Soziologiewerkstatt (VO)

Back
Course numberB3.05200.20.040
Course codeSoWe
Curriculum2021
Semester of degree program Semester 2
Mode of delivery Presence- and Telecourse
SPPW2,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Studierende kennen die im interntionalen Fachdiskurs differenzierten groben theoretischen Richtungen Funktionalismus, Interaktionismus und Konflikttheorie und können sie in ihren Grundannahmen beschreiben. Sie sind in der Lage diese theoretischen Ansätze diskursiv auf sozialarbeitsrelevante exemplarische spezielle Soziologien (Familiensoziologie, Migrationssoziologie, Soziologie sozialer Ungleichheit etc.) zu beziehen. Die Studierenden eignen sich grundlegende Fertigkeiten an, in soziologischer Perspektive zu denken.

Es wird die Differenz von Makro- und Mikrosoziologie ebenso wie die von theoretischer/allgemeiner und spezieller Soziologie aufgezeigt. An exemplarischen speziellen Soziologien werden sozialarbeitsrelevante Aspekte der jeweilig ausgewählten Themenfelder einer soziologischen Analyse unterzogen.

Giddens, Anthony (2017). Sociology. Cambridge: Polity Press.
Newman, David M. (2017). Exploring the Architecture of Everyday Life. 13. Auflage. Sage Publications.
Kneer, Georg (Hrsg.) (2009). Handbuch Soziologische Theorien. Wiesbaden: VS Verag.
Rosa, Hartmut et al.(2018). Soziologische Theorien. Konstanz/München: UTB.
Kneer Georg / Schroer, Markus (Hrsg.) (2010). Handbuch Spezielle Soziologien. Wiesbaden: VS Verlag.
Korte, Hermann / Schäfers, Bernd (1993). Einführung in Spezielle Soziologien. Opladen: Leske + Budrich.

Vorlesung mit Diskussionen

Abschließender Prüfungscharakter (Schriftliche Prüfung)