Covid-19 test laboratory at CUAS

BMA_Testungen.jpg
 | 
alt text
Health Sciences and Social Work
Biomedical Science

At the study program Biomedical Analytics under the direction of Professor Dr. rer. medic. Marco Kachler and Professor Dr. rer. nat. Astrid Paulitsch-Fuchs, a Covid-19 test laboratory was established at the Carinthia University of Applied Sciences, which has been officially approved since May 2020 in accordance with §28c of the Epidemics Act and has been carrying out tests since then. (Further information in german)

Das Leistungsspektrum umfasst die molekularbiologische SARS-Cov-2 RT PCR-Testung (Covid-19) zum Nachweis einer akuten Infektion sowie den serologischen Nachweis auf SARS-Cov-2-Antikörper, der Aufschluss auf eine bereits durchgemachte Covid-19-Infektion gibt.
Bei der Laboruntersuchung auf das Coronavirus SARS-Cov-2 (Covid-19) handelt es sich um einen direkten Nachweis von Virus-RNA aus menschlichem Zellmaterial gewonnen mittels eines Rachenabstrichtupfers. Um auch Virus-RNA aus dem Rachenabstrichtupfer nachweisen zu können, ist eine ausreichende Menge an Zellmaterial von der hinteren Rachenwand abzustreichen. Je mehr Zellmaterial gewonnen wird, desto mehr Virus-RNA ist im Falle einer Infektion im Zellmaterial vorhanden, welches dann auch nachweisbar ist. Aus dem Zellmaterial werden im Labor unter Sicherheitsbedingungen die Virus-RNA isoliert und die Geninformation des Virus in einem molekularbiologischen Verfahrens namens Real Time PCR detektiert. Weisen wir spezifisches Genmaterial vom Virus im Probenmaterial nach, so ist der Test positiv, d.h. es liegt eine Infektion mit SARS-Cov-2 vor. Erfolgt kein Nachweis von Virus-RNA ist der Test negativ. Unser Laborverfahren hat eine Nachweisgrenze von ca. 10 Virus-RNA-Partikel. Der PCR-Test ist jedoch nicht geeignet, um festzustellen, ob eine SARS-Cov-2-Infektion in der Vergangenheit durchgemacht wurde. Dafür haben wir einen immunologischen Test etabliert, der uns etwas darüber verrät, ob jemand bereits eine Coronainfektion durchgemacht hat. Auch diese Untersuchung auf Antikörper gegen Covid-19 ist im Testlabor der FH Kärnten verfügbar. Dafür muss eine Blutprobe entnommen werden.

Seit Juni ist es möglich, dass sich Mitarbeiter*innen der FH Kärnten bei einem Verdachtsfall, aber auch vorsorglich zum Beispiel nach einem Auslandsaufenthalt (z.B. aus einem Risikogebiet) bei uns testen lassen können. Auch Studierende insbesondere in den gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen haben jene Option. Aber auch Externe können bei uns Proben zur Untersuchung kostenpflichtig einsenden. 

Für die PCR-Testung sind zwei Optionen verfügbar. Entweder die Einsendung der Abstrichproben (Oropharynx bzw. Nasopharyxn-Abstriche), die  fachgerecht entnommen wurden (z.B. durch Ärzte/Ärztinnen, DGKP, Biomedizinische Analytiker*innen) ans Covid-19-Testlabor. Wir ersuchen ein Avis unter testungfh-kaerntenat zwecks Termin-/Kapazitätsabstimmung, da unser Labor eine Kapazität von etwa 40 Tests (bis zu 150 Tests bei Pool-Proben) bearbeiten kann. Das Untersuchungsmaterial wird dann in das FH-Labor gesendet von dort erhält man dann in der Regel innerhalb von 24 Stunden das Ergebnis mitgeteilt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass jeweils dienstags und donnerstags eine Entnahme durch das FH-Entnahmeteam der Gesundheits- und Krankenpflege durchgeführt wird. Dieser Service der primär für die FH-Mitarbeiter*innen und Studierenden vorgesehen ist, kann bei vorhandener Kapazität auch für externe Personen nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch genommen werden.
Terminanfragen durch Externe zur Covid-Testung ersuchen wir unter testungfh-kaerntenat unter Angabe einer Mobilnummer. Sie erhalten in der Regel sehr rasch eine Rückmeldung zum weiteren Vorgehen (Kosten, Ablauf, Terminoption). Gleiches gilt für Anfragen zur serologischen Untersuchung (Immunitätsnachweis auf Covid-19).

Hier finden Sie eine Übersicht der Labore in Österreich - zur Verfügung gestellt vom Bundesministerium-Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Die Liste wird alle 2 Wochen aktualisiert.
 
KONTAKT
FH KÄRNTEN
Campus Klagenfurt – St. Veiterstraße 47
Studiengang Biomedizinische Analytik
+43 5 90 500-35 30 (Dr. Kachler)
+43 5 90 500-35 01 (Info Administration)
testungfh-kaerntenat