Dipl.-Ing. Michael Allmayer, BSc

Michael-Allmayer.jpg
 | 
alt text
Alumniprofile Health Care IT

IT-Systems-Engineer, KABEG

Michael Allmayer entschied sich für das Studium Medizintechnik an der FH Kärnten.

 

Nach der HTL Mössingerstraße für Elektrotechnik und Netzwerktechnik entschied sich der Klagenfurter Michael Allmayer für das Studium Medizintechnik an der FH Kärnten. Er sah es als optimale Ergänzung zu seiner bisherigen Ausbildung und vor allem seine Studienwahl als wichtiges Zukunftsthema. Nach dem Bachelor absolvierte er auch das aufbauende Masterstudium „Health Care IT“. „Die Ausbildung ist sehr vielfältig. Von Projekt- und Prozessmanagement bis hin zu Elektrotechnik, Programmieren und Bildverarbeitung benötige ich sehr vieles auch heute noch“, berichtet Allmayer von seinem Studium. „Das war auch der Grund, warum ich mich für die FH entschieden habe, die Ausbildung ist einfach nahe an der Praxis“, ergänzt er.

Sein Pflichtpraktikum während seines Studiums führte ihn zur KABEG und dort konnte er auch in weiterer Folge während seines Studium nebenbei arbeiten und beim Projekt LKH-neu bei der Medizintechnik mitwirken. Nach Abschluss des Masterstudiums fand er rasch einen Vollzeitjob im Bereich Automatisierungstechnik und Robotik bei einem international tätigem Unternehmen.

So toll der Job war, es fehlte ihm der medizinische Kontext und so hat es ihn wieder zurück zur KABEG in den IT-Bereich verschlagen. Hier ist er als IT-System-Engineer mit der Implementierung von IT-Systemen betraut. Dazu zählen das Projektmanagement, Requirements-Engineering, die Abbildung medizinischer Prozesse in IT-Systemen sowie das Schnittstellen-Design für einen optimalen Workflow. Auch wenn er dachte, mit einer HTL-Ausbildung einen Vorsprung in einem technischen Studium zu haben, erkannte er bald, dass der Hochschulalltag anders und vor allem anspruchsvoller abläuft. „Im Studium lernt man natürlich auch fürs Leben. Und es war eine optimale Vorbereitung auf die Arbeitswelt“, blickt er auf seine Studienzeit zurück. Seinen optimalen Ausgleich zum Studium hat er damals beim Laufen gefunden. Das Studium ist beendet, das Laufen ist geblieben, mittlerweile ist er auch begeisterter Triathlet und Finisher des Ironman 70.3.