Mädchen Power im Smart Lab

IMG_20170509_113910_Gruppe5.jpg
IMG_20170509_111108_Herzen.jpg
 | 
alt text
Engineering & IT
Industrial Engineering and Management

Neun Mädchen aus der 3. Klasse der Volksschule Villach-St. Andrä besuchten im Rahmen des Girls Days das Smart Lab am FH Campus Villach. Unter der Anleitung von Laboringenieur Reinhard Tober bastelten die Schülerinnen Muttertagsgeschenke mit dem 3D Drucker.

Die FH Kärnten bietet bereits zum 4. Mal ein eigens auf Volksschülerinnen zugeschnittenes Programm mit praxisorientierten Workshops aus allen Studienbereichen. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen demonstrierte verschiedene Einsatzmöglichkeiten von 3D Druck, CNC Fräse und Lasercutter. Anlässlich des Muttertags fertigten die Mädchen mit Gravur versehene Herzen aus Holz nach ihren eigenen Vorstellungen. Sämtliche Pläne skizzierten sie vorher selbst am Computer. Die Klassenlehrererin Elisabeth Madereder hatte durch einen Flyer des Landes Kärnten vom Girls Days erfahren und gezielt das Programm im Smart Lab der FH Kärnten am Campus Villach ausgewählt. „Die Mädchen hatten sichtlich Spaß an der Sache und lernten so ein echtes Labor hautnah kennen“, resümierte Madereder am Ende des Workshops.

Der Girls Day ist eine Initiative des Referats für Frauen und Gleichbehandlung des Landes Kärnten und bietet interessierten Volksschülerinnen der 3. und 4. Klasse die Möglichkeit in Technik, Handwerk und Naturwissenschaften hineinzuschnuppern. Kärntenweit öffnen Bildungsinstitutionen und Unternehmen in den Monaten Mai, Juni und September ihre Türen und gewähren Einblick in Labors, Werkstätten sowie Büroräumlichkeiten. Weitere Infos: http://www.ktn.gv.at/290834_DE

      

   

Kontakt:

Martina Keuschnig, BA
BEREICH MARKETING & PR
Messen & Events | Schulservice
+43 (0)5 / 90500-7301
m.keuschnigfh-kaerntenat