Perioperative Pflege Gruppe B1 (4) (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

 Rudolf Janz , M.Ed.

image
 Kathrin Susanne Radl , BA M.Ed.

image
LV-NummerB3.08180.20.020
LV-KürzelPerioPf
Studienplan2019
Studiengangssemester 2. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden können im diagnostischen und therapeutischen Kompetenzbereich der perioperativen Pflege gemäß den berufsrechtlichen Regelungen vorgehen sowie auf Anordnung die Durchführung ärztlicher Tätigkeiten übernehmen und die Durchführungsverantwortung tragen. Sie verfügen über Methoden- und Begründungswissen hinsichtlich Ziele und Wirkungsweisen, Durchführungsmodalitäten, Gefahren und mögliche Komplikationen im Bereich der perioperativen Pflege und können dieses fallbezogen darlegen. Sie können Standards der postoperativen Überwachung anwendungsorientiert erläutern. Die Studierenden sind dazu in der Lage, Maßnahmen und Interventionen im Bereich der perioperativen Pflege sowie spezielle Interventionen bei postoperativen Komplikationen unter Berücksichtigung individueller, soziokultureller und ethischer Aspekte fallbezogen auszuwählen, ihre Wahl fachwissenschaftlich zu begründen und anhand exemplarischer Handlungsschemata darzulegen.

Einführung in die Dimensionen und Methodik pflegerischen Handelns

Prä-, intra- und postoperative Situation von Menschen mit geplanten chirurgischen Eingriffen. Vorbereitung und Begleitung bei diagnostischen Maßnahmen. Präoperative Vorbereitung in Bezug auf Nahrungsabbau, Darmreinigung, Rasur, Prophylaxen, Körperpflege. Postoperative Überwachung nach Standards, spezielles Pflegehandeln beim Nahrungsaufbau, Blasen- und Darmtätigkeit, Mobilisation, Prophylaxen, Schmerz- und Wundmanagement. Patientenvorbereitung, Beobachtung und Nachsorge bei Punktionen und Sondenlegung (z.B. Magensonde), spezielle Interventionen bei postoperativen Komplikationen. Exemplarische Handlungsschemata (Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge bei Darmeinläufen, transurethralen Blasenkatheter, Drainagen, VAC-System.)

Georg Thieme Verlag (Hrsg.) (2015): Pflege, I care.
Menche N. (Hrsg.) (2014): Pflege heute, Lehrbuch für Pflegeberufe, 6. Auflage.
Paetz B. (2013): Chirurgie für Pflegeberufe, Krankheitslehre.
Protz K., Timm H. (2014): Moderne Wundversorgung, 7. Auflage.
Schewior-Popp S., Sitzmann F., Ullrich L. (Hrsg.) (2012): Thiemes Pflege, Das Lehrbuch für Pflegende in Ausbildung.
Watzl K. (Hrsg.) (2017): Kompetente Pflege, Schülerband, Prä- und postoperative Pflege.

Vortrag, angeleitete Gruppenarbeiten (exemplarische Handlungsschemata), Diskussion/Fallbesprechungen in der Gruppe und im Plenum, ev. Simulation)

Mündliche Abschlussprüfung, aktive Mitarbeit