Die Architektur bietet ein umfangreiches Betätigungsfeld: Im kleinen wie im großen stehen Architektinnen und Architekten eine schier unendliche Anzahl von Gestaltungswegen offen. Die Anforderungen, die sie dabei bewältigen müssen, sind über die Jahre vielfältiger geworden. Sie reichen von der ressourcenschonenden Gestaltung über technische und rechtliche Aspekte einer Planung bis zur Einbindung der Beteiligten. Als einzige Architekturausbildung Österreichs im ländlichen Raum ist der Studiengang „Architektur“ eine Anlaufstelle besonders für am ruralen (regionalen) Bauen Interessierte.

Das macht das Studium besonders

Im Zentrum des Bachelorstudiums stehen entwerfende und bauplanerische Fähigkeiten, die Studierende in Workshops und Projektarbeiten mit hohem Praxisbezug vermittelt bekommen. Gestaltungslehre, Gebäudelehre, Baukulturgeschichte, Hochbau, Materialkunde und Tragwerksplanung sind wichtige Grundlagen, die am Anfange einer Architekturausbildung stehen. Dabei kommen die Studierenden in den Genuss von Arbeit in Kleingruppen und im Rahmen des fächerüberreifenden Studierens auch in den Kontakt mit Bauingenieuren. Die Verknüpfung Architekturtheorie und Ingenieurkompetenz begünstigt so eine umfassend orientierte Lehre, die sich an diesem Studienort im Besonderen dem Bauen mit Ressourcen, die schon seit jeher vor der Haustür wachsen und widmet.

Ein besonderer Schwerpunkt des Studiengangs liegt im sozialen Bauen. Lebensraum zu schaffen ist die ursprünglichste Aufgabe der Architektur, das Recht auf Wohnen ein Menschenrecht. Es geht um die Gestaltung unseres Lebensumfeldes, um soziale Verantwortung und um ein gesamtheitliches Denken. Projekte mit realen Aufgabenstellungen zu sozial relevanten Themen vermitteln den Studierenden Verantwortung und Haltung gegenüber der Gesellschaft.

Eine Gesellschaft übrigens, die vermehrt in Städte zieht und den ländlichen Raum hinter sich lässt. Diese Abwanderung bringt Probleme mit sich, denen Architektur mit regionalen Entwicklungsstrategien, Baukultur des ländlichen Raumes, dem Wissen um Material und Handwerk sowie der regionalen Wertschöpfung begegnen kann. Welche Möglichkeiten und Strategien dafür in Frage kommen, ist ebenfalls Inhalt des Studiengangs. Das Motto lautet: „Wir gestalten Lebensraum“.

Application deadline

Period I: 01.10. - 15.03.2020 
Period II: 16.03.- 15.05.2020
Period III: 16.03. - 15.07.2020 
Period IV: 16.07. - 30.09.2020

Please note that applicants from non-EU countries or applicants living outside the European Union should apply as soon as possible to be in time for the visa procedure.

Study start

The first semester starts in the beginning of September (introduction week/training yard).
Lectures start on 28.09.2020.

Teaching time

Monday to Friday full-time and partly on Saturdays

Events

FH DAY
31.01.2020
9-14 h
Campus Villach

FH CAMPUS DAY
06.03. & 08.05.2020
15-19 h
Campus Villach I Spittal I Feldkirchen I Klagenfurt

Study-Info-Lounge
Second Tuesday of the month
14-18 h
Campus Villach

Online-Info-Sessions
10.12.2019 I 14.04.2020 I 14.07.2020

Further information

Language of instruction: German

Infos

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

FH-Prof. DI Dr. techn. Elisabeth Leitner, MBA
Studiengangsleitung Architektur

+43 (0)5 90500-5101
e.leitnerfh-kaerntenat

Level of qualification
Bachelor
ECTS credits
180
Tuition fees
€ 363,36 / Semester
Qualification awarded
  • Bachelor of Science in Engineering
Duration of study
6 Semester
ÖH (Austrian Student Union) fee
€ 20,20 / Semester
Language of instruction
Deutsch
FH campus
  • Spittal

General Study Information

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Information

Vorbereitung auf das Studium

Für StudienanfängerInnen des Bachelorstudiengangs "Architektur" ohne fachspezifische Vorkenntnisse werden vor Studienbeginn (im September) freiwillige Vorbereitungskurse (sogenannte Brückenkurse) im mathematisch - naturwissenschaftlichen und bautechnischen Bereich angeboten.

Hauptstudium

Das Curriculum ist modular aufgebaut. Jedes Modul erstreckt sich über ein oder zwei Semester und enthält vernetzte Lehrveranstaltungen, die durch einen gemeinsamen Kompetenzerwerb charakterisiert sind. Praxisnähe und projektorientiertes Arbeiten fördern Eigeninitiative, Selbständigkeit und vernetztes und ergebnisorientiertes Denken.

Berufspraktikum

Im 5. Semester ist ein Berufspraktikum im Ausmaß von 20 Wochen zu absolvieren. Das Praktikum dient dem Sammeln eigener Erfahrungen in der Berufswelt und der Erlernung von technisch und wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen sowie zur Weiterentwicklung von sozialer Kompetenz. Zugleich ermöglicht das Praktikum  den Studierenden bereits erste Kontakte für die spätere berufliche Laufbahn zu knüpfen. Das Berufspraktikum kann auch im Ausland absolviert werden.

Akademischer Grad “BSc"

Nach bestandener Abschlussprüfung des Bachelorstudiengangs "Architektur" wird den AbsolventInnen der akademische Grad „Bachelor of Science in Engineering“ kurz "BSc" verliehen. Aufbauend auf das Bachelorstudium haben die Studierenden im Masterstudiengang die Möglichkeit sich in frei wählbare Fachbereiche (z.B. Soziales Bauen) zu vertiefen. Nach bestandener Abschlussprüfung des Masterstudienganges “Architektur” wird den AbsolventInnen der akademische Grad „DiplomingenieurIn für technisch/wissenschaftliche Berufe“ verliehen.

Current courses - Architecture

LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Architektur Informatik ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.310
Architektur und Ethik 1 VO 2,0 2,0 B1.02900.20.220
Bau- und Kulturgeschichte 2 ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.180
Structural Mechanics 2A ILV 2,0 3,0 B1.02900.20.260
Bauphysik 1 VO 2,0 2,0 B1.00000.20.150
CAD Labor A2 Group A ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.240
CAD Labor A2 Group B ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.240
English 2 Group A SE 2,0 2,0 B1.00000.20.200
English 2 Group B SE 2,0 2,0 B1.00000.20.200
Design, Project 2 Group A PT+SE 4,0 6,0 B1.02900.20.140
Design, Project 2 Group B PT+SE 4,0 6,0 B1.02900.20.140
Structural Engineering 2 ILV 3,0 3,0 B1.00000.20.210
Mathematics 2A ILV 2,0 2,0 B1.02900.20.270
Philosophy of Arts ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.190
Studio Architectural Typology 1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.20.160
Studio Interior Design 1 ILV 2,0 3,0 B1.02900.20.170
Surveying VO 1,0 1,0 B1.00000.20.230
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Architektur und Ethik 3 ILV 1,0 1,0 B1.02900.40.470
Bau- und Anlagenrecht VO 1,0 1,0 B1.00000.40.540
Bauanalyse und Instandsetzung VO 2,0 2,0 B1.02900.40.510
Bauökologie und Umweltschutz VO 2,0 2,0 B1.00000.40.560
Englisch 4 Group A SE 2,0 2,0 B1.00000.40.450
Englisch 4 Group B SE 2,0 2,0 B1.00000.40.450
Entwerfen -Projekt 4 Group A PT+SE 8,0 10,0 B1.02900.40.430
Entwerfen -Projekt 4 Group B PT+SE 8,0 10,0 B1.02900.40.430
Gebäudetechnik 2 ILV 2,0 2,0 B1.02900.40.480
Holzbau A ILV 2,0 3,0 B1.02900.40.460
Massiv- und Stahlbau ILV 3,0 3,0 B1.02900.40.440
Nachhaltige Energiekonzepte ILV 2,0 2,0 B1.02900.40.490
Projektmanagement 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.40.500
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B1.00000.60.660
CAD-Labor A4 (Visualisierung und Animation) Group A ILV 1,0 1,5 B1.02900.60.590
CAD-Labor A4 (Visualisierung und Animation) Group B ILV 1,0 1,5 B1.02900.60.590
Entwerfen, Projekt 5 (Entwurf-Ausführungsplanung) Group A PT+SE 10,0 13,0 B1.02900.60.530
Entwerfen, Projekt 5 (Entwurf-Ausführungsplanung) Group B PT+SE 10,0 13,0 B1.02900.60.530
Modellbau 3 Group A PT 1,0 2,0 B1.02900.60.600
Modellbau 3 Group B PT 1,0 2,0 B1.02900.60.600
Raumordnung VO 2,0 2,0 B1.02900.60.570
Rhetorik und wissenschaftliches Arbeiten Group A SE 1,5 2,0 B1.00000.60.650
Rhetorik und wissenschaftliches Arbeiten Group B SE 1,5 2,0 B1.00000.60.650
Stadt- und Regionalplanung VO 2,0 2,0 B1.02900.60.580
Tragwerkslehre 2 ILV 2,0 3,5 B1.02900.60.550
Vertrags-, Haftungs- und Vergabrecht VO 2,0 2,0 B1.00000.60.250
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
ABWL ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.010
BauKuGe ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.020
Baumech1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.090
Baustoku VO 1,5 2,0 B1.02900.10.080
CAD1 Group A ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.060
CAD1 Group B ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.060
Engl1 SE 2,0 2,0 B1.00000.10.070
EntwPro1 PT+SE 5,0 7,0 B1.02900.10.030
GruGestg ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.040
Principles of Constructive Representation - Descriptive Geometry ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.100
Principles of Constructive Representation - Constructive Drawing ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.100
Hoba1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.110
Mathe1A ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.120
Moba1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.050
Präste Group A SE 1,0 1,0 B1.02900.10.130
Präste Group B SE 1,0 1,0 B1.02900.10.130
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Architektur und Ethik 2 VO 2,0 2,0 B1.02900.30.360
Baubetriebswirtschaftslehre ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.280
Bauphysik 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.290
Bauphysik 2 - Übung UE 1,0 1,0 B1.00000.30.300
CAD-Labor A3 Group A ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.380
CAD-Labor A3 Group B ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.380
Englisch 3 SE 2,0 2,0 B1.00000.30.350
Entwerfen -Projekt 3 Group A PT+SE 4,0 5,0 B1.02900.30.320
Entwerfen -Projekt 3 Group B PT+SE 4,0 5,0 B1.02900.30.320
Gebäudetechnik 1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.410
Modellbau 2 PT 1,0 1,0 B1.02900.30.400
Projektmanagement 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.390
Studio Gebäudelehre 2 ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.330
Studio Licht und Ton ILV 1,0 1,0 B1.02900.30.420
Studio Raumgestaltung 2 Group A ILV 2,0 3,0 B1.02900.30.340
Studio Raumgestaltung 2 Group B ILV 2,0 3,0 B1.02900.30.340
Tragwerkslehre 1 ILV 3,0 3,0 B1.02900.30.370
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Berufspraktikum BOPR 0,0 29,0 B1.02900.50.670
Seminar zum BP SE 0,1 1,0 B1.02900.50.520 
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Architektur Informatik ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.310
Architektur und Ethik 1 VO 2,0 2,0 B1.02900.20.220
Bau- und Kulturgeschichte 2 ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.180
Structural Mechanics 2A ILV 2,0 3,0 B1.02900.20.260
Bauphysik 1 VO 2,0 2,0 B1.00000.20.150
CAD Labor A2 ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.240
English 2 SE 2,0 2,0 B1.00000.20.200
Design, Project 2 PT+SE 4,0 6,0 B1.02900.20.140
Structural Engineering 2 ILV 3,0 3,0 B1.00000.20.210
Mathematics 2A ILV 2,0 2,0 B1.02900.20.270
Philosophy of Arts ILV 1,0 1,0 B1.02900.20.190
Studio Architectural Typology 1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.20.160
Studio Interior Design 1 ILV 2,0 3,0 B1.02900.20.170
Surveying VO 1,0 1,0 B1.00000.20.230
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Architektur und Ethik 3 ILV 1,0 1,0 B1.02900.40.470
Bau- und Anlagenrecht VO 1,0 1,0 B1.00000.40.540
Bauanalyse und Instandsetzung VO 2,0 2,0 B1.02900.40.510
Bauökologie und Umweltschutz VO 2,0 2,0 B1.00000.40.560
Englisch 4 SE 2,0 2,0 B1.00000.40.450
Entwerfen -Projekt 4 PT+SE 8,0 10,0 B1.02900.40.430
Gebäudetechnik 2 ILV 2,0 2,0 B1.02900.40.480
Holzbau A ILV 2,0 3,0 B1.02900.40.460
Massiv- und Stahlbau ILV 3,0 3,0 B1.02900.40.440
Nachhaltige Energiekonzepte ILV 2,0 2,0 B1.02900.40.490
Projektmanagement 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.40.500
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B1.00000.60.660
CAD-Labor A4 (Visualisierung und Animation) ILV 1,0 1,5 B1.02900.60.590
Entwerfen, Projekt 5 (Entwurf-Ausführungsplanung) PT+SE 10,0 13,0 B1.02900.60.530
Modellbau 3 PT 1,0 2,0 B1.02900.60.600
Raumordnung VO 2,0 2,0 B1.02900.60.570
Rhetorik und wissenschaftliches Arbeiten SE 1,5 2,0 B1.00000.60.650
Stadt- und Regionalplanung VO 2,0 2,0 B1.02900.60.580
Tragwerkslehre 2 ILV 2,0 3,5 B1.02900.60.550
Vertrags-, Haftungs- und Vergabrecht VO 2,0 2,0 B1.00000.60.250
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
ABWL ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.010
BauKuGe ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.020
Baumech1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.090
Baustoku VO 1,5 2,0 B1.02900.10.080
CAD1 ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.060
Engl1 SE 2,0 2,0 B1.00000.10.070
EntwPro1 PT+SE 5,0 7,0 B1.02900.10.030
GruGestg ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.040
Principles of Constructive Representation - Descriptive Geometry ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.100
Principles of Constructive Representation - Constructive Drawing ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.100
Hoba1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.110
Mathe1A ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.120
Moba1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.10.050
Präste SE 1,0 1,0 B1.02900.10.130
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Architektur und Ethik 2 VO 2,0 2,0 B1.02900.30.360
Baubetriebswirtschaftslehre ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.280
Bauphysik 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.290
Bauphysik 2 - Übung UE 1,0 1,0 B1.00000.30.300
CAD-Labor A3 ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.380
Englisch 3 SE 2,0 2,0 B1.00000.30.350
Entwerfen -Projekt 3 PT+SE 4,0 5,0 B1.02900.30.320
Gebäudetechnik 1 ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.410
Modellbau 2 PT 1,0 1,0 B1.02900.30.400
Projektmanagement 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.390
Studio Gebäudelehre 2 ILV 2,0 2,0 B1.02900.30.330
Studio Licht und Ton ILV 1,0 1,0 B1.02900.30.420
Studio Raumgestaltung 2 ILV 2,0 3,0 B1.02900.30.340
Tragwerkslehre 1 ILV 3,0 3,0 B1.02900.30.370
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Berufspraktikum BOPR 0,0 29,0 B1.02900.50.670
Seminar zum BP SE 0,1 1,0 B1.02900.50.520 

Profil des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang „Architektur“ ist eine Ausbildungsstätte für Baukultur im ländlichen Raum und legt seinen Schwerpunkt gezielt auf die Vermittlung von entwerfenden und bauplanerischen Fähigkeiten. Durch das Zusammenwirken von Architektur und Ingenieurkompetenz sind AbsolventInnen sowohl auf gestalterischer als auch auf technischer Ebene bestens für die Herausforderungen des Architekturberufs vorbereitet. Lösungsorientiertes Lernen, Workshops und komplexe Projektarbeiten fördern Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten. Studierende erhalten Kompetenzen in den Bereichen Darstellen und Gestalten, Entwurf, Hochbauplanung und Baumanagement.

Neben der nachhaltigen Planung und Umsetzung von Neubauten beschäftigen sich Studierende auch mit der nachhaltigen Sanierung von Altbauten. Zusätzlich erhalten die Themen Regionalität und Soziales Bauen besondere Aufmerksamkeit. Exkursionen zu architektonischen Themen und Kooperationen mit Hochschulen sind Fixpunkte des Studiums. Eine Besonderheit liegt im Studienort: Das „Spittl“ in Spittal an der Drau beeindruckt mit einer außergewöhnlichen und inspirierenden Atmosphäre.

Was Studierende ins Studium mitbringen sollten:

  • Wissbegier und Neugier
  • Logisches und abstraktes Denken
  • Interesse an Material und Handwerk, räumlichen Zusammenhängen und kreativen Prozessen

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sie entwickeln Lösungsansätze für gestalterische und technische Aufgabenstellungen.
  • Sie verfügen über Architektenkompetenz mit einem Verständnis für die Ingenieurs- und Baumanagementdisziplin, welche im Berufsalltag praktisch anzuwenden ist.
  • Sie setzen ihre sozialen und kommunikativen Fähigkeiten in der täglichen Berufspraxis ein.

Wissenswertes

Are you interested in studying at the CUAS?

We give you tips for the perfect study entry and help you from your application through scholarships to housing search.

You need tips for everyday student life?

If you are already in the middle of studying, we would like to show you the student life on campus from its most beautiful side. Projects, FH events, Erasmus and ÖH-reports can also be found here.

As a graduate, enjoy the benefits of our alumni service

For graduates we have the latest news about job platforms, career fairs and all news about ALUMNI.

Beruf & Karriere

ArchitektInnen bewegen sich in einem herausfordernden und kreativen Berufsfeld und gestalten dieses entscheidend mit. Die Sicht- und Spannweite ihrer Aufgaben ist faszinierend, Spezialisierungsmöglichkeiten bieten vielfältige Chancen. Baukulturelle Verantwortung gilt es in diesem Beruf im Ausgleich zwischen Gemeinwohl und individuellem, freiem Interesse wahrzunehmen. 

Der Bachelorstudiengang Architektur sowie der weiterführende Masterstudiengang „Architektur“ kombiniert ideal technische und kreative Prozesse und bildet die Basis zur verantwortungsvollen Gestaltung unseres Lebensraumes.Gut ausgebildete ArchitektInnen mit zusätzlicher sozialer und technischer Kompetenz werden in künftigen Teams unverzichtbar sein. Vom architektonisch anspruchsvollen Gebäude bis hin zur ökosozialen Stadt- und Freiraumentwicklung können AbsolventInnen des Bachelorstudienganges Architektur ihre Ziele verwirklichen.

Tätigkeitsfeld für AbsolventInnen

AbsolventInnen des Bachelorstudiums Architektur sind befähigt für entwerfende und bauplanerische Tätigkeiten in Architektur- und Planungsbüros auf Auftraggeber- wie auf Auftragnehmerseite. Selbstverständlich können sie aber auch Leitungsaufgaben in Baumeisterbetrieben bis hin zu mittleren Bauunternehmen wahrnehmen.

EU-weit anerkanntes Architekturstudium

Das Architekturstudium (Masterabschluss) an der FH Kärnten ist laut EU-Berufsqualifikationsrichtlinien (2005/36/EG) europaweit anerkannt. Für die AbsolventInnen gelten die gleichen Zulassungsbestimmungen zur Ablegung der ZiviltechnikerInnenprüfung wie für UniversitätsabsolventInnen.

Mögliche Berufsfelder für ArchitektInnen können sein:

  • Entwurfs- und Wettbewerbsverantwortung
  • Objekt- und Projektentwicklung
  • Projektleitung im Bereich der Planung oder Ausführung
  • Bauaufsicht und Bauleitung
  • Baumanagement für Bauherren, Planende oder Ausführende
  • Leitende Positionen bei Architektur- und Planungsbüros
  • Freiberufliche Architektentätigkeit nach Ablegung der Ziviltechnikerprüfung
  • Bauprozessbegleitung und -moderation
  • Forschung und Entwicklung

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums Architektur berechtigt zu einem Masterstudium im Bereich Bauingenieurwesen & Architektur an der Fachhochschule Kärnten im Umfang von 4 Semestern sowie zu einem Masterstudium im Bereich Architektur an einer anderen FH oder Universität gemäß § 6 FHStG (4).

Karriereprofile

alt text
Alumniprofile Architektur

DI Raffaela Lackner, BSc

Geschäftsführung, Architekturhaus Kärnten

alt text
Alumniprofile Architektur

DDI (FH) Dominik Philipp

Geschäftsführer, Untertrifaller Architekten ZT GmbH, Wien

alt text
Alumniprofile Architektur

DI Abel und DI Abel

selbständige Architekten, abelundabel

alt text
Alumniprofile Architektur

DI Elias Molitschnig

Lektor / wissenschaftlicher Mitarbeiter, FH Kärnten

Statements


Faculty and Staff - Architecture

Head of Degree Program Architecture

FH-Prof.in Dipl.-Ing. Dr. techn.

 Elisabeth Leitner, MBA
Student Support Services

Mag.a

 Kathrin Toborg
Administration of Studies
 Monika Rohrer
Programm Support Assistant architecture
 Nadine Thaler, BA
Staff Services Support Department
 Alexandra Genser
Senior Lecturer

FH-Prof.in Mag.a

 Ursula Auer

Dipl.-Ing.

 Christian HALM

FH-Prof. Dipl.-Ing.

 Sonja Elisabeth Hohengasser

Dipl.-Ing.

 Jörg Störzel

Dipl.-Ing.

 Jürgen Philipp Wirnsberger, BSc MSc
Senior Lecturer1

Mag.a

 Andrea Adametz

Dipl.-Ing. Dr.

 Christoph Buxbaum
Professor of Architecture

FH-Professorin Arch. Dipl.-Ing.

 Angela Lambea
Professor

FH-Prof. Dr.-Ing.

 Gert Eilbracht

FH-Prof. FH-Prof. DI Dr.

 Norbert Randl
Stiftungsprofessur für soziales Bauen

Mag. arch.

 Alexander Hagner
Vice Dean, Director of Studies, Professor of Mathematics

FH-Prof. Dipl.-Math. Dr.

 Andreas Schelling
Tutor

Mag. arch.

 Stefan Breuer
Research Assistant

Dipl.-Ing.

 Florian Anzenberger, BSc MA

DI

 Christoph Huber, BSc

Dipl.-Ing.

 Sabrina Obereder, BSc
Project Staff
 Edoardo Rossi, Ph.D.
Laboratory Engineer
 Peter Druml
Part-time Lecturer

Dipl.-Ing.

 Elias Molitschnig, BSc

Arch. Dipl.-Ing.

 Reinhold Wetschko

Campus & Anreise

Let´s get started durchblättern

Spittal an der Drau stands out

The comedy town of Spittal in the Carinthian Oberland with its 16,000 inhabitants knows perfectly well how to combine living tradition with a culturally conscious present.

It is not without reason that the university town of Spittal, situated between education, culture and nature, presents itself as a true experience for body and soul. Cultural awareness, living tradition and a touch of southern serenity - these are the characteristics that make the "little historical town" so worth living in. Lake Millstätter See invites you to swim in summer, in winter the Goldeck is waiting for you to enjoy skiing. Shopping, cultivated gastronomy and cultural activities complement this perfectly. Studying in Spittal an der Drau is therefore a true experience for body, mind and soul!

 Explore Campus Spittal on a 360° Tour

[Translate to English:]

Coming from the north along the A10 (Tauernautobahn)
Exit Spittal Nord - Millstätter See, turn right onto the B98 in the direction of Spittal, at the next crossing turn left onto the B99 (Gmünder Straße) in the direction of Spittal, continue straight ahead along the Lieser, across Neuen Platz to Burgplatz (Porcia Castle), turn left at the crossing Burgplatz, across Hauptplatz and through the archway (Villacher Straße), straight ahead across the Lieserbrücke first building on the left directly at the Lieser: Fachhochschule Kärnten "Spittl".

Coming from the west along the B100 (Drautalbundesstraße)
towards the city centre as far as Burgplatz (Porcia Castle on the right), continue straight ahead across the main square and through the archway (Villacher Straße), straight ahead across the Lieserbrücke, first building on the left directly on the Lieser: Carinthia University of Applied Sciences "Spittl".

Coming from the south or east along the A10 (Tauernautobahn)
Exit Spittal-Ost, keep left towards Spittal Zentrum - you are already on the B100 (Villacher Straße), follow the road until you reach the Carinthian University of Applied Sciences "Spittl" (immediately before Lieserbrücke on the right hand side).

With the InterCity to Spittal an der Drau/Millstättersee, footpath along Bahnhofstraße, after the city park turn right into Villacher Straße, straight ahead past Porcia Castle over the main square, through the archway and over the Lieserbrücke:
Carinthian University of Applied Sciences "Spittl" turn left immediately after the bridge.

Duration from main station about 15 min.

Contact

Villacher Straße 1
A-9800 Spittal a.d. Drau

+43 5  90500 1101 
baufh-kaerntenat

Explore Campus Spittal on a 360° Tour.

Villach

The Villach region combines tradition, cosmopolitanism and quality of life with the advantages of an innovative business location. Villach, a small town with about 60,000 inhabitants, is an international high-tech location with groundbreaking cooperation between science and industry and is also increasingly developing into a start-up town.

Situated directly at the intersection of three cultures, Villach, situated on the Drava river, is an important traffic junction in the Alps-Adriatic region. This special geographical location and the beautiful landscape around Villach and in the federal state of Carinthia have made the region a popular holiday destination for generations, further beyond the borders. The drinking water quality of the lakes and the particularly clean air make Villach and its surroundings an environmental paradise.

In addition to its geographical advantages, Austria also leads the world in terms of its social and health care system and is considered a particularly safe, prosperous and liveable country.

Despite the above-average prosperity and the comprehensive state social benefits, Villach compares favourably with many international destinations. The "small town bonus" comes into its own here and makes everyday life affordable.

 Explore Campus Villach on a 360° Tour.

Motorway exit Wernberg, then on the B 83 approx. 2 km in the direction of Villach, after the Villach town sign the B83 passes under the A2 motorway, and then immediately right the first exit in the direction of MAGDALENEN SEE. Following the signs for Magdalenen See, the road leads through a small wooded area, always follow the road, after an S-curve past Magdalenen See (left) always straight ahead, cross the southern railway line and go uphill directly into the centre of St. Magdalene. Turn right at the top of the hill, down the road, the grounds of the technology park are already visible to the south, the chimney of the combined heat and power plant, and directly in the sharp right-hand bend turn left onto the grounds of the technology park.

 

Motorway exit Villach/Ossiacher See, then approx. 2 km in the direction of Villach, on the right is Gasthof Seehof, on the left is Lake Vassach, continue on the B33 left in the direction of east, Wernberg, Klagenfurt, always follow the B33, after approx. 4 km turn right in the direction of Magdalenen See. The road leads through a small forest, always follow the road, after an S-curve past Lake Magdalenen (left) always straight ahead, cross the southern railway line and go uphill directly into the centre of St.Magdalen. Turn right at the top of the hill, down the road, the grounds of the technology park are already visible to the south, the chimney of the combined heat and power plant, and directly in the sharp right-hand bend turn left onto the grounds of the technology park.

 

 

The bus company Kowatsch runs from Villach train station to the FH in about every 40 minutes. The timetables are coordinated with the timetables of the ÖBB.

Contact

Europastraße 4
9524 Villach, Austria

+43 5 90500 7700 
villachfh-kaerntenat

Explore Campus Villach on a 360° Tour.