Radioonkologie - Tumorlehre und Therapiekonzepte (VO)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Dr.

 Nderim Juniku
LV-NummerB3.06700.40.050
LV-KürzelRO-Tumor
Studienplan2017
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS3,5
ECTS Credits4,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden erlernen multimodale Behandlungskonzepte verschiedener Tumorkonzepte im Kontext der Radiotherapie.
Sie erlangen Kenntnisse über die Definition und Eigenschaften von Tumoren und kennen Ursachen und Mechanismen der Tumorentstehung und deren Progression.
Die Studierenden kennen den Unterschied zwischen kurativen und palliativen Behandlungskonzepten und wissen, wie deren Therapiemodalitäten mittels modernster Methoden in der Strahlentherapie zum Einsatz kommen.

Module 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 14;
LV "Radioonkologie-Physik und Technik"

Definition und Eigenschaften von Tumoren, Ursachen und Mechanismen der Tumorentstehung und deren Progression.
Radioonkologische Methoden und Behandlungskonzepte vom Tumor befallener Organe: Lippen und Mundhöhle, Rachen, Speicheldrüsen, Nase und Nasennebenhöllen, Kehlkopf, Haslymphknotenmetastasen bei unbekanntem Primärtumor, Schilddrüse, Auge und Orbita, Ösophagus, Magen und Dünndarm, Pankreas-Gallenwege-Leber, Kolon und Rektum, Analkanal, Niere-Harnleiter und Harnblase, Prostata, Penis und männliche Urethra, Keimzelltumoren des Hodens, Cervix Uteri, Corpus Uteri und Ovar, Vagina und Vulva, Brustdrüse, Lunge und Mediastinum, Bewegungs- und Stützorgane, Zentralnervensystem, Morbus Hodgkin, Non-Hodgkin Lymphome; Tumorpathologie und Tumorklassifikation Folgende Parameter werden für alle strahlentherapeutisch relevanten Tumorentitäten gesondert behandelt: Inzidenz; Ätiologie, Klinik, Lokalisation / Histologie/Stadieneinteilung; Ausbreitung und Metastasierung; Therapie mit besonderer Stellung der Strahlentherapie im Gesamtbehandlungskonzept; strahlenbiologischen Grundlagen radioonkologischer Behandlungskonzepte; Allgemeine radiotherapeutische Nebenwirkungen sowie adäquate Supportivtherapie; Radioonkologisches Behandlungskonzept: Zielvolumina und Dosierung

Wagener C.& Müller O. (2010), Molekulare Onkologie, Thieme;
Bamberg M. (2009), Radioonkologie Grundlagen/Klinik, W. Zuckerschwerdt Verlag; Peres C.A. et al. (2007), Principles and Practice of Radiation Oncology, Lippincott Williams & Wilkins;
Baldinger C.& Thaler J.(2012), Supportivtherapie in der Onkologie, Klinikum Wels;
Dörr W. et al.(2000), Nebenwirkungen in der Radioonkologie, MMT Urban Vogel;
Schwegler J. (1998), Anatomie und Physiologie, Thieme;
Skripten, Bücher, Fachzeitschriften, fachbezogene Internetseiten, etc.

Zusätzlich die neueste Literatur: Distance Learning Online Internetseiten: Onkologie 2020/21 https://www.onkologie2020.eu/inhalt Leitlinien Onkopedia https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines RTOG-Kontouring https://www.rtog.org/CoreLab/ContouringAtlases Statistik Austria https://www.statistik.at/web_de/statistiken/index.html Statistik Europa https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php/Cancer_statistics

Von studierenden vorbereitete Präsentationen. Distance Learning Online Wiederholungen durch gemeinsam konstruierte Beispiele aus der Praxis. Genaue Vorgehensweise und Informationen folgen am Anfang der LV.

LV - abschließende Prüfung

Mündliche Prüfung. Distance Learning Online