Hebammenarbeit im internationalen und interkulturrellen Kontext (VO)

Zurück
LV-NummerB3.06690.40.040
LV-KürzelHebArb
Studienplan2016
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS1,0
ECTS Credits1,0
Unterrichtssprache Deutsch

RESG, REGWB, RESGW, RASG, PSHEB-1, PSHEB-2, BP 1-3

Perspektiven der Ethnologie und Ethnomedizin auf Geburtssysteme
Einfluss von Globalisierung, ökonomischer, sozialer und kultureller Differenz auf die reproduktive Gesundheit.
Die Rolle der Hebamme in der Gesundheitsförderung, -erziehung und Gesundheitsvorsorge, der Früherkennung und Prävention im internationalen Vergleich
Bedingungen und Beispiele von Hebammenarbeit, Hebammenausbildung, Berufsorganisation, Gesundheitswesen und -politik in anderen Ländern und Kontinenten
internationale Institutionen, NGOs, Hebammenverbände, Netzwerke, Hilfsprojekte, Berichte, Strategien, Guidelines, Standards

Davis-Floyd, Robbie, & Sargent, Carolyn (1997). Childbirth and Authoritative Knowledge: Crosscultural Perspectives. Berkley/Los Angeles: University of California Press.
EURO-PERISTAT Project with SCPE and EUROCAT (2013). European Health Report. The Health and Care of Pregnant Women and Babies in Europe. Available www.europeristat.com.
Hillier, Dawn (2003). Childbirth in the Global Village: Implications for Midwifery Education and Practice. New York: Routledge.
Schiefenhövel, Wulf, Sich, Dorothea & Gottschalk-Batschkus (1995). Gebären - Ethnomedizinische Perspektiven und neue Wege. Berlin: Verlag f. Wissenschaft und Bildung.
Simonds, Wendy, Katz-Rothman, Barbara, Meltzer & Norman, Bari (2007). Laboring On: Birth in Transition in the United States. New York: Routledge.
United Nations Population Fund (2011). Delivering Health, Saving Lives. State of the World's Midwifery. New York: UNFPA.

Vortrag, Literaturstudium, Gruppenarbeiten, Diskussion

LV-abschließende Prüfung