Grundlagen der Digitalisierung (ILV)

Back
Course numberM4.08500.10.010
Course codeGdD
Curriculum2019
Semester of degree program Semester 1
Mode of delivery Presence- and Telecourse
SPPW1,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden kennen die Zusammenhänge, Ursachen und
Auswirkungen der Digitalisierung und können die Digitalisierung im
engeren und weiteren Sinne definieren. Sie sind in der Lage, die
technologischen Auslöser und die zugehörigen Grundlagen zu
beschreiben. Sie kennen die Methoden zur Einschätzung des
Digitalen Reifegrads und sind in der Lage, den Digitalen Reifegrad
eines Unternehmens einzuschätzen.

Die Studierenden werden unterschiedliche Vorkenntnisse zum Themenbereich Digitalisierung aufweisen. Die Wissensbasis wird mit dieser Lehrveranstaltung homogenisiert. Es wird auf unterschiedlichste Definitionen Bezug genommen und eine Standardisierung an Begriffen für das gesamte Studium vorgenommen. Zentral ist die Vermittlung einer umfassenden Sicht, die sowohl technologische, als auch wirtschaftliche Aspekte einbezieht.

  • Voraussetzungen der Digitalisierung (Technologie, Veränderung der Gesellschaft)
  • Digitalisierung im engeren Sinne (analog zu digital)
  • Digitalisierung im weiteren Sinne (Kultur- und Organisationswandel)
  • Technologische Auslöser und Grundlagen (Web Grundlagen, Sprachen für die Webentwicklung)
  • Methoden zur Einschätzung des Digitalen Reifegrads
  • Anwendung der Lehrinhalte auf die Fallstudie

  • Clement R./ Schreiber D. (2016): Internet-Ökonomie: Grundlagen und Fallbeispiele der vernetzten Wirtschaft. 3. Auflage. Springer Gabler.
  • Kersken S. (2017): IT-Handbuch für Fachinformatiker: Für Fachinformatiker der Bereiche Anwendungsentwicklung und Systemintegration. 8. Auflage. Rheinwerk Computing.
  • Neugebauer R. (Herausgeber) (2018): Digitalisierung: Schlüsseltechnologien für Wirtschaft & Gesellschaft. Springer Vieweg.
  • Samulat P. (2017): Die Digitalisierung der Welt: Wie das Industrielle Internet der Dinge aus Produkten Services macht. Springer Gabler.

Vorlesung, moderierte Gruppenarbeiten zur Bearbeitung der Fallstudie

schriftliche Modulprüfung, d.h. keine Lehrveranstaltungsprüfung