Selbstmanagement (ILV)

Zurück
LV-NummerB4.06360.10.030
LV-KürzelSeMngt
Studienplan2021
Studiengangssemester 1. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS1,3
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

In der Lehrveranstaltung "Selbstmanagement" besteht die Möglichkeit, zwischen 3 Wahlpflichtblöcken (WPF) zu wählen.
Wahlpflichtblock 1:

  • Die Studierenden sind in der Lage sich reflektiert mit ihren eigenen Ressourcen und Belastungen in Hinblick auf ihre Leistungs- und Studierfähigkeit auseinanderzusetzen.
  • Die Studierenden können die Bedeutsamkeit von Stressmanagement und Zeitmanagement sowie der Förderung von Selbst- und Sozialkompetenzen für ein erfolgreiches Studieren beschreiben.
  • Sie können die Wichtigkeit von Selbst- und Teammanagement für den Hochschulalltag aus den Erfahrungen, die im Rahmen der Lehrveranstaltung gesammelt werden, ableiten.
Wahlpflichtblock 2:
  • Die Studierenden können ihre eigenen Stärken und Expertisen definieren und können eine Strategie für ihr eigenes Personal Branding entwerfen
  • Sie können ihre Ziele und die Zielgruppe für Selbstmarketing identifizieren und die für die Erreichung dieser Ziele erforderlichen Vorgehensweise festlegen
Wahlpflichtblock 3:
  • Brückenkurs Mathematik
    Der WPB "Brückenkurs Mathematik" bereitet Studierende ohne Druck auf die weiterführenden Lehrveranstaltungen in Wirtschaftsmathematik und Statistik in den Folgesemestern vor

In der Lehrveranstaltung "Selbstmanagement" besteht die Möglichkeit, zwischen 3 Wahlpflichtblöcken (WPF) zu wählen.
Wahlpflichtblock 1:

  • Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zum Lernen
  • Effective Self-Presentation
  • Grundlagen des Zeitmanagements
  • Grundlagen des Stressmanagements
Wahlpflichtblock 2:
  • Erreichung von persönlichen Ziele
  • Grundlagen des Personal Branding
Wahlpflichtblock 3:
  • Brückenkurs Mathematik
  • Der WPB "Brückenkurs Mathematik" bereitet Studierende ohne Druck auf die weiterführenden Lehrveranstaltungen in Wirtschaftsmathematik und Statistik in den Folgesemestern vor.

Bensberger, G./Messer, J. (2010): Survivalguide Bachelor. Berlin Heidelberg: Springer-Verlag.
Brunner, E. (Hrsg.) (2011). Lässig statt stressig durchs Studium. Ein Antistressmanual von Studierenden für Studierende. Allgemeiner Teil (Teil 1). http://www.ph-gmuend.de/deutsch/downloads/studium/Laessig_statt_stressig_durchs_Studium_Allgemeiner_Teil.pdf, Stand vom 16.07.2013.
Rost, F. (2010): Lern- und Arbeitstechniken für das Studium. 6. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Moderierte Gruppenarbeit, Vortrag, Diskussion

Kumulative Modulprüfung:
Die Beurteilung des Moduls erfolgt "mit Erfolg teilgenommen", wenn sämtliche Lehrveranstaltungen des Moduls erfolgreich absolviert wurden. Dabei sind neben der aktiven Teilnahme an den Lehrveranstaltungen lehrveranstaltungsbezogene Leistungen zu erbringen.

  • Prüfungscharakter: immanent
  • Prüfungsform dieser Lehrveranstaltung:
    Im WPB 1 und WPB 2: Aus insgesamt 4 Themen muss ein Portfolio mit 2 positiv bewerteten Nachreflexionen erstellt werden.
    Im WPB 3 (Brückenkurs Mathematik): Von insgesamt 6 Niveaufeststellungstests müssen mindestens 4 positiv absolviert werden.