Compression Technologies and Multimedia Dataformats (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

DI Dr.

 Christian Timmerer
LV-NummerM-CE-3.01
LV-KürzelCTMD
Studienplan2011
Studiengangssemester 3. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS3,0
ECTS Credits4,0
Unterrichtssprache Englisch

Die Studierenden kennen und verstehen die allgemein anwendbaren Kompressionstechnologien für Bild-, Audio- und Videodaten. Auch wissen sie Bescheid über die allgemein gebräuchlichen Datenformaten zur Kodierung, Speicherung und Übertragung von Bild-, Audio- und Videomaterial.Die gelernten Mechanismen sollen für ausgewählte Formatspezifikationen verdeutlicht werden.

Keine Daten verfügbar

Diese Lehrveranstaltung fokussiert auf Kompressionstechnologien und Multimediadatenformate speziell für Netzwerkingenieure. Sie vermittelt fundamentale Kenntnisse im Bereich der Multimediatechnologie, speziell Grundlagen für verlustfreie /-behaftete Kodierung, Grundlagen im Bereich Bild-, Audio- und Videokodierung sowie deren Anwendung für ausgewählte Formatspezifikationen (JPEG, JPEG2000, MPEG-1/-2/-4 video, AVC, SVC, MVC, HEVC, 3DVC und MPEG Audio). Außerdem werden Speicher-/Kontainerformate behandelt (Bild / Audio/Video) und Übertragungsmechanismen für Rundfunk- (M2TS, DVB) und Breitbandübertragung (RTP, DASH).

Im praktischen Teil sollen Studierenden allgemeine Kompressionstechnologien wiederholen sowie einen Java-basierten JPEG-Kodierer implementieren (inkl. Farbraumkonvertierung, Unterabtastung, Diskrete Kosinustransformation, Quantisierung, Entropiekodierung). Schließlich sollen Studierende Datenströme aus Rundfunk- und Breitbandübertragungen analysieren.

Z.-N. Li, M. S. Drew, Fundamentals of Multimedia, Prentice Hall, 2004.

F. Halsall, Multimedia Communication. Applications, Networks, Protocols and Standards, Addison-Wesley, 2001

R. Steinmetz, Multimedia Technologie - Grundlagen, Konzepte und Systeme, 3. Auflage, Springer, 2000.

Keine Daten verfügbar

Keine Daten verfügbar