Thomas Lerchbaumer, BSc, MSc

Foto-Thomas-Lerchbaumer.jpg
 | 
alt text
Alumniprofile Communication Engineering

Infineon

Job und Studium gemeinsam unter einen Hut zu bringen ist herausfordernd, aber definitiv machbar. Thomas-Karl Lerchbaumer, erfolgreicher Absolvent der FH Kärnten, ging diesen Weg und berichtet von seinem bisherigen Werdegang.

 

Nach der Matura an der HTL Mössingerstraße (Informatics & Internet Engineering), begann Thomas-Karl im Jahr 2006 seine berufliche Laufbahn am IT Service Desk bei Infineon.

 

„Durch die Ausbildung an der HTL bot sich mir eine sehr gute technische Grundlage für die Arbeit bei Infineon und den Einstieg in die IT. Das Programmieren von Datenbanken und das vermittelte Netzwerktechnikwissen an der HTL waren zudem weitere Indikatoren, die mir den Studieneinstieg an der FH erleichterten.“

 

Mit dem starken Willen sich noch weiter fortzubilden und seine IT-Kenntnisse zu vertiefen, strebte er 2011 mit viel Lernbereitschaft und Disziplin sein berufsbegleitendes Studium „Network Engineering“ an der FH Kärnten an.

 

„Da ich meinen Job nicht aufgeben wollte, war ich auf der Suche nach einer Weiterbildung, die auf meine Bedürfnisse als Berufstätiger zugeschnitten sind. Die FH Kärnten ermöglichte es mir Job und Ausbildung miteinander zu vereinen und das überzeugte mich. Zudem wurde mir die FH Kärnten im Vorfeld auch von ehemaligen Absolventen und Kollegen empfohlen.“

 

Nachdem Abschluss des Bachelorstudiums Telematik/Netzwerktechnik hat Thomas-Karl kurzerhand das Masterstudium Communication Engineering angehängt und ebenfalls erfolgreich absolviert.

Während des Studiums konnte Thomas-Karl Lerchbaumer sich vertiefendes Fachwissen in den verschiedensten Technologien aneignen und profitiert nun davon, die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse an seinem neuen Arbeitsplatz, dem Windows Client Management, einzusetzen.

 

Privat widmet der IT Profi seine Zeit dem Eishockey und Schach spielen oder heizt den Grill an.