Multi Professionalism in the Age (SE)

Back
Course numberB3.0520b.30.050
Course codeMP-Erw
Curriculum2014
Semester of degree program Semester 3
Mode of delivery Presencecourse
SPPW1,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden können die Soziale Arbeit von anderen Professionen abgrenzen und sich in Handlungsfelder des Erwachsenen- und Erwerbsalters positionieren. Sie kennen die Aufgaben der einzelnen Professionen im Erwachsenenalter und im Erwerbsleben und können die Relevanz der Sozialen Arbeit argumentieren.

Unterstützungsangebote bei der Bewältigung psychosozialer Belastungen sind gerade im Erwachsenalter keine exklusive Domäne der Sozialen Arbeit. Die Einrichtungen, Dienste und Beratungsstellen sind zumeist multiprofessionell besetzt und zeichnen sich durch unterschiedliche Fachkompetenzen bei möglichst klarer Zuständigkeit in der Fallführung aus.In dieser Lehrveranstaltung, geht es darum das Profil und die Stärken beteiligter Professionen in Bezug auf ausgewählte Handlungsfelder im Erwachsenenalter auszuloten. Die Soziale Arbeit kann und muss verdeutlichen, worin das Charakteristikum ihrer Professionalität besteht und wo sich ihre Kompetenz sowohl im Wettbewerb wie auch im Zusammenwirken mit anderen Professionen herausstellt.

Badura, Bernhard, Walter, Uta & Hehlmann Thomas (2010). Betriebliche Gesundheitspolitik: der Weg zur gesunden Organisation (2. Auflage). Berlin: Springer.Gerhardus, Ansgar (Hrsg.) (2010). Evidence-based Public Health. Bern: Huber.Klemperer, David (2010). Sozialmedizin - Public Health. Lehrbuch für Gesundheits- und Sozialberufe. Bern: Huber.Steen, Rainer (2005). Soziale Arbeit im öffentlichen Gesundheitsdienst. München: Reinhardt.Faller, Gudrun (Hrsg.) (2010). Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung. Bern: Huber.Homfeldt, Hans Günther, Sting, Stephan (2006). Soziale Arbeit und Gesundheit. Eine Einführung. München: Reinhardt.

LV-immanenter Prüfungscharakter und LV-abschließende Prüfung