Fortbildungen für Praxisanleitungen aller Professionen

Praktika fungieren als Brücke zwischen Studium und Beruf, als übergreifende Lernräume zwischen Fachhochschule und Praxis. Sie bieten einerseits die Möglichkeit, sich beruflich (weiter) zu entwickeln, andererseits aber auch sein Tun zu reflektieren.

Praxisanleiter*innen aller Berufsgruppen leisten großartige Beiträge zur Gestaltung wertvoller Praktikumserfahrungen. Neben den Anforderungen ihrer täglichen Aufgaben vermitteln sie unseren Studierenden praktisches Wissen, diskutieren Prozesse, reflektieren die eigene Arbeit, leisten Öffentlichkeitsarbeit für die eigene Institution und bilden zukünftige Mitarbeiter*innen mit aus.

Um die Wandlung von der Rolle als Praxisanleitung hin zu einer/einem Praktikumslehrenden zu unterstützen, hat das Praxisbüro G&S gemeinsam mit dem Weiterbildungszentrum der FH Kärnten ein Weiterbildungspaket geschnürt, das Praktikumsanleiter*innen aller Professionen verschiedenste Optionen der Fortbildung in Sachen „Praxislehre“ bietet:

Eintagsschulung

Basierend auf den 18 Anforderungen von Elfriede Galler und Renate Ruckser-Scherb, mit denen sich Praxisanleiter*innen im Berufsfeld konfrontiert sehen, soll über die Rolle der Anleiter*innen während der Praktika im aktuellen Paradigmenwechsel reflektiert und diskutiert werden. Das Wunschergebnis ist ein neues Selbstbild sowie die Erkenntnis, wie vielfältig die Arbeit als Praxisanleiter*in sein kann.

Nähere Infos: Seminarübersicht


Professionelle Praxisanleitung

In Kooperation mit der Akademie de La Tour bietet das Praxisbüro und das Weiterbildungszentrum der FH Kärnten eine dreitägige Schulung an. Diese Schulung soll den Teilnehmer*innen die Möglichkeit geben, die Verantwortung und die unterschiedlichen Anforderungen, denen Praxisanleiter*innen in während der Praktika begegnen bewusst zu machen, sie zu reflektieren und ihnen Werkzeuge mitzugeben, wie sie diese professionell gestalten können.

Professionelle Praxisanleitung – 3 Tage Seminar


Zertifikatslehrgang Professionelle Praxisanleitung und Praxislehre*

Vielfältige Erwartungen, ständig wechselnde berufliche Anforderungen, die Arbeit mit Menschen, die eigene Person, das sind nur einige der Themen, mit denen Praxisanleiter*innen oder Praxislehrende täglich konfrontiert werden. Sie sollen die Studierenden im Lernort Praktikum begleiten, unterstützen, führen und lenken. Um gerüstet zu sein für die Zielsetzungen, die die eigene Institution, die Bildungseinrichtungen, aber auch die Arbeitswelt für die Praktika festlegen, soll der zweisemestrige Lehrgang die Basis liefern. In fünf Modulen bietet dieser Einblicke in verschiedene Inhalte wie Kommunikation und Gesprächsführung, pädagogische und didaktische Hintergründe des Lernens und Lehrens, Berufs- und Rechtskunde, Wirtschaft und Beruf. Dazwischen bieten praktische Teile immer wieder die Möglichkeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen und darüber zu reflektieren.

www.fh-kaernten.at/weiterbildung/gesundheit-soziales/professionelle-praxisanleitung-und-praxislehre

* Der Lehrgang liegt momentan beim Land Kärnten zur Prüfung in Bezug auf die Anerkennung laut GUK Gesetz und wird voraussichtlich im Herbst starten.


Akademischer Lehrgang 60 ECTS „Professionelle Praxislehre / Praxisanleitung“

Aufbauend auf dem Wissen und Können des 30 ECTS Lehrgangs „Professionelle Praxisanleitung und Praxislehre“ haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, einerseits ihr Wissen zu vertiefen, andererseits aber auch neue Inhalte präsentiert zu bekommen. Die Teilnehmer*innen schließen mit dem Titel: Akademische/-r Praxislehrende/-r ab.

Dieser Lehrgang befindet sich aktuell noch in der Entwicklung.