Congenital and Acquired Hearing Disorders: Speech and Language Methodology and Acoustics of Hearing Aids (ILV)

Back
Course numberB3.06660.20.270
Course codeL-Hören
Curriculum2015
Semester of degree program Semester 2
Mode of delivery Presencecourse
SPPW2,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden können nach Besuch der Lehrveranstaltung mit hörgeschädigten Menschen jeden Alters einen logopädischen diagnostisch-therapeutischen Prozess planen und durchführen.

[M1-MG], B3.06660.20.230, B3.06660.20.240, B3.06660.20.250

Diagnostik
Logopädisches Anamnesegespräch
Diagnostik bei Kleinkindern bzw. beim Vorschul- und Schulkind
Diagnostik beim postlingual ertaubten Jugendlichen und Erwachsenen
Diagnostik der AVWS
Therapie
Methoden (bilinguale Methode, Einbeziehung manueller Hilfsmittel (z.B. gebärdenunterstütze Kommunikation), hörgerichtete Förderung)
Elternarbeit und Elterntraining
Besonderheiten der Therapie beim hörgeschädigten Menschen auf allen linguistischen Ebenen
Einzel- und Gruppentherapie bei erwachsenen CI- Patienten
Therapie der AVWS
Hörgeräteakustik
Grundlegende Aspekte der Hörgeräteversorgung (duales Versorgungsmodell, Indikation, Nutzen)
Hörgerätetechnik (Signalverarbeitung, Bauformen und akustische Ankopplung, Sonderformen der Hörgeräteversorgung und deren Indikation, Zusatzausstattung und Kommunikationshilfen)
Hörgeräteanpassung (Erfassung des Bedarfsprofils, Basisanpassung, Feinanpassung, gleitende Anpassung, Hörgeräteprogrammierung, spezielle Aspekte der Hörgeräteanpassung bei Kindern)
Verifikation und Validierung (Kuppler- und Ohrsimulatormessung, Sondenmikrofonmessung, Hörschwellenbestimmung, Lautheitsskalierung, Sprachverständlichkeitsmessung, subjektive Bewertung mittels Frageinventaren, spezielle Aspekte der Verifikation und Validierung im Kindesalter)
Aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Hörgerätetechnik (Hörgerätesystemtechnik, Recruitment-Kompensation, Rückkoppelungsunterdrückung, Störschallunterdrückung, Situationserkennung)
Rehabilitation mit Hörgeräten

Batliner G. (2009) Hörgeschädigte Kinder im Kindergarten. Reinhardt, 2. Auflage.
Batliner G. (2013) Hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern. Reinhardt, 3. Auflage.
Battmer-Todt Ernst (2009) Cochlea Implant heute. Springer.
Böhme G., Welzl-Müller K. (2005) Audiometrie: Hörprüfungen im Erwachsenen- und Kindesalter. Huber, 5. Auflage.
Böhme G. (2008) Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) im Kindes- und Erwachsenenalter. Defizite, Diagnostik, Therapiekonzepte, Fallbeschreibungen. Huber, 2. Auflage.
Clark M.(2009) Interaktion mit hörgeschädigten Kindern. Reinhardt.
Friedrich G., Bigenzahn W., Zorowka P. (2013) Phoniatrie und Pädaudiologie. Einführung in die medizinischen, psychologischen und linguistischen Grundlagen von Stimme, Sprache und Gehör. Huber, 5. Auflage.
Herzogenrath M., Rost U., Strauß-Schier A. (2008) Besser hören mit CI. Herzogenrath.
Kannengieser S. (2012) Sprachentwicklungsstörungen: Grundlagen, Diagnostik und Therapie. Urban&Fischer, 2. Auflage
Kießling J., Kollmeier B., Diller G. (2008) Versorgung und Rehabilitation mit Hörgeräten. Thieme, 2. Auflage.
Lauer N. (2006) Zentral-auditive Verarbeitungsstörungen im Kindesalter. Thieme, 3. Auflage.
Leonhardt A., Zaiß U. (2002) Hörgerichtet fördern: Auditiv-verbale Therapie für hörgeschädigte Kinder. Beltz.
Thiel M. (2000) Logopädie bei kindlichen Hörstörungen. Springer.
Ulrich J., Hoffmann E. (2011) Hörakustik 2.0 - Theorie und Praxis. DOZ, 2. Auflage.
Wendler J., Seidner W., Eysholdt U. (2005) Lehrbuch der Phoniatrie und Pädaudiologie. Thieme, 4. Auflage.

Fachzeitschriften und Fachartikel:
Diese sind als Arbeitsmedium vorgesehen und orientieren sich am "State of the Art" des Fachgebietes.

LV-immanenter Prüfungscharakter oder LV-abschließende Prüfung