IoT - Sensoren und Aktoren (ILV)

Back
Course numberB2.08510.30.031
Course codeIoTSens
Curriculum2019
Semester of degree program Semester 3
Mode of delivery Presencecourse
SPPW2,0
ECTS credits2,5
Language of instruction German

Die Studierenden wissen Bescheid über die physikalischen Prinzipien von Sensoren und Aktoren. Sie sind in der Lage, diese für Problemstellungen auszuwählen und mit einem anderen System über Standardschnittstellen zu verbinden.

Physikalische Grundlagen

Es werden physikalische Sensorprinzipien von Sensoren und Aktoren theoretisch vorgestellt und aufgrund eines Anforderungsszenarios (Pflichtenheft) in Laborübungen aufgebaut und eingesetzt.
Die Lehrveranstaltung beinhaltet folgende Inhalte:

  • Grundlagen zu Aktoren und Sensoren,
  • Grundlegende Funktionsweise und Architekturen
    • Programmierbare Sensoren/Aktoren
    • Entwicklungsumgebungen/Deployment
  • Sensor Networks
    • Komponenten
    • Anbindung an IoT Systeme, unidirektional/bidirektional, ...
    • Kabelgebunden, Funk
  • Energiemanagement
  • Übungsprojekte

Im Rahmen von 1-2 Übungseinheiten sollen die Studierenden ein einfaches IoT System aus bestehenden Komponenten zusammensetzen.

Folgende Basis-Literatur wird in der Lehrveranstaltung verwendet:

  • Hering E., Schönfelder G., Sensoren in Wissenschaft und Technik, Springer, 2017;
  • Schaumburg H. Sensoren, Vieweg, 2012;
  • Hüning F., Sensoren und Sensorschnittstellen, De Gruyter, 2016;
  • Urban, G.A., Biomems, Springer, 2006;
Weitere relevante Literatur wird falls erforderlich im Rahmen der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Vorlesung, Übungsbeispielen, moderierte Gruppenarbeit

Prüfungsimmanenter Charakter mit

  • Mitarbeit
  • Teilprüfungen