Räumliche Analyse (ILV)

Back
Specialization AreaGeoinformation and Environment
Course numberB2.08514.40.015
Course codeRAnalyse
Curriculum2019
Semester of degree program Semester 4
Mode of delivery Presencecourse
SPPW3,0
ECTS credits4,0
Language of instruction German

Die Studierenden erhalten ein einführendes Wissen der räumlichen Analyse. Der Fokus liegt auf räumlich-deskriptiver Statistik und ausgewählter globaler und lokaler räumlicher Methoden mit Punkt- und Polygondaten.

Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie, GI Wissenschaften und Technologien 2, Analytische Operationen, Räumliche Interpolationstechniken

Der Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung liegt auf der Anwendung verschiedener nicht-räumlichen und räumlichen statistischen Methoden zur Lösung von Problemen in der Geoinformation.
Diese Lehrveranstaltung ist sehr praxisorientiert und analysiert verschiedene Datensätzen mit statistischen Softwarepaketen (z.B. R, SPSS, CrimeStat, GeoDa oder ArcGIS).
Auszugsweise werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Schätzstatistik
  • Räumliche deskriptive Statistik
  • Einführung in Punkt- und Flächenmusteranalyse

Folgende Basis-Literatur wird in der Lehrveranstaltung verwendet:

  • J. Devore, R. Peck (7th edition). Statistics: The exploration and analysis of data, Pacific Grove: Duxbury Press, 2012:
  • N. Levine. CrimeStat IV: A Spatial Statistics Program for the Analysis of Crime Incident Locations (v 4.02). Ned Levine & Associates, Houston, TX, and the National Institute of Justice, Washington, DC, 2015;
  • L. Anselin. GeoDa 0.9.5-I Release Notes. Spatial Analysis Laboratory and Center for Spatially Integrated Social Sciences (CSISS), Department of Agriculture and Consumer Economics, University of Illinois, Urbana-Champagne, 2004;

Weitere relevante Literatur wird falls erforderlich im Rahmen der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Vorlesung, begleitende praktische Übungen

Prüfungsimmanenter Charakter mit

  • Abgabe von Hausarbeiten
  • Zwischentests (Wissenscheck)
  • Abschlussprüfung