Upgrade für diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen

Der Zertifikatslehrgang soll diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen zu einem Einstieg ins reguläre Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege im 6. Semester befähigen.

Erwerb wissenschaftlicher Kompetenzen

Im Zertifikatslehrgang werden Studieninhalte der akademischen Bachelorausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege im Vergleich zur sekundären Diplomausbildung der Gesundheits- und Krankenpflege kompensiert. Im Vordergrund stehen dabei der Erwerb von wissenschaftlichen Kompetenzen, der generalistische Kompetenzerwerb (Fachgebiet Kinder- und Jugendlichenpflege, Psychiatrie, Geriatrie) und der Wissenszuwachs von evidenzbasierten Neuerungen seit 2016.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 30. Juni 2020! Nutzen Sie die Chance! Der Start eines weiteren Durchgangs ist abhängig von ausreichend freien Studienplätzen im regulären Bachelor-Studiengang!

Infos & Kontakt

Ihre Ansprechparterin

Bei Fragen zum Lehrgang kontaktieren Sie:

Mag.a Alexandra Liegl 
Leiterin Weiterbildungszentrum

+43 5 90500 4311
a.lieglfh-kaerntenat

Niveau der Qualifikation
Zertifikatslehrgang

ECTS Credits
50

Ausbildungskosten
€ 4.200,- Euro (gesamt)

Studiendauer
2 Semester

Organisationsform
berufsbegleitend

Unterrichtssprache
Deutsch

Termine

Nutzen Sie die Chance! Der Start eines weiteren Durchgangs ist abhängig von ausreichend freien Studienplätzen im regulären Bachelor-Studiengang!

Geplanter Start: September 2020
Bewerbungsfrist: 30. Juni 2020
Aufnahmegespräche: werden laufend organisiert (Voraussetzung: vollständige Bewerbungsunterlagen)
Ort: FH Kärnten, Campus St. Veiter Straße, 9020 Klagenfurt

Ziel & Inhalt

ZIELE
Die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin/zum diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger (DGKP) war bis 2018 in Kärnten im sekundärenen Bildungsbereich ohne Matura an Krankenpflegeschulen des Landes Kärnten möglich. Durch die Akademisierung der Pflege und Ausbildung der diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen an Fachhochschulen haben künftige Absolvent/innen zwar den gleichen Berufstitel (DGKP), jedoch mehr Karrierechancen und Qualifikationen für weiterführende Studien nach dem Bachelorabschluss.

Der Weiterbildungslehrgang verfolgt das Ziel eines wissenschaftliches Upgrades zum Bachelor of Science in Health Studies in der Gesundheits- und Krankenpflege für diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, welches die Ausbildung vor der Akademisierung der Pflege absolviert hat. Des Weiteren soll damit der Einstieg in ein weiterführendes Studium (Gesundheits- und Pflegemanagement, Pflegepädagogik) ermöglicht werden.

ZIELGRUPPE
Potenzielle Teilnehmer/innen des Zertifikatslehrgangs sind diplomierte Gesundheits- und Krankenpflger/innen, die in das 6. Semester des Bachelor-Studiengangs Gesundheits- und Krankenpflege einsteigen möchten. Als Zielgruppe werden im Speziellen auch jene Personen angesehen, welche konkrete weiterführende Studienpläne haben, wozu der Bache lorabschluss Voraussetzung ist.

Organisation & Termine

Lehrveranstaltungs-Termine* (Anwesenheitspflicht):

  • 8. - 12. September 2020
  • 14. - 18. September 2020
  • 2. - 6. November 2020
  • 30. November - 3. Dezember 2020
  • 10. -11. Dezember 2020
  • 12. -16. Jänner 2021
  • 16. -20. Feber 2021
  • Und 4 -5 Tage im März 2021 (werden noch bekannt gegeben)

*Änderungen vorbehalten!

Distance Learning/ Online Learning (ohne fixe Anwesenheitszeiten):

  • 10 Tage im Laufe des Lehrgangs
  • Der Workload von 50 ECTS ergibt sich zusätzlich durch diverse Arbeitsaufträge und Seminararbeiten  

Geplanter Start: September 2020
Bewerbungsfrist: 30. Juni 2020
Aufnahmegespräche: werden laufend organisiert (Voraussetzung: vollständige Bewerbungsunterlagen)
Ort: FH Kärnten, Campus St. Veiter Straße, 9020 Klagenfurt

 

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen:

Die Zulassungsvoraussetzungen sind wie folgt definiert:

  • Matura oder Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung
  • Diplom der Gesundheits- und Krankenpflege (ab 1997 GuKG)
  • Eintrag ins Berufsregister (Vorlage Berufsausweis)
  • Strafregisterauszug
  • Als Basis für die Aufnahme gelten vollständige Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen sowie ein persönliches Aufnahmegespräch vor einer Kommission.

Anrechnungsmöglichkeiten

Es gibt die Möglichkeit für Anrechnungen von Lehrveranstaltungen und Praktika bei entsprechender Berufserfahrung sowie einschlägiger Weiterbildung im Beruf . Diese werden im Einzelfall im Rahmen des Aufnahmegesprächs geprüft. Bitte bringen Sie hierzu alle relevanten Zeugnisse und Bestätigungen bzw. Dokumente im Original zum Aufnahmegespräch mit.

 

Für eine Anmeldung benötigen wir:

  • Anmeldeformular
  • aktueller Lebenslauf
  • Nachweis abgeschlossener Ausbildungen
  • Nachweis vom Eintrag ins Berufsregister (Vorlage Berufsausweis)
  • Strafregisterauszug
  • Motivationsschreiben

Team

Anita Mitterdorfer, BA M.Ed. MA
Wissenschaftliche Leitung

+43 5 90500 3400
a.mitterdorferfh-kaerntenat

Mag.a Alexandra Liegl 
Leiterin Weiterbildungszentrum

+43 5 90500 4311
a.lieglfh-kaerntenat