Stadt- und Regionalentwicklung (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Mag. Mag. (FH)

 Oskar Januschke

image
LV-NummerM-PM1.11
LV-KürzelSRE
Studienplan2011
Studiengangssemester 1. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits3,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden sollen im Rahmen der Lehrveranstaltung die wissenschaftlichen Grundlagen der Stadt- und Regionalentwicklung sowie Modelle, Leitbilder, Konzeptionen, zentrale Abläufe, Beteiligte, Stakeholder, Instrumente und die Steuerung von Stadt- und Regionalentwicklungsprozessen kennenlernen. Vertiefend werden anhand von Praxisbeispielen die aktuellen Entwicklungen und Transformationsprozesse in der Stadt- und Regionalentwicklung aufgezeigt und kritisch diskutiert. In moderierten Workshops werden den Studierenden exemplarisch zu den theoriegeleiteten Lehrinhalten Kenntnisse über methodische Herangehensweisen und der Einsatz von Management-Tools in der Stadt- und Regionalentwicklung vermittelt. Die Studierenden erhalten mit dieser Lehrveranstaltung einen umfassenden Überblick über die Problemstellungen, Aufgaben und Herangehensweisen im Arbeitsfeld der Stadt und Regionalentwicklung.

Grundkenntnisse aus Publik Management, Verwaltungslehre

Den Studierenden werden im Rahmen der Lehrveranstaltung die wissenschaftlichen Grundlagen, zentralen Zusammenhänge, die Modelle, Leitbilder, Konzeptionen, Instrumente sowie die raum- und gesellschaftsbezogenen Wirkungen von Stadt- und Regionalentwicklungsprozessen vermittelt. Status quo, Ausgangssituation, aktuelle Fragen und Trends sowie Problemstellungen in der Stadt- und Regionalentwicklung, Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen von Stadt- und Regionalentwicklung, Internationale und europäische Stadt- und Regionalentwicklungspolitiken, UN-Agenda 2030, Neue Urbane Agenda, EU-Kohäsionspolitik, Städtenetze, -allianzen, interkommunale Kooperation in der Stadt- und Regionalentwicklung, Urban Governance, politisch/administrative Steuerung der Stadt- und Regionalentwicklung, Metropolregionen und metropoletane Raumformate, Big-Player-Prinzip, polyzentrische Raumstrukturen, Agglomerationspolitiken, Kooperative Stadtteil-, Innenstadt- und Quartiersentwicklung, Stadt- und Regionalentwicklung auf der Mikroebene, Brachen, Leerstände, Konversionen, Immobilien, Rolle eines umfassenden, kooperativen Stadtmarketings, ÖROK und EU Raumbeobachtung, Kennzahlen, Vergleichsebenen, Entwicklungsszenarien für den Ländlichen Raum, Stadtregionale, funktionale und relationale Entwicklungspolitiken, Makroregionale Leitbilder, EU Strategien für Makroregionen, Schnittstellen der Stadt- und Regionalentwicklung zu Destinations- und Tourismusentwicklung, Modelle, Leitbilder und Strategien in der Stadt- und Regionalentwicklung, Smart Specialisation, Regionale Spezialisierungsstrategie, Smart City und Region Entwicklungsprozesse, Umfassende, nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung, Innovationsorientierung in der Stadt- und Regionalentwicklung, Dachmarkenpolitik als ?Klammer? der Stadt- und Regionalentwicklung, Regional Governance und Multi-level-Governance, BürgerInnenschaftliches Engagement, Coproduction im öffentlichen Raum, Modelle der BürgerInnenbeteiligung, Partizipation an der Stadt- und Regionalentwicklung

In der Einführungsveranstaltung zur LV wird den Studierenden eine umfassende Liste als lehrbegleitende Literaturempfehlung übergeben

- Einführungsveranstaltung; Konzeption, Aufbau und Ablauf der Lehrveranstaltung, Präsenzveranstaltungen;
- Vier Module 'Grundlagen, Definitionen zu Stadt- und Regionalentwicklung', Modul 'Stadtentwicklung', Modul 'Regionalentwicklung', Modul 'Modelle, Leitbilder, Instrumente der Stadt und Regionalentwicklung, Moderierte Workshops (Gruppenarbeit)';
Aktuelle Themen der Stadt- und Regionalentwicklung, Blended Learning; Ergänzendes E-Learning mit Erarbeitung von Kurzpräsentationen, Seminararbeit;
- Themen aus vorgegebene Auswahlliste (Gruppenarbeit)

Seminararbeit und Mitarbeiter in der LV (Kurzpräsentationen)