Wahlmodul I - Empirische Forschung: Evaluationswerkstatt (UE)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Mag. (FH) Dr.in phil.

 Gabriele Hagendorfer-Jauk

image
LV-NummerM3.0607.40.030
LV-KürzelEvalWS
Studienplan2017
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits3,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden können Evaluationen in und durch soziale Organisationen korrekt einschätzen, beauftragen und Selbstevaluationen durchführen. Praxis im Evaluieren bezieht sich auf komplexe soziale Zusammenhänge und baut auf die Interpretations-, Erhebungs- und Designübungen des 1. bis 3. Semesters auf. Die Studierenden sind in der Lage Evaluationsdesigns zu erstellen und kennen die Standards der einschlägigen Fachgesellschaften. Sie sind drüber hinaus in der Lage die Wirkung ihres Handelns im Feld auf dieses und in Zusammenarbeit mit den Akteuren gegenstandsadäquat einzuschätzen.

Im Zentrum steht die Selbst- oder Fremdevaluation der eigenen Studienprojekte. Die in den zurückliegenden Semestern gesammelten Daten bilden den Hintergrund eigener Evaluationen. Es wird die Wirkung der Interventionen im Feld abschließend diskutiert und in den Workshops Hauptpunkte für ein publizierbares Evaluationsergebnis abgesteckt und zusammengefasst. Forschungsdesigns aus dem ersten Semester werden auf die Anforderungen und Darstellungsmöglichkeiten der Partner_innen im Feld abgestimmt. Resultat ist eine methodisch korrekte und nachvollziehbare Einschätzung einer Intervention - in der Regel aus der Arbeit des Projektmoduls.

Case material is provided by the students, specific literature is suggested during the course

Übung, Workshop

Evaluationsbericht