Digitalisierung und rechtliche Grundlagen (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Mag. Dr. iur.

 Ludwig Notsch
LV-NummerM4.08500.20.160
LV-KürzelLBofD
Studienplan2019
Studiengangssemester 2. Semester
LehrveranstaltungsmodusPraktikum und Fernlehre
Semesterwochenstunden / SWS1,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen die relevanten Rechtsgebiete rund um die Thematik Digitalisierung. Sie sind in der Lage, praxisorientiert in Leistungsnetzwerken zu denken und dazu Fragestellungen fächerübergreifend (rechtlich, organisatorisch, technisch) zu sehen. Sie wissen Bescheid über Recht im Unternehmen und Recht gegenüber dem Markt (z.B. wohin und an wen werden Produkte verkauft).

Die relevanten Rechtsgebiete rund um die Thematik Digitalisierung:

  • Aufbau von Leistungsnetzwerken
  • Complianceregelungen
  • E-Commerce Gesetz (ECG)
  • Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG)
  • Urheberrecht
  • Markenrecht
  • Patentrecht

  • Rechtsgrundlagen aus dem RIS (Rechtsinformationssystem)
  • Kim G., Humble J., Debois P., Willis J. (2016): The DevOps Handbook: How to Create World Class Agility, Reliability and Security in Technology Organizations, IT Revolution Press
  • Reinnarth J., Schuster C., Möllendorf J., Lutz A. (2018): Chefsache Digitalisierung 4.0. SpringerGabler
  • Vollenweider M. (2017): A Decision Model for Optimizing and Implementing Analytics. Wiley

Vorlesung, Fallstudie

Mündliche Abschlussprüfungen zu den vermittelten Inhalten