Räumliche Datenstrukturen und Algorithmen (ILV)

Back
Specialization AreaGeoinformation and Environment
Course numberB2.08514.40.013
Course codeRDatAlgo
Curriculum2019
Semester of degree program Semester 4
Mode of delivery Presencecourse
SPPW2,0
ECTS credits3,0
Language of instruction German

Die Studierenden kennen die grundlegenden räumlichen Datenstrukturen und Algorithmen. Sie sind in der Lage diese Datenstrukturen und Algorithmen bezüglich Zeitaufwand und Speicheraufwand zu vergleichen und in praktischen Anwendungen geeignet einzusetzen.

Algorithmen und Datenstrukturen, GI Wissenschaften und Technologien 2, Software Engineering 1, Geodatenbanken

Die Studierenden erhalten einen elementaren Einblick in die Welt der Komplexitätstheorie zur Analyse und Vergleich von räumlichen Algorithmen vermittelt. Der Fokus dieser Lehrveranstaltung liegt auf grundlegenden Algorithmen mit GIS Bezug, auf räumlichen Datenstrukturen zur Modellierung, Suche und Analyse von räumlichen und topologischen Informationen und der permanenten praktischen Umsetzung mit Java. Auszugsweise werden folgende Themen behandelt:

  • Geometrische Datenstrukturen (Punkte, Linien, Flächen, TIN, Polygonoperationen)
  • Topologische Datenstrukturen
  • Räumliche Indexstrukturen
  • Räumliche Prädikate (Schnitt, Inklusion)
  • Flächenberechnung
  • Genauigkeits- und Robustheitsaspekte räumlicher Algorithmen

Folgende Basis-Literatur wird in der Lehrveranstaltung verwendet:

  • R. Klein, Algorithmische Geometrie: Grundlagen, Methoden, Anwendungen, Edition of book: Springer Berlin Heidelberg, 2005, p. 392;
  • M. de Berg, O. Cheong , M. van Kreveld, Computational Geometry: Algorithms and Applications , Edition of book, : Springer Berlin Heidelberg, 2008, p. 386;

Weitere relevante Literatur wird falls erforderlich im Rahmen der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Vorlesung, begleitende praktische Übungen, interaktives Arbeiten, problembasierte Lehre

Prüfungsimmanenter Charakter mit

  • Mitarbeit
  • Präsentation von Übungen
  • Abschlussprüfung