Grundlagen der konstruktiven Darstellung - Konstruktives Zeichnen (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

DI

 Mario Huber
LV-NummerB1.00000.10.140
LV-KürzelGrKoZe
Studienplan2018
Studiengangssemester 1. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS1,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Der Inhalt der Lehrveranstaltung umfasst 2 Hauptteile:

Darstellende Geometrie:

Die Studierenden beherrschen wesentliche Grundlagen der Darstellenden Geometrie (Projektionen, Axonometrien, Schnitte, ...) und können diese an konkreten Aufgabenstellungen anwenden.

Konstruktives Zeichnen:

Die Studierenden können die Feinheitsgrade einer planlichen Darstellung unterscheiden. Sie sind mit den jeweils zugehörigen Merkmalen sowie geltenden Regelungen vertraut und können diese an konkreten Aufgabenstellungen anwenden.

Keine Daten verfügbar

Grundlagen aus der Darstellenden Geometrie wie Projektionen, Axonometrien, Schnitte und deren Anwendung an konkreten Aufgabenstellungen
Konstruktives Zeichnen befasst sich mit den Grundlagen der Darstellung in den unterschiedlichen Phasen der Entwurfs- und Planungsprozesse. Anhand von Beispielen werden Konzeptdarstellungen, Entwurfszeichnungen, Einreichpläne sowie Polier- und Detailpläne, bezüglich ihrer Darstellungsmerkmale und Möglichkeiten erläutert. Weiters werden Normen und Gesetze (Masstab, Kotierung, Schrift, Bauteilöffnungen, Stiegen, Bestand, Abbruch, Zubau....ect.) gemeinsam durchgearbeitet. Einen wesentlichen Teil der Lehrveranstaltung stellt eine umfangreiche Zeichenübung dar, wo gelerntes vertieft bzw. verinnerlicht werden soll.

Grundlagen aus der Darstellenden Geometrie wie Projektionen, Axonometrien, Schnitte und deren Anwendung an konkreten Aufgabenstellungen Konstruktives Zeichnen befasst sich mit den Grundlagen der Darstellung in den unterschiedlichen Phasen der Entwurfs- und Planungsprozesse. Anhand von Beispielen werden Konzeptdarstellungen, Entwurfszeichnungen, Einreichpläne sowie Polier- und Detailpläne, bezüglich ihrer Darstellungsmerkmale und Möglichkeiten erläutert. Weiters werden Normen und Gesetze (Masstab, Kotierung, Schrift, Bauteilöffnungen, Stiegen, Bestand, Abbruch, Zubau....ect.) durchgearbeitet.

-Neufert -Architektur Konstruieren, vom Rohmaterial zum Bauwerk; Andrea Deplazes; Birkhäuser Verlag; 2008-Case Study Houses, The complete CSH program 1945-1966; Elizabeth A. T. Smith und Julius Shulman; Taschen; -Handbuch der Bauaufnahme; Johannes Cramer; DVA; 1984-Bauaufnahme und Planung im Bestand; Dirk Donath; Vieweg + Teubner Verlag; 2008-Ö-Normen

-Neufert -Architektur Konstruieren, vom Rohmaterial zum Bauwerk; Andrea Deplazes; Birkhäuser Verlag; 2008 - Raumpilot Grundlagen, Wüstenrot Stiftung (Hrsg.), kraemerverlag 2010 - Gebäude- und Gestaltungslehre 1 und 2, Christof Riccabona, Manz Verlag 1997 - BIM Leitfaden, Struktur und Funktion, Christoph C. Eichler, Mironde Verlag 2016 -Ö-Normen (A6065-1, A6220, A6240 Teil 1-2, A6241 Teil 1-2, A6250 Teil 1-2, B1800, B5371, H6010, EN15221-6)

Darstellende Geometrie: Vortrag mit integrierten Übungen, HausarbeitenKonstruktives Zeichnen :Vortrag, Gruppen- und Einzelübungen

Vortrag mit integrierten Übungen, Hausarbeiten

Darstellende Geometrie: Schriftliche Klausuren; Bewertung der Hausübungen und der Mitarbeit

Konstruktives Zeichnen : Mitarbeit und Bewertung der Übungsarbeit

Mitarbeit und Bewertung der Übungsarbeiten