Versorgungsforschung (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

FH-Prof. Dr.

 Ralf Reiche

image
LV-NummerM3.05190.20.090
LV-KürzelVersorgF
StudienplanGM16
Studiengangssemester 2. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits3,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden können aktuelle Studien auf dem Gebiet der Versorgungs- und Evaluationsforschung kritisch analysieren und bewerten. Sie können darüber hinaus eigene Studienskizzen entwerfen. Weiterhin sind sie in der Lage zu beurteilen, in welcher Weise regionale Versorgungsunterschiede sowie Unterschiede bei der Berücksichtigung der Patientenperspektive auftreten.

Modul: Gesundheitswissenschaften (Niveauausgleich)

Versorgungsforschung als fachübergreifendes Forschungsgebiet, beschreibt die Kranken- und Gesundheitsversorgung und ihre Rahmenbedingungen, trägt zur Entwicklung wissenschaftlich fundierter Versorgungskonzepte bei, erforscht begleitend die Umsetzung neuer Versorgungskonzepte und evaluiert die Wirksamkeit von Versorgungsstrukturen und -prozessen unter Alltagsbedingungen. (Pfaff 2003).
In der LV werden anhand von Praxisbeispielen aus Österreich sowie dem deutschsprachigen Ausland u.a. die folgenden Aspekte der Versorgungsforschung untersucht:
Akteure/Akteursgruppen
Spezifische Forschungsansätze
Gesundheitskompetenz
Determinanten der Inanspruchnahme
sozialräumliche Modelle für Versorgungsleistungen
Qualitäts- und Patientensicherheitsforschung
Patient-Reported Outcome (PRO)
Organisationsbezogene Aspekte
Gesundheitsökonomie
Register

Höfel, F. (2015): Versorgungsforschung, Einsichten, Beispiele und Akteure, Schattauer - Stuttgart
Pfaff, H. et al (2010): Lehrbuch Versorgungsforschung: Systematik - Methodik - Anwendung, Schattauer - Stuttgart

Seminar, Gastvorträge & moderierte Gruppenarbeit
(max. 4 Personen/Gruppe)

Referate 100%