Corporate Law (ILV)

Back
Specialization AreaBusiness Management
Course numberB4.06364.51.120
Course codeUntRE
Curriculum2016
Semester of degree program Semester 5
Mode of delivery Presencecourse
SPPW1,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden wissen welche Rechtsquellen für einseitig und welche für beidseitig unternehmensbezogene Rechtsgeschäfte zur Anwendung kommen. Sie wissen, wer rechtlich gesehen aller als Unternehmer behandelt wird. Sie kennen die allgemeinen Vorschriften des UGB und dessen Abweichungen vom Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch. Sie können ein Geschäft als Warenkauf iSd UGB qualifizieren und aus dem Gesetz die Rechtsfolgen ablesen.

Abschluss LV Einführung in das Privatrecht und Vertrags- und Arbeitsrecht

Die LV führt in das Unternehmensrecht (früher Handelsrecht) ein. Es werden die Rechtsquellen dieses Sonderprivatrechtes vorgestellt. Der Unternehmer als zentraler Begriff des UGB wird erklärt. Die einzelnen Unternehmertatbestände werden erläutert. Die möglichen Stellvertreter des Unternehmers (Prokurist, Handlungsbevollmächtigter) werden besprochen. An Hand von kurzen Fallbeispielen bzw. Sachverhalten werden typische Implikationen unternehmensbezogener Geschäfte wie haftungsrechtliche Besonderheiten etc. veranschaulicht. Der Warenkauf nach UGB und seine Besonderheiten werden erörtert. Abschließend wird das UN-Kaufrecht angesprochen.

Gruber, Unternehmensbezogene Geschäfte, LexisNexisVerlag in aktueller Auflage (Skriptum) und
Schummer, Allgemeines Unternehmensrecht, LexisNexis Verlag in aktueller Auflage (Skriptum);Haberl, UN-Kaufrecht, Lindeverlag (Skriptum).

Abschlussprüfung 100%