Bauanalyse und Instandsetzung (VO)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

FH-Prof. DI Dr.

 Martin Schneider

image
LV-NummerB1.05940.60.550
LV-KürzelBanin
Studienplan2018
Studiengangssemester 6. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen die Ursachen von Bauschäden z.B. durch die Einwirkung von Feuchtigkeit, und die Methoden der zerstörenden und zerstörungsfreien Bauwerksdiagnostik.

Sie sind in der Lage, die Prinzipien und Verfahren in der Betoninstandsetzung zu unterscheiden und die Leistungsmerkmale der Materialien zu erkennen.

Sie wissen Bescheid über Schäden an Mauerwerk, hervorgerufen durch Feuchtigkeit, und die Verfahren zur Trockenlegung.

Sie wissen Bescheid über die Grundlagen und Arten der thermischen Sanierung und deren Ausführung nach der aktuellen Verarbeitungsrichtlinie.

Keine Daten verfügbar

Ursache und Methoden zur Analyse von Bauschäden,

Verfahren und Systeme zur Instandsetzung von Stahlbetonbauten nach der Normenreihe EN 1504 T 1 - 10,

Rissdiagnose und Verfüllen von Rissen,

Oberflächenbehandlung von Beton und Mauerwerk,

Mauerwerksschäden und Mauerwerkstrockenlegung mit mechanischen Verfahren und Injektionsverfahren zur Horizontalabdichtung von Mauerwerk,

Grundlagen und Arten der thermischen Sanierung

M. Raupach, Schutz und Instandsetzung von Betontragwerken, Verlag Bau + Technik, 2008

F. Frössel, Mauerwerkstrockenlegung und Kellersanierung, Frauenhofer IRB Verlag, 2011

Verarbeitungsrichtlinie für Wärmedämm-Verbundsysteme, 2011

Einschlägige Normen und Richtlinien

Keine Daten verfügbar

Keine Daten verfügbar