Kultur Gesellschaft Gesundheit 1 (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Dr. phil.

 Sebastian Rauter-Nestler
LV-NummerB3.02850.30.052
LV-KürzelKGG1
Studienplan2013
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,5
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierende können aktuelle Entwicklungstendenzen im Gesundheits- und Pflegebereich in ihren gesellschaftlichen und kulturellen Bezügen erkennen und analysieren. Sie sind fähig, Verbindungslinien zwischen sozial- und kulturwissenschaftlichen Theorien und praxisrelevanten Konzepten zu ziehen und zu bewerten. Sie analysieren ungleiche Gesundheitschancen aufgrund Lebensalter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit usw. im Hinblick auf Ursachen und mehr Chancengerechtigkeit. Sie erörtern Vor- und Nachteile verschiedener Interventionsstrategien und können aktuelle Theorie- und Praxiskonzepte (Diversitymanagement, Gendermainstreaming, Gendersensibilität etc.) einordnen.

Keine Daten verfügbar

Die gesellschaftlichen Bedingungen des Systems Gesundheit/Pflege werden sowohl auf der Makroebene (Strukturwandel, Globalisierung, Technologisierung, Pluralisierung) wie auf der Mikroebene (Individualisierung, Selbstsorge, Risikomanagement) in ihren Effekten für den Gesundheits- und Pflegebereich analysiert und präzisiert. Ein Schwerpunkt liegt in der Betrachtung zeitgemäßer Interventionsformen auf der Mesoebene (Organisationen, Institutionen, Programme, Modelle und Interventionsformen) für Social Health Care, ein anderer in der Reflektion kritischer Lebens- und Professionspraxen auf der Mikroebene (Biotechnologisierung, Deprofessionalisierung, Carekonflikte).

Abel, T. et al. (2002): Sozialkulturelle Grundlagen der Gesundheitsförderung. Studientext.; Buchen, S.; Maier, M.S. (Hrsg.) (2008): Älterwerden neu denken. Interdisziplinäre Perspektiven auf den demografischen Wandel. Vs-Verlag. Wiesbaden; Eisen, S. et al. (Hrsg.) (2000): Sozialen Wandel gestalten - Lernen für die Zivilgesellschaft, Neuwied: Luchterhand: Paul, B.; Schmidt-Semisch, H. (Hrsg) (2010): Risiko Gesundheit. Über Risiken und Nebenwirkungen der Gesundheitsgesellschaft.; Saake, I.; Vogd, W. (Hrsg.) (2008): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. Vs-Verlag. Wiesbaden; van Dyk, S.; Lessenich, S. (Hrsg) (2009): die jungen Alten. Analysen einer neuen Sozialfigur. Campus. Frankfurt a. M.

Keine Daten verfügbar

Keine Daten verfügbar