Pflegepraktische Übung: Perioperative Pflege Gruppe A3 (8) (LB)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

 Melanie Breznik , BSc MA

image
 Rudolf Janz , M.Ed.

image
 Katrin Knes , BEd M.Ed.

image
 Valentina Pezer , M.Ed.

image
 Kathrin Susanne Radl , BA M.Ed.

image
LV-NummerB3.08180.20.030
LV-KürzelPraktÜ-P
Studienplan2019
Studiengangssemester 2. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS3,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden beherrschen die für die Durchführung therapeutischer und diagnostischer Maßnahmen nach ärztlicher Anordnung erforderlichen grundlegenden Fertigkeiten, Techniken und Strategien im Bereich der perioperativen Pflege. Sie sind sich der Durchführungsverantwortung bewusst und werden der Dokumentationspflicht gerecht. Die Studierenden erlangen indes die Kompetenz, nach überprüfbaren Standards die Qualität der Dokumentation im jeweiligen Handlungsfeld zu beurteilen.

Keine Daten verfügbar

Messen der Vitalzeichen (Blutdruck, Puls), Positionsunterstützung, Positionsveränderung; Mobilisation, Transfer, Konzept der Kinästhetik; Maßnahmen der prophylaktischen Versorgung, Wickel und Auflagen.

Georg Thieme Verlag (Hrsg.) (2015): Pflege, I care.
Asmussen M. (2010): Praxisbuch Kinästhetics, 2. Auflage, Elsevier.
Kirschnick O. (2016): Pflegetechniken von A bis Z, 5. Aktualisierte Auflage.
Menche N. (Hrsg.) (2014): Pflege heute, Lehrbuch für Pflegeberufe, 6. Auflage. Schewior-Popp S., Sitzmann F., Ullrich L.   (Hrsg.) (2012): Thiemes Pflege, Das Lehrbuch für Pflegende in Ausbildung.

Laborübung, Skills-Lab

Aktive Mitarbeit