Zum Inhalt springen
  • Forschung & Entwicklung

    Keine Zeit für Stillstand.

    Angewandte Forschung in allen 4 Studienbereichen,
    modernste Laborausstattungen

    Aktuelles  |  Leistungsportfolio

Forschungsprojekte - FH Kärnten

09/2013      - 09/2016
POSADEM - Positive about dementia

Joint Master "Positive about dementia"

09/2013      - 06/2014
Innovationsscheck Meixner

lm Rahmen dieses Projektes soll von der Fochhochschule Kärnten (Studienbereich Gesundheit und Sozioles) unter der Leitung von Dr. Hubert Höllmüller untersucht werden, ob und in wie weit sich durch die Neugestaltung der Klassenräume mit Holz das soziale Verhalten der Schülerlnnen ändert und in...

09/2013      - 12/2019
TRIANGEL Teams - Ressourcen - Identifikation - Arbeitswelt - nachhaltig gestalten, entwickeln, leben!

In einem gemeinsamen Projekt zwischen Erhalter, Betriebsrat und Studiengängen soll ein FH Kärnten übergreifendes Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung für MitarbeiterInnen – in Folge auch unter Verknüpfung des bereits begonnen Projektes zur Gesundheitsförderung bei Studierenden gestartet...

09/2013      - 02/2013
Innovationsscheck Berglitsch: Konzeption Trogkettenförderer

Es soll ein Trogkettenförderer für Rost-Asche konzipiert werden. Der Trogkettenförderer soll mit einem Förderband kombiniert werden, um die Rost-Asche verschleißarm zu transportieren.

09/2013      - 05/2014
Gründungsvorhaben SMSplus

SMSplus ist ein Dienst, der es ermöglicht, mit mehreren Benutzern in der Gruppe via SMS (Short Message Service) interaktiv zu kommunizieren. Die Idee ist einfach – wie bei Instant Messaging (Chat) Anwendungen können mehrere Benutzer gleichzeitig miteinander via SMS kommunizieren ohne dabei die...

09/2013      - 12/2014
BIONIK KIDS - Gemeinsam von der Natur lernen

Die Förderung von naturwissenschaftlich- technischem Verständnis im Kindergarten und die neuesten Erkenntnisse in Wissenschaft und Forschung von dort wo sie entstehen, dahin zu bringen wo sie morgen weiterentwickelt werden, ist Ziel von Bionik-Kids. Die Bionik ermöglicht es Zugang zu Kindern zu...

08/2013      - 06/2014
Schubstange Trimmersäge

PROBLEMSTELLUNG: Es wurde ein neuer Trimmer für Hochgeschwindigkeitssägen für die Holzbearbeitung konstruiert. Es ergibt sich dabei folgende Problemstellung:

Da keine zuverlässige Lebesndauermodelle für den Trimmer existeren wurden die Anlage dauerfest unter Einbezug ausreichender Sicherheiten...

08/2013      - 12/2014
BIONIK-KIDS

Die Förderung von naturwissenschaftlich-technischem Verständnis im Kindergarten und die neuesten Erkenntnisse in Wissenschaft und Forschung von dort wo sie entstehen, dahin zu bringen wo sie morgen weiterentwickelt werden, ist Ziel von Bionik-Kids. Die Bionik ermöglicht es Zugang zu Kindern zu...

08/2013      - 12/2020
studentsLife: Smartphone-App für Studierende

Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und...

08/2013      - 04/2014
Gründungsvorhaben Neuro Healthcare Technologies

Gründungsvorhaben Neuro Healtchcare Technologies: Im Rahmen des Studiums Medizintechnik an der FH Kärnten gelang es Tibor Zajki-Zechmeister einen Prototypen eines Stiftsensors herzustellen, welcher eine kostengünstige und frühzeitige Diagnose der Parkinson-Erkrankung ermöglicht. Dieser Stiftsensor...

07/2013      - 10/2014
The transition from school to work in present Europe: Challenges and solutions

The aim of the one-year IP “The transition from school to work in present Europe: Challenges and solutions." is to gradually analyze the challenges of the transition from school to working life that arise all over Europe especially against the background of the European financial crisis and a...

07/2013      - 09/2013
Befragung Nockalmstraße 2013

Im Sommer 2013 wird eine Befragung von Besuchern der Nockalmstraße durchgeführt. Die Ergebnisses der Befragung werden in einer Studie zusammengefasst, in der einerseits die Befragungsergebnisse abgebildet werden und abgeleitet daraus, Verbesserungsvorschläge für die Nockalmstraße angeführt werden.

07/2013      - 10/2013
Social Media Schwerpunkt im schulischen Bereich

Fachliche Beratung der Stadt Villach beim Themenschwerpunkt Social Media im schulischen Bereich und fachliche Begleitung des Projektes

 

•Aufbereitung von zwei Broschüren:

•Eine Social Media Broschüre für Eltern/Erziehungsberechtigte/Lehrer – in dieser Broschüre werden den Eltern Tipps für den...

07/2013      - 08/2014
MoMendys - Modeling methods for technical dynamic systems

The aim of the project is providing an 11-day summer school in modeling methods for technical systems in July 2014. Modeling and simulation is a very important engineering method. The driving forces for advancements in engineering modeling are coming now from green engineering , from car industries,...

07/2013      - 06/2016
Optimierte Monitoringsysteme fuer die Normbasierte Zuverlaessigkeitsbewertung von Ingenieurstrukturen (OMN_ZiN)

Die jüngsten Forschungsaktivitäten im Bereich Monitoring konzentrieren sich hauptsächlich auf Prognoseverfahren, welche neben der reinen Sensortechnologie auf Technologien zur Datenanalyse und der Entwicklung von zuverlässigkeitsbasierenden Entscheidungshilfen beruhen. Durch die Erfassung des...

07/2013      - 10/2014
PACE2013 - Perspectives on Active Ageing

The objective of the IP is to develop a two week intensive programme for European first and second cycle students of health and social care professionals (total 50) and up to 10 tutors/experts from five HEIs in Europe (Austria, Finland, Ireland, the Netherlands and the UK). This second IP will take...

07/2013      - 12/2014
BH- Klagenfurt Common Assessment Framework

Der Common Assessment Framework (CAF) ist ein speziell für öffentliche Verwaltungen konzipiertes Qualitätsmanagementtool. Es basiert auf dem Prinzip der Selbstbewertung und ermöglicht es öffentlichen Verwaltungen, ihre Organisation anhand von neun zentralen Themenfeldern des Public Managements zu...

06/2013      - 09/2013
Design-to-Value

1. Definition und Darstellung des Konzeptes „Desgin-to-Value“ anhand einer entsprechenden Auswertung der wissenschaftlichen und praktischen Literatur 2. Erarbeitung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden dieses Konzeptes im Hinblick auf andere Ansätze 3. Bestimmung von möglichen Anwendungs- und...

06/2013      - 11/2016
Migration als Chance fuer den laendlichen Raum – Integration durch Qualifikation

Ziel des Projektes, welches federführend durch die Fachhochschule Kärnten unter Mitarbeit der Bezirkshauptmannschaft Hermagor umgesetzt werden soll, ist die Integration nicht deutschsprachiger Migrantnnen und Migranten im Bezirk Hermagor durch die gezielte Heranführung an die deutsche Sprache und...

06/2013      - 02/2017
Durchstanzverstärkung

Flachdecken sind unterzugslose Decken, die direkt auf den Stützen aufgelagert sind. Im hochbeanspruchten Bereich der Stützen kann ein lokales Querkraftversagen auftreten. Gemeinsam mit der HALFEN GmbH wurden anknüpfend an das HiPerComp-Projekt Verbundeinbauteile aus ultrahochfestem Beton (UHPC)...

05/2013      - 07/2015
Versorgungsoptimierung in Kärntner Pflegeheimen

Das Projekt verfolgt das Ziel, unnötige Krankenhaustransporte aus Pflegeheimen zu reduzieren, um auf diese Weise Belastungen für die BewohnerInnen zu reduzieren, Kosten auf Seiten des intramuralen Bereichs zu minimieren und die Lebensqualität der BewohnerInnen zu steigern. Die Maßnahmen bzw. Module,...

05/2013      - 12/2014
Evaluierung/wissenschaftliche Untersuchung des Projekts ,,Holzvertäfelung in Klassenräumen der Volksschule Gnesau"

Die vier Klassen der Volksschule Gnesau wurden mit Holzvertäfelungen verschiedener Sorten Holz ausgestattet. Die Annahme dafür war, dass durch eine Veränderung der räumlichen Gestaltung der Klassenzimmer eine positive Beeinflussung des Sozial- und Lernverhaltens der ca. 60 Schülerinnen und Schüler...

05/2013      - 03/2014
Gesunder Start ins Studium

Der Eintritt in das Studienleben stellt für junge Erwachsene eine große Herausforderung dar und wird als kritische, krisenanfällige Lebensphase beschrieben. So wundert es nicht, dass das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zur Umsetzung der Bologna-Ziele in Österreich...

04/2013      - 08/2013
Wave Digital Filter Design

Many large-volume electronic consumer products (e.g. mobile phones, GPS receivers, modems) are based on digital signal processing (DSP) techniques. For these products, low-power consumption has become not only an important design feature, but also a strict requirement and a limitation factor.

The...

03/2013      - 05/2013
Entwicklung eines eKart-Prototyps

Negative Aspekte bei herkömmlichen Go-Kart-Bahnen sind der Lärm und die Abgase der Verbrennungsmotoren, mitunter auch die Eintönigkeit des Go-Kart- „Erlebnisses“, vor allem für Zuschauer. In der jetzigen Form fehlt vielen Bahnen die Attraktion, fast allen die Möglichkeit einer Nachnutzung des...

03/2013      - 06/2017
COST - Local Public Sector Reforms: An International Comparison

In the current comparative research concerning public sector modernization, the local level of government is blatantly absent. Databases on local public sector reforms are fragmented, incomparable, incoherent, nationally scattered and confined in their methodological approach. This Action is...

03/2013      - 12/2014
CYCLSAS - Untersuchungen zum Ermüdungstragverhalten von Balken

Im Auftrag des Stahlwerks Annahütte wurden Ermüdungsversuche an vier Betonbalken mit übergreifenden, gemufften Bewehrungsstählen der Güten SAS 500 und BSt 500 durchgeführt. Die Herstellung der vier balkenartigen Prüfkörper erfolgte im Baulabor der FH Kärnten. Die eingelegten Längsbewehrungsstäbe...

02/2013      - 09/2013
Studie Humanthermographie

Die FH Kärnten plant gemeinsam mit Humanomed Consult GmbH und dem Kur- und Rehabilitationszentrum Althofen die Erstellung eines Studiendesigns, welches die Humanthermographie in der Rehabilitation untersuchen soll.

 

Im Rahmen einer Studie sollen thermografische Aufnahmen von Patienten bei...

02/2013      - 12/2017
Analyse der Innovationserfolgsfaktoren in den Häusern der KABEG

Zielsetzung der Forschungskooperation zwischen der KABEG und der FH Kärnten ist es mittelfristig in den Häusern der KABEG ein Innovationsmanagement zu implementieren.

02/2013      - 06/2013
App Kärnten Card 2013

Die bestehenden Apps für Android, iPhone und iPad werden mit folgenden Funktionalitäten erweitert:

1. Anzeige des Qualitätssiegels bei den Ausflugszielen.

2. Anzeige der “geöffnet ab Tafel“ mit Öffnungsdatum bei den Auflade- und Ausgabestellen für Einheimische.

3. Ausflugsziele und Bonuspartner in...

Top