Process management and eBusiness (ILV)

Back
Course numberM4.08500.20.180
Course codePM&eB
Curriculum2019
Semester of degree program Semester 2
Mode of delivery Externship and Telecourse
SPPW2,0
ECTS credits3,0
Language of instruction German

Die Studierenden können den Zusammenhang zwischen Prozessen und der Digitalen Transformation darstellen. Sie sind in der Lage, die Auswahl von Modellierungssprachen und -methoden in einem Unternehmen zu unterstützen und die entsprechende Analyse und Modellierung von Prozessen vorzunehmen. Sie sind in der Lage, ein elektronisches Modellierungswerkzeug einzusetzen.

Das Management von Prozessen ist eine zentrale Aufgabe in der Digitalen Transformation. Neben allgemeinen Unternehmensprozessen stehen dabei insbesondere E-Business Prozesse im Vordergrund.

  • Konzepte des Prozessmanagements
  • Modellierungssprachen und -methoden
  • Analyse und Modellierung von E-Business Prozessen (insbesondere auch Prozesse in Zusammenhang mit Content)
  • Process Mining
  • Einsatz eines Modellierungswerkzeugs (das idente Werkzeug wird auch in der Lehrveranstaltung "Digital Transformation Modelling" im 4. Semester eingesetzt.

  • Barton T./ Müller C./ Seel C. (Herausgeber) (2017): Geschäftsprozesse: Von der Modellierung zur Implementierung. Springer Vieweg.
  • Drescher A./ Koschmider A./ Oberweis A. (2017): Modellierung und Analyse von Geschäftsprozessen: Grundlagen und Übungsaufgaben mit Lösungen. De Gruyter Oldenbourg.
  • Dumas M./ La Rosa M./ Mendling J./ Reijers H. A. (2018): Fundamentals of Business Process Management. 2., überarbeitete Auflage. Springer.
  • Gadatsch A. (2017): Grundkurs Geschäftsprozess-Management: Analyse, Modellierung, Optimierung und Controlling von Prozessen. 8. Auflage. Springer Vieweg.
  • van der Aalst W. (2016): Process Mining: Data Science in Action. 2., überarbeitete Auflage. Springer.

Vorlesung, moderierte Gruppenarbeit, Einsatz eines elektronischen Modellierungswerkzeugs

Die Studierenden erstellen in Einzelarbeit ein Prozessmodell für die Fallstudie unter Einbeziehung des Modellierungswerkzeugs. Das Vorgehensmodell, die Prozessmodelle und die Herausforderungen werden in einem Portfolio dargestellt.