Organic and Functional Voice Disorders: Theoretical Basics, Diagnostics and Therapy (ILV)

Back
Course numberB3.06660.30.330
Course codeL-StimTH
Curriculum2015
Semester of degree program Semester 3
Mode of delivery Presencecourse
SPPW2,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden verstehen Funktionszusammenhänge von Atmung, Haltung, Phonation, Stimme und Artikulation und können diese patientengerecht erklären. Sie können Fragestellungen eines logopädischen Anamnesegesprächs im Rahmen der Stimmdiagnostik erklären und kennen die Säulen der Stimmfunktionsdiagnostik. Des Weiteren sind sie in der Lage, Prinzipien und Methoden gängiger Stimmtherapiekonzepte aufzuzählen und zu erklären und eine individuelle Stimmtherapie zu planen. Sie verfügen über ein Übungsrepertoire in den Therapiebausteinen Tonus, Haltung, Bewegung, Atmung, Stimme und Artikulation.

[M1-MG], B3.06660.20.270

Diagnostik
Auditiv-perzeptive Klangbeurteilung der Stimme (Heiserkeitsbewertung RBH, Stimmstatus, Prüfung der Musikalität und Singstimme)
Stimmfeldmessungen
Psychosoziale Selbsteinschätzung der Stimme durch den Patienten/die Patientin
Therapie
Therapieprinzipien und Zielsetzungen historischer und aktueller Konzepte der logopädischen Stimmtherapie ( Feldenkrais, Schlaffhorst-Andersen, funktionale Stimmtherapie , Fernau-Horn, Coblenzer, Middendorf, funktionale Stimmarbeit ...)
Ziele und Aufbau (Wahrnehmung und Intention, Tonus, Haltung, Bewegung, Atmung ,Phonation, Artikulation und Person)

Bergauer U., Janknecht S. (2011) Praxis der Stimmtherapie. Springer, 3. Auflage.
Böhme G. et al. (2006) Sprach-Sprech-Stimm- und Schluckstörungen, Band 2. Urban& Fischer, 4. Auflage.
Brügge W., Mohs K. (2009):Therapie funktioneller Stimmstörungen. Reinhardt, 6. Auflage.
Coblenzer H., Franz Muhar (2006) Atem und Stimme. öbv&hpt.
Faller N., Vetter N. (2009) Atem und Bewegung. Springer, 2. Auflage.
Friedrich G., Bigenzahn W., Zorowka P. (2008): Phoniatrie und Pädaudiologie. Hans Huber, 4. Auflage.
Haupt E. (2006) Stimmt´s? Stimmtherapie in Theorie und Praxis. Schulz Kirchner, 5. Auflage.
Kollbrunner J. (2006) Funktionelle Dysphonie bei Erwachsenen: Ein psychodynamischer Therapieansatz. Schulz Kirchner.
Lang A., Saatweber M. (2011) Stimme und Atmung: Kernbegriffe und Methoden des Konzeptes Schlaffhorst-Andersen und ihre anatomisch-physiologische Erklärung. Schulz Kirchner, 2. Auflage.
Loschky E. (2009) Gut klingen - gut ankommen: Effektives Stimmtraining mit der Loschky-Methode. Goldmann.
Münch G. (2011) Die Manuelle Stimmtherapie (MST). Schulz Kirchner.
Nawka T., Wirth G. (2008) Stimmstörungen: Lehrbuch für Ärzte, Logopäden, Sprachheilpädagogen und Sprechwissenschaftler. Deutscher Ärzte Verlag, 5. Auflage.
Nollmeyer O. (2005) Die souveräne Stimme. Gabal, 4. Auflage.
Schneider-Stickler B., Bigenzahn W. (2007) Stimmdiagnostik: Ein Leitfaden für die Praxis. Springer.
Schürmann U. (2010) Mit Sprechen bewegen. Reinhardt, 2. Auflage.
Spiecker-Henke M., Tuschy-Nitsch D. (2008) Leitlinien der Stimmtherapie. Thieme.
Stengel I., Strauch T. (2005) Stimme und Person. Klett-Cotta, 5. Auflage.
Thiel M., Frauer C., Hammer S. S. (2012) Stimmtherapie mit Erwachsenen. Springer, 5. Auflage.

Fachzeitschriften und Fachartikel:
Diese sind als Arbeitsmedium vorgesehen und orientieren sich am "State of the Art" des Fachgebietes.

LV-immanenter Prüfungscharakter oder LV-abschließende Prüfung