es in einem klassischen Mediationsverfahren als MediatorIn, aber auch in Führungspositionen oder im kollegialen Umfeld – unter Anwendung mediativer Techniken entsprechend zu bearbeiten.

Zielgerichtete Kommunikation

Die fachliche und persönliche Identität der TeilnehmerInnen sowie ihre bisherigen Lebenserfahrungen bilden die Basis für die Entwicklung und Erweiterung der notwendigen Kompetenzen. Aufbauend auf diesen Fähigkeiten und Erfahrungen wird den TeilnehmerInnen Verständnis für die Entstehung und Dynamik von Konflikten sowie das Rüstzeug für die zielgerichtete Kommunikation in Konflikten vermittelt.

Darüber hinaus sollen die TeilnehmerInnen zur Eintragung in die Liste der MediatorInnen des Bundesministeriums für Justiz gem. § 29 ZivMediatG berechtigt werden. Der FH-Lehrgang erfüllt die Ausbildungsbestimmungen nach § 29 des Bundesgesetzes über Mediation in Zivilrechtssachen BGBl Nr. 29/2003, sowie der Zivilrechts-Mediations-Ausbildungsverordnung (ZivMed-AV Nr. 47/Jänner 2004).

Infos & Kontakt

Ihre Ansprechparterin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

Mag.a rer.nat. Carmen Zernig-Malatschnig
Head of Center For Further Education

+43 5 90500 4313
c.zernig-malatschnigfh-kaerntenat

ECTS Credits
90

Ausbildungskosten
1.-4. Semester: € 1.735,- pro Semester
5.-6. Semester: € 1.400,- pro Semester

Abschluss
Master of Arts

Studiendauer
6 Semester 

Organisationsform
berufsbegleitend 

Unterrichtssprache
Deutsch

Berechtigung zur Eintragung in die Liste der Mediator/innen des Bundesministeriums für Justiz gem. § 29 ZivMediatG

Geplanter Start: März 2021 (abhängig von einer ausreichenden Teilnehmer*innenanzahl)
Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2020

Die Termine für das Sommersemester 2021 folgen!

    Ziel & Inhalt

    Ziel des FH-Masterlehrgangs Mediation und Konfliktmanagement ist nach der Ausbildung zum/zur akademischen Mediator/in (1.-4. Semester) auch die wissenschaftliche Auseinandersetzung im Master Upgrade in den verschiedensten Themenbereichen der Mediation (5.-6. Semester). In der Masterthesis sollen sich die TeilnehmerInnen  in einem der vier Anwendungsgebiete, nämlich Familienmediation, Mediation im Gesundheitswesen, Interkulturelle Mediation und Wirtschaftsmediation wissenschaftlich vertiefen.

    FH-Lehrgangsschwerpunkte:

    • Familienmediation
    • Interkulturelle Mediation
    • Mediation im Gesundheitswesen
    • Wirtschaftsmediation
    • Masterthesis

    Abschlussmodalitäten: 
    Im Rahmen des Master-Upgrades ist eine Masterthesis zu verfassen. Der FH-Lehrgang wird durch eine kommissionelle Abschlussprüfung abgeschlossen, welche aus der Präsentation und Verteidigung der Masterthesis sowie einer Fachprüfung besteht.  Die positive Absolvierung berechtigt zur Führung des akademischen Grades „Master of Arts“ (M.A.).

    Organisation & Termine

    Das Master-Upgrade Mediation und Konfliktmanagement umfasst 2 Semester und ist berufsbegleitend organisiert. Wochenendblöcke ermöglichen die Kombination von Studium und Beruf. Die Blockveranstaltungen finden Freitags Nachmittag bis Samstag statt.

    Geplanter Start: März 2021 (abhängig von einer ausreichenden Teilnehmer*innenanzahl)
    Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2020

    Termine für das Sommersemester 2021 folgen!

    Bewerbung

    Zugangsvoraussetzungen:

    • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Mediator/in und Konfliktmanager/in im Ausmaß von 60 ECTS
    • ein abgeschlossener facheinschlägiger Fachhochschul-Bachelorstudiengang oder
    • der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder
    • eine studiengangsbezogene besondere fachliche Eignung und eine den Anforderungen der Hochschule entsprechende nachgewiesene Allgemeinbildung

    Für eine Anmeldung benötigen wir:

    • Lebenslauf mit Foto
    • Nachweis von Ausbildungen (Zeugnisse, Diplome)
    • Geburtsurkunde
    • Staatsbürgerschaftsnachweis
    • Bewerbungsformular

    Team

    Mag.a Martina Pruckner
    Wissenschaftliche Leitung

    +43 5 90500 4115
    m.prucknerfh-kaerntenat

    Hauptplatz 12
    9560 Feldkirchen in Kärnten

    Mgr. Mgr. Aleksandra Jama, MSc.
    Head of the International Relations Office
    a.jamafh-kaerntenat

    Europastraße 4 
    9524 Villach

    Raffaela Grasser 
    Course administration

    +43 5 90500 4304
    r.grasserfh-kaerntenat

    Hauptplatz 12
    9560 Feldkirchen in Kärnten