Group Dynamics and Supervision 2 (SE)

Back
Course numberB3.06680.50.140
Course codeGRDY3
Curriculum2016
Semester of degree program Semester 5
Mode of delivery Presencecourse
SPPW1,0
ECTS credits1,0
Language of instruction German

Reflexion über Theorie-Praxis; Praxis-Theorie; Fallsupervision; die Studierenden kennen die Wirkungsweise von Supervision; haben sich selbst in der Gruppe sowie gruppendynamische Prozesse erfahren und reflektiert; können ihre professionellen Kompetenzen verbessern, d.h. ihre zeitlichen und persönlichen Ressourcen im Sinne der optimalen Patientenbehandlung effizienter einsetzen; wissen um die Bedeutung der Psychohygiene,
Selbstreflexion, Stressbewältigungsmaßnahmen und anderer qualitätssichernder Maßnahmen in helfenden Berufen Bescheid; haben ihre (Selbst-) Reflexionskompetenz, Konflikt- und Kritikfähigkeit erweitert; die Studierenden haben ausgewählte, im Rahmen der klinisch-praktischen Ausbildung durchgeführte ergotherapeutische/Interventionen reflektiert; haben ihr berufliches Selbstverständnis (Aufgabe und Rolle als Ergotherapeut/in) reflektiert; haben angewandte Dokumentationsformen reflektiert; haben individuelle Entwicklungspotentiale erkannt.

Die Studierenden kennen die Wirkungsweise von Supervision; haben sich selbst in der Gruppe sowie gruppendynamische Prozesse erfahren und reflektiert; können ihre professionellen Kompetenzen verbessern, d.h. ihre zeitlichen und persönlichen Ressourcen im Sinne der optimalen Patientenbehandlung effizienter einsetzen; wissen um die Bedeutung der Psychohygiene,
Selbstreflexion, Stressbewältigungsmaßnahmen und anderer qualitätssichernder Maßnahmen in helfenden Berufen Bescheid; haben ihre (Selbst-) Reflexionskompetenz, Konflikt- und Kritikfähigkeit erweitert; die Studierenden haben ausgewählte, im Rahmen der klinisch-praktischen Ausbildung durchgeführte ergotherapeutische/Interventionen reflektiert; haben ihr berufliches Selbstverständnis (Aufgabe und Rolle als Ergotherapeut/in) reflektiert; haben angewandte Dokumentationsformen reflektiert; haben individuelle Entwicklungspotentiale erkannt.

Mündliche oder schriftliche Prüfung oder Seminararbeit