Society Health Culture 1 (ILV)

Back
Course numberB3.02850.30.052
Course codeKGG1
Curriculum2013
Semester of degree program Semester 3
Mode of delivery Presencecourse
SPPW2,0
ECTS credits2,5
Language of instruction German

Students can recognise and analyse current developmental trends in the healthcare sector in their social and cultural implications. They are able to draw and analyse correlations between social and cultural theories and practice-relevant concepts. They analyse unequal health opportunities due to age, gender, ethnicity, etc. in light of causes and greater equality. They discuss the pros and cons of various intervention strategies and are able to classify current theory and practice concepts (diversity management, gender mainstreaming, gender sensitivity, etc.).

Die gesellschaftlichen Bedingungen des Systems Gesundheit/Pflege werden sowohl auf der Makroebene (Strukturwandel, Globalisierung, Technologisierung, Pluralisierung) wie auf der Mikroebene (Individualisierung, Selbstsorge, Risikomanagement) in ihren Effekten für den Gesundheits- und Pflegebereich analysiert und präzisiert. Ein Schwerpunkt liegt in der Betrachtung zeitgemäßer Interventionsformen auf der Mesoebene (Organisationen, Institutionen, Programme, Modelle und Interventionsformen) für Social Health Care, ein anderer in der Reflektion kritischer Lebens- und Professionspraxen auf der Mikroebene (Biotechnologisierung, Deprofessionalisierung, Carekonflikte).

Abel, T. et al. (2002): Sozialkulturelle Grundlagen der Gesundheitsförderung. Studientext.; Buchen, S.; Maier, M.S. (Hrsg.) (2008): Älterwerden neu denken. Interdisziplinäre Perspektiven auf den demografischen Wandel. Vs-Verlag. Wiesbaden; Eisen, S. et al. (Hrsg.) (2000): Sozialen Wandel gestalten - Lernen für die Zivilgesellschaft, Neuwied: Luchterhand: Paul, B.; Schmidt-Semisch, H. (Hrsg) (2010): Risiko Gesundheit. Über Risiken und Nebenwirkungen der Gesundheitsgesellschaft.; Saake, I.; Vogd, W. (Hrsg.) (2008): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. Vs-Verlag. Wiesbaden; van Dyk, S.; Lessenich, S. (Hrsg) (2009): die jungen Alten. Analysen einer neuen Sozialfigur. Campus. Frankfurt a. M.