Recht (SE)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Mag. iur.

 Mario Drussnitzer
VertiefungBildung und Soziale Arbeit
LV-NummerB3.0520v.50.080
LV-KürzelRe-Bil
Studienplan2014
Studiengangssemester 5. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen pädagogische Argumentationen und die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen des österreichischen Bildungssystems und können deren Zusammenspiel kritisch reflektieren.

Grundkenntnisse im Bereich der verfassungsrechtlichen Kompetenzverteilung in Bezug auf das Schulrecht sowie Grundkenntnisse in den einschlägigen Materiengesetzen.
Problemlösungskompetenz: Die Studierenden können einen Sachverhalt erfassen und anhand des Gesetzestextes rechtlich auflösen.

Im Zentrum dieser Veranstaltung stehen die Vermittlung des systematischen und kasuistischen Verhältnisses von pädagogischen und juristischen Argumentationsverfahren und -mustern und deren kritisch-konstruktive Reflexion. Dabei wird besonders Bezug genommen auf das österreichische Schulorganisations- und Schulunterrichtgesetz. Insbesondere werden Themenfelder wie Unterrichtsverpflichtung, Schulautonomie, vertragliche Kooperationsformen von Schulen mit anderen (Bildungs-)Einrichtungen, Aufsichtspflichten und Datenschutz behandelt.

Die verfassungsrechtlichen Grundlagen sowie die darauf basierenden (Verwaltungs-)Normen im Bereich der Schulgesetze werden erarbeitet und anhand von Fällen diskutiert.Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bundesverfassungsgesetz (B-VG), Schulorganisationsgesetz (SchOG), Schulunterrichtsgesetz (SchUG) sowie einschlägigen Verordnungen.

Kodex des österreichischen Rechts

Branimir Brezovich, Schulrecht kurz gefasst, 8. Auflage (2010)Gesetzestexte B-VG, SchOG, SchUG

Seminar

- Vorlesungseinheiten- zum Teil selbstständiges, zum Teil gemeinsames Erarbeiten der relevanten Inhalte der Materiengesetze anhand der Gesetzestexte und Kurzfällen- Referate und anschließende Diskussion

LV-immanenter Prüfungscharakter und LV-abschließende Prüfung