Festigkeitslehre 1 (ILV)

Zurück
LV-NummerB2.06060.22.030
LV-KürzelFKL 1
Studienplan2015b
Studiengangssemester 2. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,5
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden sind in der Lage Spannungen und Verformungen in elastisch beanspruchten Systemen zu ermitteln.

Sie können durch Auswahl der Festigkeitshypothese einfache Bauteile bei überlagerten Belastungen dimensionieren.

Sie sind in der Lage die dafür erforderliche Festigkeitshypothese selbstständig auszuwählen und die Widerstandsmomente gegen Torsion und Biegung zu berechnen.

B2.06060.12.010 - Technische StatikB2.00000.11.010 - Ingenieurmathematik 1AB2.00000.12.080 - Ingenieurmathematik 1BB2.00000.12.100 - Werkstoffkunde 1

Berechnen von Flächenmomenten 2. Ordnung

Polare Flächenträgheitsmoment

Axiale Flächenträgheitsmoment

Dimensionierung bei einfachen Grundbelastungen

Zug-Druck

Scherung

Biegung

Torsion

Allgemeines Hooke´sches Gesetz

Mehrachsiger Spannungszustand

Thermische Dehnung

Zug-Schubüberlagerung

Spannungen in statisch unbestimmten Systemen

Fest-Fest Lagerung

Thermisch induzierte Spannungen

Theorie des ebenen Spannungselements

Hauptspannungen

Hauptspannungsrichtungen

Mohr'scher Spannungskreis

Mohr'scher Verformungskreis

Festigkeitshypothesen

Normalspannungshypothese

Schubspannungshypothese

Gestaltsänderungshypothese

Dimensionierung bei überlagerten Belastungen

Zug/ Druck-Biegung

Zug/ Druck-Torsion

Zug/ Druck-Torsion/ Biegung

Gross, Hauger, Schnell, Schröder: Technische Mechanik 2-Festigkeitslehre, Springer VerlagR.C. Hibbeler: Technische Mechanik 2-Festigkeitslehre, Pearson Studium

Keine Daten verfügbar

Keine Daten verfügbar